Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
m a i 16 | 5. - 11.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Als meine noblige Urgroßmutter 65 Jahre alt war, kaufte sie sich – Skandal! – das erste Mal Hosen. Davor war es für sie undenkbar, in Männerkleidung rumzulaufen. Bis zum Ende ihres Lebens war sie sauer, dass ihr niemand früher gesagt hatte, wie praktisch die sind. Mode als Vehikel der Emanzipation: Was die einst „männlichen“ Hosen für uns, sind Haoris für unsere japanischen Kolleginnen. Bis zum 19. Jahrhundert wurden diese speziellen Kimono-Jacken nur von Männern getragen – bis die Geishas in Edo von der winterlichen Friererei die Nase voll hatten und sie kaperten. Ihnen folgten die verheirateten Damen der Oberschicht – und im 20. Jahrhundert wurde die Seiden-Jacke endgültig zum Symbol der Emanzipation. Ob drinnen oder draußen, Haoris werden seither von allen Frauen getragen. Und diese Woche kann man die hinreißenden Kimonos erstmals auch in Wien bei einem Pop Up Store kaufen: Vintage-Haoris aus den 1960er bis 80er Jahren, alle in Japan gefertigt, alles Einzelstücke. Und alle erzählen eine Geschichte.
 
Eine elegante Woche wünscht
Eure StadtSpionin

Wo, Kirchberggasse 11, 1070 Wien. 5.-8.5. Web
 
P.S. Teilnahme als Ausstellerin bei „Feel good im Grätzl“ gewinnen! Hier
Foto: Senz
DONNERSTAG
...popup 
Tipps der Stadtspionin
 
Exclusive Bags & Accessories
Megasale für Bag Addicts und Accessories-Lovers! Im Lingerie-Store „La Petite Coquette“, wo es sonst feinste Dessous gibt, sind jetzt drei Tage lang alle Regale und Laden voll mit Taschen, Taschen und noch mal Taschen. Und zwar von Alchimia, Reptiles House, A Cuckoo Moment oder Buti. Vielleicht nicht zwingend Labels, die frau kennt, aber dafür ist die Auswahl groß, die Styles bunt gemischt – und die Preise mit bis zu 70% Rabatt unschlagbar. Zusätzlich gibt’s auch anderes Fashion-Equipment wie glamourösen Schmuck oder schicke Gürtel. Und Kaufrausch beflügelnden Entspannungs-Prosecco ;-)
 
La Petite Coquette, Lugeck 6, 1010 Wien. 5.-7.5. 10:00 bis 20:00 Uhr. Web
...offenetüren 
Tipps der Stadtspionin
 
Maze: Kunst im WUK
Lasst uns neugierig sein! Viele kennen das WUK nur für seine Konzerte, heut kann man sich einmal ein Bild vom künstlerischen Treiben in den alten Backsteingemäuern machen. Denn immerhin sind dort 29 Ateliers und Werkstätten beherbergt, in denen fleißig gemalt, modelliert, geschneidert und gedruckt wird. Heute öffnet dieses Labyrinth an selbst verwalteten Räumen seine Türen und mehr als 40 KünstlerInnen laden zum Kunst- und Werkschauen ein. Für zusätzliches Rambazamba sorgen Performances, Konzerte, Lesungen, Workshops und eine Riesen-Schwimmflügerl-Installation auf dem Dach ;-)
 
WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien. 5. Mai ab 15:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...schönheit 
Tipps der Stadtspionin
 
Beauty Special für Frauen
Leistbarer Luxus, ladies only! Deutlich preisreduziert für nur 60 Euro kann frau sich noch bis Mitte Mai im kleinen, neuen Bio-Beauty-Studio von Maggie Elibol eineinhalb Stunden von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Begonnen wird beim Gesicht. Zuerst wird die Haut gepeelt und mit einer Maske genährt, während deren Einwirken die Füße sanft massiert werden. Mit passenden Ölen wird dann auch noch Kopf und Schultern Gutes getan, ein duftendes Serum bringt die Haare zum Glänzen. Und zum Schluss kommt eine Tagespflege ins Gesicht – und all das mit feinster Bio-Kosmetik. Schnurr!
 
Du bist schön, Spitalgasse 1, 1090 Wien. Buchbar bis 14. Mai. 60 € / 90min. Web
FREITAG
...popup 
Tipps der Stadtspionin
 
kokosch Pop-Up Store
Sommergarderobe schon aufgestockt? Nein? Hier findet sich sicher was: kokosch, der Online-Shop für faire, nachhaltige Mode, begibt sich mal wieder für zwei Tage ins „reale“ Leben. Im Pop-Up Store in der Schleifmühlgasse gibt’s lässige Sommerteile von Labels wie ArmedAngels, People Tree oder Wunderwerk: luftige Cascade Tops, schicke Blusen, wunderbar weiche Shirts oder ein supersüßes Kleid mit feinem Löwenzahnprint. Vieles in coolen Blau- und Grautönen und aus Biobaumwolle. Hinschauen lohnt sich, im Store gibt’s auf alles minus 10%!
 
kokosch Pop-Up Store, Schleifmühlgasse 12-14, 1040 Wien. 6.+7. Mai 10:00 bis 19:00 Uhr. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Patricia Kelly
Es sei das superpersönlichste, das sie je geschrieben habe, sagt Patricia Kelly über ihr neues Album „Grace&Kelly“. Der Spross der legendären „Kelly Family“ bewegt sich seit 2008 auf Solopfaden, ihre Fans sind dem Teenager-Alter längst entwachsen. Gefühlsbetonte Songs wie „I don’t wanna fight“ erzählen von einer Zeit, die für die Sängerin von schmerzhaften Verlusten und Ängsten geprägt war, aber auch von Lebensmut – und sehr viel Liebe. Ein bisserl schnulzig vielleicht, aber wohltuend präzise und zusammen mit der Klavierbegleitung very lovely.
 
Sargfabrik, Goldschlagstraße 169, 1140 Wien. 6. Mai 20:00 Uhr. 32,50 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
Wiener Genuss Festival
Oh ja, das Getümmel auf den Wiesen des Stadtparks wird wieder groß: Bei bester Wetterprognose findet nämlich am Wochenende das Wiener Genuss Festival statt! Die besten kulinarischen Manufakturen Österreichs bieten an mehr als 170 eleganten Ständen Produkte aus der Region zum Verkosten oder zum Mitnehmen nach Hause: Alpenlachs, Bio- Heulimonade, Safransalz, Pflaumenessig, Muskateller-Schoko oder Wiener Salonnougat – alles „Made in Austria“. Nett: Neben Live-Kochvorführung zeigen Bäcker, wie Sauerteig nach traditionellem Wissen hergestellt wird.
 
Genuss Festival, Stadtpark, 1010 Wien. 6.-8. Mai. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...blattundblüte 
Tipps der Stadtspionin
 
Ja! Natürlich Garten Pop Up Store
Grüner Daumen hin oder her: Wenn alles rundherum grünt und sprießt, wächst auch die eigene Lust, zuhause wenigstens ein bisschen zu garteln. So ein paar g’schmackige Paradeiser am Balkon oder duftende Minze am Fensterbankerl sind doch einen Versuch wert. Ob Erdbeeren, Kohl oder Salat, viele zarte Pflänzchen sind recht pflegeleicht und kommen mit wenig Platz aus. Überzeugt? Dann ab in die coolen Räumlichkeiten der Marktwirtschaft – dort gibt’s nämlich das gesamte Ja! Natürlich Garten-Sortiment, dazu Erde und Samentöpfchen in großer Auswahl, bis Mitte Mai im Pop Up Store.
 
Marktwirtschaft, Siebensterngasse 21, 1070 Wien. Bis 15.5. Di-Sa 10:00 bis 19:00 Uhr. Web
...design 
Tipps der Stadtspionin
 Tomislav Torjanac
Contemporary Croatian Design
Urlaub in Kroatien kennt man als Österreicherin. Es is’ ja nicht weit und Strand gibt’s und Meer. Auf kroatisches Design hat man beim Sonnenbrandholen aber vielleicht noch nicht so geachtet. Das kann frau jetzt nachholen! Die designforum Ausstellung „in a nutshell“ zeigt zeitgenössisches kroatisches Design – und beweist, wie vielfältig Kroatiens Kreativszene ist! Unter den gut 100 Arbeiten aus Grafik-, Mode- und Produktdesign finden sich etwa Stücke des international bekannten Design-Kollektivs „Numen / For Use“. Auch die Damen sind mit Vanja Cuculić, Josipa Stefanec und Co. gut vertreten.
 
designforum, Museumsplatz 1, 1070 Wien. 5.5.-4.6. Mo–Fr 10:00 bis 18:00, Sa+So ab 11:00. 2 €. Web
...stadtwandern 
Tipps der Stadtspionin
 Verein der geprüften Wiener Fremdenführer
Führung über den St. Marxer Friedhof
Joseph II. hat ihn uns eingebrockt: Um 1780 verbot der Kaiser Bestattungen in Kirchen und Grüften und ließ Friedhöfe in der Vorstadt anlegen. Der St. Marxer Friedhof ist so ein Biedermeier-Friedhof – einer der letzten des Landes! Jetzt im Frühling ist er Idylle pur: Der Flieder blüht in rauhen Mengen, eine Duftwolke liegt über dem romantischen Park. Heute gibt’s eine Führung mit Geschichten zum Biedermeier-Leben und dem Wiener Bestattungswesen. Und natürlich werden Promis besucht – Mozart, Josef Madersperger (Erfinder der Nähmaschine) oder Prater-Legende Basilio Calafati.
 
Treffpunkt: Eingang St. Marxer Friedhof, Leberstraße 6-8, 1030 Wien. 7. Mai, 14:30 Uhr. 15 €. Web
 
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...führung 
Tipps der Stadtspionin
 Marc Chagall
Mütter in der Albertina
Ob die skandalös-erotische Darstellung der nackten, stillenden Mutter von Marc Chagall, die politisch (und perspektivisch) brisante mütterliche Figur von Kus‘ma Petrow-Wodkin, das selten ausgestellte Familienbildnis von Greta Freist oder die bäuerliche Mutter von Kasimir Malewitsch – seit jeher beschäftigte das Thema Mutterschaft Malerinnen und Maler. Auch in der Albertina finden sich jede Menge Gemälde über Mütter – und die werden anlässlich des heutigen Muttertags mal genauer betrachtet: drei Sonderführungen auf der Suche nach Mami in der Kunst.

Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien. 8. Mai 11:00, 12:30 und15:30 Uhr. 16,90 inkl Eintritt. Web
...schmuckestücke 
Tipps der Stadtspionin
 Maschalina Design
Mafi Pop Up: Maschalina Schmuckdesign
Die Geduld hat sich ausgezahlt: Zum 2. Mal reisen die luxuriösen, opulenten Ohrgehänge der Schmuck-Designerin Mascha Lina Borodin von Salzburg nach Wien und glitzern und glänzen hier zwei Tage lang im puristischen Mafi Pop Up in der Innenstadt um die Wette. Präsentiert werden fast 30 neue Designs aus ihrer aktuellen F/S-Kollektion  „Dinastia“, die das weibliche Hörorgan mit strahlenden Halbedelsteinen und Swarovski-Perlen behübschen und von den Kronjuwelen des spanischen Königshauses inspiriert sind. Getränke und Snacks begleiten die Veranstaltung.
 
mafi Naturholzböden, Gonzagagasse 19, 1010 Wien. 7. + 8. Mai 11:30 bis 18:30 Uhr. Web
MONTAG
...ballett 
Tipps der Stadtspionin
 
Shakespeare Dances
John Neumeier hat schon viele Choreografien nach William Shakespeares Stücken geschaffen. Heute zeigt er mit seiner Hamburg Tanztruppe quasi ein Best-Of: Drei seiner ursprünglich abendfüllenden Shakespeare-Ballette bringt er an einem einzigen Abend auf die Bühne. Zentrales Element des Abends ist Neumeiers Version von „Hamlet“, leichtfüßig umtanzt von den beiden Komödien „Wie es Euch gefällt“ und „Was Ihr wollt“ – letztere sehr frei nach Shakespeare zu Vivaldi-Musik interpretiert. Schöner kann man die Geschichten des englischen Dramatikers ohne Worte kaum ausdrücken. Wow!
 
Theater an der Wien,  Linke Wienzeile 6, 1060 Wien. 9.-11.5. 19:00 Uhr. Ab 14 €. Web
...standupcomedy 
Tipps der Stadtspionin
 
Eddie Izzard
Keine Ahnung, wie der Mann das macht, aber: Vor drei Jahren war der englische Stand up Comedian-Star bereits mit seinem Programm im Gartenbau Kino zu Gast und sorgte mit seiner „Eddie Izzard Show“ in feinstem British English für Lachstürme. Nun ist er wieder da – und bringt hypersprachbegabt sein Erfolgsprogramm „Force Majeure“ auf Deutsch! Im Anschluss steht Eddie dem Publikum für ein Q&A zur Verfügung. Als nicht minder sprachgewandter Support Act tritt maschek auf, die heute allerdings auf Englisch „drüberreden“ werden: „maschek. talks it over - now in english“. Surely lustig!
 
Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien. 9. Mai 20:00 Uhr. Ab 35 €. Web
...geheimtipp 
Tipps der Stadtspionin
 
Spargel vom Hof Alfred Mühl
Die beste Entschlackungskur im Frühling ist: Spargel essen. Wer einen ganz besonderen Spargel will, muss sich jetzt an den Stadtrand nach Aderklaa begeben. Der Geheim-Tipp heißt: Bauernhof Mühl. Täglich wird der Spargel gestochen – und täglich, auch an Sonn- und Feiertagen, kann man ihn frisch im schönen Hofladen kaufen. Natürlich gibt es sowohl die grünen als auch die weißen Stangen, und trotz des herausragenden Geschmacks ist der Preis hier höchst erfreulich. Derzeit gibt’s auch schon Erdbeeren! Und wer nicht nach Aderklaa kommt, kann ihn zum Hof-Preis im Alles Deko Outlet bestellen.
 
Alfred Mühl, 2232 Aderklaa 23. Mo-Fr 8:00 bis 18:30, Sa+So bis 18:00. Web Alles Deko, 1080 Wien. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
DIENSTAG
...zumjubiläum 
Tipps der Stadtspionin
 Nina Helf
eat | art im Bristol
Na, das ist ja mal eine wirklich originelle Idee für einen Hotel-Geburstag! Das altehrwürdige Bristol, dieses Jahr hundert Jahre alt, zelebriert sein Jubiläum (unter anderem) auf kreative Weise mit einer Installation im Wintergarten. Hunderte Einlegegläser werden dort ab heute zu einem tischhohen Kubus aufgetürmt, jedes einzelne ist mit Erinnerungsstücken aus der Hotelgeschichte befüllt: unterschiedliches Besteck, Porzellan, Fotos, Menükarten, Servietten, aber auch wenig Luxuriöses wie Hygieneartikel oder Putzzeugs. Requisiten aus Küche, Suite und Besenkammerl erzählen die Geschichte des Hotels...
 
Hotel Bristol, Kärntner Ring 1, 1010 Wien. 10.-24.5. 7:30 bis 24:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...infoabend 
Tipps der Stadtspionin
 
Liebesakademie
Liebeslust ist lernbar! Wer sich in Liebes- und Beziehungsdingen Inputs von der Fachseite wünscht, kann sich heute in der Liebesakademie kostenlos und unverbindlich informieren. Anlass dazu ist die Eröffnung des neuen Standorts im Dritten, angeboten werden dort von Cornelia Auderieth und Josef Falk Seminare für Paare & Singles, Sexualberatung und Coaching, aber auch Kurse wie Tantra Yoga. Heute Abend kann gemütlich bei Sekt und Snacks über Sex bzw. Liebe und Sonstiges geplaudert werden, außerdem gibt’s gratis Gutscheine für eine ermäßigte Teilnahme an allen Angeboten.
 
Liebesakademie, Landstraßer Hauptstr.32, 1030 Wien. 10.5. 19:00 bis 21:00 Uhr. Eintritt frei. Web
MITTWOCH
...frauengeschichte 
Tipps der Stadtspionin
 
Großartige Frauen aus der Leopoldstadt
Wahrscheinlich gibt es in keinem anderen Bezirk Wiens so viele berühmte Frauen wie in der Leopoldstadt. Eine Ausstellung im dortigen Bezirksmuseum widmet sich nun den Lebenswegen einiger Leopoldstädterinnen, die politisch, unternehmerisch oder künstlerisch engagiert waren. Spannend etwa die Geschichtsnachhilfe in Sachen der Wiener Jüdin Lise Meitner – die immerhin die Kernspaltung mitentdeckte, oder der Werdegang der Lehrerin und SPÖ-Politikerin Stella Klein-Löw. Zum Thema gemacht werden in der Schau aber auch weniger bekannte Frauen, die sich sozial engagierten.
 
Bezirksmuseum, Karmelitergasse 9, 1020 Wien. Mi 16:00 bis 18:30, So 10:00 bis 13:00. Eintritt frei. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Andreas Pikal
Michaela Rabitsch im neuen Jazzclub
Good news: Es gibt einen neuen Jazzclub in town! Im „1019“ soll bald täglich lässige Live-Musik am Programm stehen, und der Terminkalender füllt sich bereits mit spannenden Acts. Heute servieren dort Michaela Rabitsch & das Robert Pawlik Quartet ihren kochend heißen Gumbo aus Jazz und World-Music. Österreichs einzige Top-Jazztrompeterin begeistert mit eingängigen Melodien, groovigen Rhythmen und abwechslungsreichen Improvisationen übrigens auch jene, die nicht zu den Hardcore-Jazzfans gehören. Reinhören hier oder noch besser heute Abend live im Club!
 
1019 Jazzclub, Althanstraße 12, 1090 Wien. 11. Mai 20:30 Uhr. Freiwillige Spende. Web
...philosophie 
Tipps der Stadtspionin
 
Welt Weise Frauen
Hand aufs Herz – wenn es um bekannte Philosophen geht, fallen einem erst mal nur männliche Namen ein. Heute wird ein neues Buch vorgestellt, das endlich die Philosophie-Geschichte der Frauen erzählt: 22 Philosophinnen von der Antike bis zur Neuzeit haben die Autorinnen darin in Wort und Bild porträtiert. Die Liste „vergessener Leistungen“ weiser Frauen und entsprechend falscher Zuschreibungen ist lang und zieht sich durch die gesamte Geschichte. Angefangen beim sokratischen Dialog, den eigentlich Aspasia begründete bis zur 1. Sozialistischen Programmschrift, die von Flora Tristan stammt.
 
Die lila Couch, Gersthofer Straße 103, 1180 Wien. 11.5. 19:30 Uhr. Eintritt frei. Anmelden! Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Die Oidn
Optiker Rudi Kern steht auf seine „Oidn“. Jahrelang sammelten sich die ausgedienten Vintage-Brillen vieler Jahrzehnte in der Afrika-Spenden-Schublade seines Geschäfts in Favoriten. Edle Designer-Shades, wilde Revoluzzer-Glasln und schräge Kassengestelle – und von einigen konnte sich der Brillenliebhaber und Optiker einfach nicht trennen. Deswegen werden die flotten Vintage-Originale nun liebevoll aufpoliert, neu „verglast“ und dann verkauft. Hipster-Faktor: seeehr hoch! 30 % des Verkaufserlöses jeder „Oidn“ gehen übrigens an das Projekt „OneDollarGlasses“. Coole Sache!
 
Jäckel Optik, Reumannplatz 12, 1100 Wien. Mo-Fr 9:00 bis 18:00, Sa 9:00 bis 13:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Erich
Goldene Zeiten! Seit Monaten eröffnen ja so viele neue Lokale, dass man gar nicht mehr nachkommt. Jetzt also, mit ein bissl Verspätung: das Erich. Der kleine Bruder vom Ulrich am Ulrichsplatz ist wirklich klein. Eine Bar, ein paar Tische, fertig. Dafür wurde der größte Teil der Cafe-Bar mit Blattgold ausgekleidet, und zwar rundrum. Goldene Wände, Plafond, Durchgang – da vergisst man die Enge des Raums. Und spätestens beim Essen wird „gold“ überhaupt zum Gesamtzustand. Großartige Tacos mit Chili Beef oder Crispy Quinoa, die Salate („Bowls“) zum Niederknien und köstliche Spießchen. Großer Tipp!

Erich, Neustiftgasse 27, 1070 Wien. Mo – So 9:00 bis 2:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com