Der Newsletter für Geheimtipps rund um Wien
 27.6. - 10.7.
"Servus die Madln!"
Zugegeben, es ist lange her. Aber zu Zeiten Maria Theresias arbeiteten im Waldviertel 30.000 Menschen für Textilmanufakturen – zum Großteil Frauen. Die Männer machten den Haushalt (ja tatsächlich!), die Frauen verdienten mit Spinnen und Weben das Geld. Was so gar nicht in unser Bild der „klassischen Rollenverteilung“ passt, ist längst vergessen und vorbei. Die große textile Handwerks-Tradition des Waldviertels gehört der Vergangenheit an. Wenn es nach Gerda Kohlmayr geht, soll sich das aber wieder ändern. Die Künstlerin und Galeristin, die gerne rumspinnt und Fäden zieht, veranstaltet am Wochenende den 2.Textil-Kunst-Markt im Kunsthaus Horn. 60 Künstler und Designerinnen aus den Bereichen Mode, Textilkunst, textiles Handwerk und Papierdesign zeigen und verkaufen ihre Werke. Da gibt’s Ikatstoffe von Heidi Joshi, Rastlbinderei von Ruth Wegerer, finnische Textilkunst von Tuulikki, gestickte Bilder von Gina Ballinger, Seidenschals von La Joie de Vivre. Klingt, als müssten wir da hin.
 
Eine schöne Zeit wünscht
Eure StadtSpionin
 
Kunsthaus Horn, Wiener Straße 2, 3580 Horn. 9.+10. Juli. 3 €. (Bus-Shuttle von/nach Wien.) Web
Mo / 27. Juni
Cecily Brown, Foto: Mischa Nawrata
Open Days im Essl Museum
Leider, leider, jetzt ist es so weit: Das Essl Museum öffnet am 30. Juni das letzte Mal seine Türen. Zum großen Finale gibt es jetzt noch ein paar Tage lang ein Abschiedsprogramm mit vielen Zuckerln für Kunstinteressierte – alles bei freiem Eintritt! Geboten werden kostenlose Führungen durch die aktuellen Ausstellungen, ein offenes Atelier für alle BesucherInnen und Lesungen. Ein umfangreicher Bücher-Flohmarkt lädt zum Auffetten der eigenen Kunstbuchsammlung ein. Und für den allerallerletzten Tag, den Donnerstag, haben sich alle MitarbeiterInnen des Museums eine gemeinsame Abschluss-Performance überlegt. Da werden wohl ein paar Tränen fließen...
 
Essl Museum, An der Donau-Au 1, Klosterneuburg. Bis 30.6. 10:00 bis 18:00, Mi bis 21:00. Eintritt frei. Web
Di / 28. Juni
 
Women in the Woods-Frauenfestival
Wie wunderbar! 4 Tage, 4 Nächte, eine Gruppe inspirierender Frauen, 1 Tipi, 3 Feuerstellen, 1 Bach und unendlich viele Sterne. Bei diesem Festival in freier Natur wird gemeinsam die Magie des Frau-Seins gefeiert, alle weiblichen Wunderwesen sind eingeladen sich einzubringen und Programm-Teile zu gestalten. Vier Tage lang wird meditiert, gesungen und getanzt, es gibt Rituale, Rede-Kreise, Yoga-Einheiten und Kreativ-Sessions. Nichts muss, alles kann sein! Geschlafen wird im Zelt oder unter freiem Himmel in einem idyllischen „Rootscamp“ – eingebettet zwischen saftigen Wiesen und dem wilden Wald, daneben plätschert ein Bach. Hach! Special: Die Teilnahme ist auch nur Freitag möglich.
 
Rootscamp, Stögersbach 15, 2833 Bromberg. 28.6.-2.7. Ab 330 €. Fr ab 40 €. Web
Mi / 29. Juni
Tornado 1916
1916 zerstörte ein Tornado weite Teile von Wiener Neustadt. Bilder dieser Katastrophe werden jetzt im Stadtmuseum gezeigt. Zur Eröffnung wirbeln heute TänzerInnen durch die Innenstadt. Hui!
 
Stadtmuseum, Petersgasse 2a, 2700 Wiener Neustadt. Tanz um 16:00 + 18:00 Uhr. Ausstellung bis 31.7. Web
Do / 30. Juni
Wunderl-Sale
Kennerinnen horchen auf, sobald jemand das Wort Wunderl flüstert. Ob Prada, Valentino oder Gucci: Der schicke Shop führt wunderbar schöne Schuhe und Taschen. Jetzt im Sale um bis zu 50 % reduziert!

Schuhhaus Wunderl, Wiener Neustädter Straße 62, 2601 Sollenau. Mo-Sa 9:00 bis 18:00 Uhr. Web
Do / 30. Juni
Pavel Pecha / Galerie Jan Koniare
Modern Art Slovakia
Bei den Namen Peter Ronai, Viktor Hulik oder Marko Blazo klingelt’s jetzt wahrscheinlich bei den wenigsten. Sie alle sind etablierte slowakische Künstler – und in der Kunstszene unseres Nachbarlands tut sich so einiges! Einen interessanten Querschnitt moderner „Art Slovakia“ gibt’s ab heute in der Landesgalerie in Eisenstadt zu sehen. Diese pflegt nämlich seit zwei Jahren eine grenzüberschreitende Kooperation mit der Galerie Jan Koniarek im slowakischen Trnava, die nun Früchte trägt. In einer neuen Ausstellung werden ausgewählte Werke der slowakischen Galerie präsentiert – eine spannende Mischung unterschiedlicher zeitgenössischer Künstler und Kunstrichtungen. Eröffnung ist heute!
 
Landesgalerie Burgenland, Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt. Eröffnung 30.6. 19:00 Uhr. Web
Fr / 1. Juli
Martin Reiter
Strandklang Mole Festival
Bitte sehr, ein gebührenfreies Rezept für federleichte Urlaubsglücksgefühle: In der absolut schönsten Location am Neusiedler See abhängen, abtanzen und auf’s Wasser schauen! Das 3tägige Strandklang-Festival in der Mole West bietet dazu die passende Kulinarik- und Musik-Begleitung. Ingesamt elf feine Bands sorgen für chilligen Sommer-Sound, darunter „Erwin und Edwin“ mit einer fetzigen Mischung aus Elektrobeats und Blasmusik oder Meena Cryle mit ihren souligen Americana-Songs. Auch immer ein Bringer: die good Vibes versprühenden Beatles-Songs der ungarischen Kombo „Blackbird“. „All you need is love!“ Und schönes Wetter wär’ auch noch nett ;-)

Mole West, Seegelände 9, 7100 Neusiedl am See. 1.-3. Juli. Eintritt frei. Web
 
Fr / 1. Juli
 
Baden in Weiß
Mesdames, Zeit in ein leichtes weißes Kleidchen zu schlüpfen und nach Baden zu huschen – die größte Fête Blanche Niederösterreichs steht an! Die gesamte Innenstadt wird zur fröhlichen Party-Zone mit weiß dekorierten Auslagen, Live-Musik und schicken Schanigärten. Eröffnet wird heute mit einer langen Einkaufsnacht: Shoppen bei reduzierten Preisen bis 22:00 Uhr. Voilà! Und noch eine süße Überraschung aus dem Badener Zentrum: Katies Cakes übernimmt die alteingesessene „Zuckerlecke“. Dort gibt’s ab sofort außer Bonbons auch Katies sündig-süße Kreationen. Gefeiert wird das (und der 25. Geburtstag der Zucker-Bäckerin) heute mit Musik, Drinks & Naschereien!
 
Gesamte Innenstadt, 2500 Baden. Ab 18:00 bis 22:00 Uhr. Eintritt frei. Web Zuckerlecke, Hauptplatz 4. Ab 16:00 Uhr. Web
Sa / 2. Juli
Spoerri & Tinguely
Jean Tinguely war Daniel Spoerris engster Freund. Jetzt präsentiert Spoerri noch nie gezeigte Werke des 1991 verstorbenen Schweizer Künstlers sowie private Dokumente ihrer Freundschaft.
 
Ausstellungshaus Spoerri, Hauptplatz 23, 3493 Hadersdorf am Kamp. Vernissage 16:00 Uhr. Bis 30.10. Web
Sa / 2. Juli
Herbert Höpfl
 Musikfest Waidhofen
Immer nett! In Waidhofen sind drei Tage lang viele großartige Live-Acts zu hören– wie Wiener Blond, die schottischen Folk-Durchstarter Rura und der finnische Extrem-Akkordeonist Kimmo Pohjonen.
 
Mehrere Orte in 3830 Waidhofen an der Thaya. 1.-3. Juli. Tageskarte ab 31 €. Web
Sa / 2. Juli
 
Potpourri der Sinne
So, wer hat Lust auf einen Nachmittag im Garten? Noch dazu in der Wachau? Dann ab nach Rossatz. Im Hof und im Garten eines alten Schiffsmeister-Hauses präsentieren dieses Wochenende DesignerInnen und KünstlerInnen ihre Arbeiten. Da gibt’s Sommerkleider von Linebins genauso wie Schmuck von Claire Karo und Papierobjekte von Carlottina. Beim Shoppen zwischen Marillenbaum und Apfelbaum kann man die DesignerInnen auch persönlich kennenlernen, dazu unterm Nussbaum verweilen, ein Gläschen Wein trinken oder einen kleinen Happen vom Buffet essen. Und ganz entspannt den Sommer genießen. Findet übrigens auch bei Schlechtwetter statt.
 
Potpourri der Sinne, Herzoggasse 49, 3602 Rossatz. 2.+3. Juli jeweils 11:00 bis 19:00 Uhr. 3 €. Web
 
So / 3. Juli
 
Tullner Donaulände-Spektakel
Andere veranstalten Festivals, die Kunstwerkstatt Tulln macht ein Spektakel. Und was für eins! Drei Tage lang wird die Donaulände zur Aktiv- und Relaxzone, wo garantiert für jede was dabei ist: hier eine spannende Krimi-Lesung mit Blues-Begleitung, dort eine aufregende Wasserski-Show. Die Nacht zum Tag macht eine Tagtool-Show, bei der Häuser-Wände mit Hilfe von Beamer und iPad mit bunten Lichtfiguren „bemalt“ werden. Wer’s lieber ruhiger mag, schlendert beim Nasch-Kräutergarten vorbei und bleibt gleich für ein bißchen Yoga. Heute wird’s musikalisch, beim Mantra-Singen (vormittags) oder einer relaxten Jam Session bei Sonnenuntergang.
 
Donaulände Tulln, zwischen Wasserpark und Donaubühne, 1.-3. Juli. Nur bei Schönwetter. Web
Philipp Kreidl, Tomas Soucek, Roland Hagenberg
Storchenhaus
Das wahrscheinlich ungewöhnlichste Ferienhaus von ganz Ost-Österreich wurde vom japanischen Star-Architekten Terunobu Fujimori entworfen. Quadratisch, minimalistisch und schwarz bringt es asiatische Reduziertheit ins burgenländische Raiding, den Geburtsort von Franz Liszt. Die Fassade besteht aus verkohltem Holz (yakisugi genannt), Innen verteilen sich auf zwei Ebenen Küche, Schlafplatz, Dusche und Hightech-Toilette. Auch die Einrichtung: japanisch-minimalistisch und wunderschön. Bis zu 4 Personen haben Platz, auf Wunsch gibt’s Frühstück. Gewidmet hat Fujimori das Haus den Störchen,und tatsächlich hat sich schon ein Paar auf dem Designerbau niedergelassen ;-)
 
Storchenhaus, Neugasse 8, 7321 Raiding. Kontakt für Vermietung: Eva Fruhstück, Tel: 0664-18 24 888. Web
Di / 5. Juli
 
Die große Liparski-Aktion
Ganz früher einmal lagen Kalmuck-Stoffe fad und braun-kariert unter den Sätteln der mongolischen Kalmücken und wurden so in die Wachau geritten. Und dann begeisterte sich irgendwann Volkskundlerin Brigitta Lipold für die robusten Baumwollstoffe, verpasste ihnen neue Muster und Farben – und jetzt tragen sie auch die Modebewussten! Zuschlagen sollten Kalmuck-Fans am besten jetzt, bei einer großen Rabatt-Aktion auf die Liparski-Kollektion. Diese gilt für fröhlich-bunte Shirts, kecke Karo-Kappen oder gepatchte Röcke, und je mehr frau kauft, desto günstiger wird’s: auf 1 Stück minus 10 Prozent, auf 4 Stück minus 40 Prozent. Die gar nicht klein-karierte Aktion gilt noch bis 16. Juli!
 
Kalmuck-Manufaktur Liparski, Eisentürgasse 3-5, 3500 Krems. Di+Mi 9:30 bis 17:30, Sa bis 14:00. Web
Di / 5. Juli
Wolfgang Peterl
Sommer-Malkurs
Der Sommer ist eine wunderbare Zeit, um kreativ zu sein! Im Malkurs von Wolfgang Peterl werden die Grundlagen von Zeichnung und Malerei gezeigt, skizziert wird dabei auch in der Natur.
 
Atelier Peterl, Dr. Karl Liebleitner-Ring 9, 2100 Korneuburg. 5.-28.7. Jeweils Di+Do 18:30 bis 20:30 Uhr. 160 €. Web
Mi / 6. Juli
Gabo Deutsche Grammophon
Elina Garanča
Klassik unter Sternen: Die wunderbare Mezzo-Sopranistin aus Lettland lädt zum romantischen Musik-Abend. Zu hören: Arien und Medleys von Verdi und Puccini – Open-Air im lauschigen Hof von Stift Göttweig.

Stift Göttweig, 3511 Stift Göttweig, 20:30 Uhr. Ab 60 €. Web
Do / 7. Juli
 
Offenes Atelier in der wollschmiedn
In ihrer kleinen, feinen Waldviertler „wollschmiedn“ fertigt Barbara Schmidt wunderbare Schafwollteppiche – ganz und gar per Hand. Besonders hübsch und einzigartig sind die „Wolltattoos“, die die Handwerkskünstlerin liebevoll auf ihre Webstücke filzt. Nun ist sie mit ihrem Webstuhl innerhalb des 300 Jahre alten Hofes in einen ehemaligen Stall umgezogen. Neu am neuen Platz ist auch, dass jetzt jeden Donnerstag – so auch heute! – das Atelier für BesucherInnen geöffnet hat. Gern lässt sich die Weberin über die Schulter schauen, während sie einen Teppich tätowiert, zu kaufen gibt es Schafwollteppiche mit und ohne Tattoo sowie geflochtene Waldviertler Windsbraut-Fensterpolster.
 
wollschmiedn, Nonndorf 6, 3571 Gars am Kamp. Donnerstags 10:00 bis 15:00 Uhr. Web
Fr / 8. Juli
Christoph Fath - Vino Versum Poysdorf
Fürstliche Rundfahrt
Nein, das ist jetzt nicht ironisch gemeint: Poysdorf hatte mal weltpolitische Bedeutung. Was heute kaum wer weiß: Die Könige von Portugal, die Zaren von Bulgarien und das Kaiserhaus von Brasilien gehen alle auf die Adelsdynastie Koháry zurück – die Stamm-Mutter all dieser Royals liegt in Kleinhadersdorf begraben. Von der Bedeutung und dem einstigen Reichtum Poysdorfs zeugen heute noch Renaissance-Bauwerke, Fundorte jahrhundertealter Schätze und die Gruft der Kohárys. Erstmals aufgearbeitet wurde diese bewegte Geschichte in der sehenswerten Ausstellung „Die Fürsten von Poysdorf“ – heute sind die Originalschauplätze außerdem bei einer „Fürstlichen Rundfahrt“ zu besichtigen.
 
Vino Versum, Brünner Straße 28, 2170 Poysdorf. Fixtermin jeden 2. Freitag/ Monat 17:00 Uhr. Web
Sa / 9. Juli
 
Kreativfest im Steinbruch
Nette Sache: ein Kreativzentrum, mitten in der Natur, betrieben für einen Tag von Künstlern und Handwerkern. Beim Kreativfest im Steinbruch von Groß Reipersdorf laden heute rund dreißig Standln zum Mitmachen und Experimentieren ein. Angeboten wird Zeichnen, Bilder aus Blumen gestalten oder Videodreh. In einer Feldschmiede wird für die Herstellung einfacher Werkstücke Metall erhitzt, und passend zum Ort kann man unter Anleitung eines Biologen die Pflanzen- und Tierwelt des Steinbruches erforschen. Und wer nach dem kreativen Schaffensrausch Erholung sucht, gönnt sich auf der Wiese ein Shiatsu oder begibt sich von Klang­schalen begleitet auf eine entspannende Fantasie­reise.
 
Stein-Werk-Arena, 3741 Groß Reipersdorf/Pulkau. 10:00 bis 18:00 Uhr. 4 €. Web
Sa / 9. Juli
 
Schrammel.Klang.Festival
Das Waldviertler Örtchen Litschau ist so etwas wie das Woodstock des Wienerlieds. Und das hier alljährlich stattfindende Schrammelmusik Festival ist das wohl schönste in ganz Österreich! Und das nicht nur, weil die Gebrüder Schrammel hier geboren wurden. Auf mehreren Naturbühnen gleichzeitig spielen drei Tage lang rund um den stimmungsvollen Herrensee die berühmtesten Interpreten des Genres, wie Agnes Palmisano, Bratfisch, die Mondscheinbrüder oder das Trio Lepschi. Nachtfalter erfreuen sich an Wanderungen und Jam-Sessions. Darüber hinaus gibt es auch Lesungen, Theater-Frühstück, Picknick, Schrammelmusik in der Dampflok und einen Weinpavillon!

Diverse Orte in 3874 Litschau am Herrensee. 8.-10. Juli. 31 €/Tag. Web
Sa / 9. Juli
NHM Wien
NHM Außenstelle in Petronell
Weiß auch nicht jede: Das Naturhistorische Museum Wien hat auch eine Feldstation außerhalb des Großstadtdschungels. Am Rande der Petroneller Au wird nunmehr schon seit 20 Jahren geforscht und alles dafür getan, Stadtpflanzen für die Wildnis zu begeistern – etwa durch Schlauchboot-Exkursionen und Projektwochen. Heute können dort anlässlich des Jubiläums alle Angebote kostenlos erkundet werden, es gibt Info-Points und Führungen in die idyllische Au, für Hobby-Biolginnen spielt’s spannendes Mikrotheater und Museumsdirektor Lötsch hält einen Vortrag über Ökohäuser. Alles in allem eine gute Dosis Frischluft mit hohem Info-Gehalt rund um Wald, Wasser und Au!
 
NHM-Außenstelle, Lange Gasse 28, 2404 Petronell. Ab 10:00 Uhr. Bitte Anmelden! Eintritt frei. Web
So / 10. Juli
 
Taglilienfest
Lilien sind nicht nur dekorativ, sondern werden seit Urzeiten in China, Griechenland und auch bei uns zu Heil-Zwecken verwendet. Grund genug, die schönen Blumen in ihrer Hochblütezeit zu feiern! Die Gärtnerei Oberleitner zelebriert die gleichsam spektakulären wie robusten Taglilien gleich drei Tage lang mit Taglilientaufe, Schaugärten und Vorträgen. Dazu kann frau bei einem hübschen Markt im Garten Kunsthandwerk, Kosmetikprodukte aus Stutenmilch, frostfeste Gartenkeramik und Schwemmholz-Arbeiten erstehen. Wer dabei hungrig wird, wird mit leckerer Pasta, Spezialitäten vom Grill und frischem Bio-Eis versorgt.
 
Oberleitner Gartenkultur, Ornding, Hauptstraße 9, 3380 Pöchlarn. 8.-10. Juli 9:00 bis 18:00 Uhr. Web
 
Apotheke und Drogerie „Zur Gnadenmutter“
Apotheken werden hier normalerweise ja nicht vorgestellt. Aber die „Gnadenmutter“ in Mariazell ist anders. 1817 gegründet, kann sie auf eine jahrhundertealte Tradition in der Verarbeitung europäischen Heilpflanzen verweisen. Über 400 Heilkräuter kommen in den alten Rezepten zum Einsatz – und die aktuelle Chefin Angelika Prentner als Heilpflanzenkundige und Expertin der Traditionellen Europäischen Medizin entwickelt laufend weiter. So kann man in den wunderschönen alten Räumen Mariazeller Lebenselixier (aus 1835) genau so kaufen wie Kopfwohl Elixier, Johannesbeerspray (für den Atmungstrakt) oder Quendelsalbe für eine gesunde Haut. Ein Schatzkistlein!
 
Apotheke und Drogerie "Zur Gnadenmutter", Hauptplatz 4, 8630 Mariazell. Mo-Fr 8:00 bis 18:00, Sa bis 17:00 Uhr. Web
 
Patisserie Naderer
Wenn der Chef-Patissier vom Wachauer Gourmet-Tempel Landhaus Bacher in seine Heimat Amstetten zurückkehrt und ein Cafe eröffnet, sollte man ihm schleunigst dorthin folgen. Auch wenn man keine Naschkatze ist. Denn Thomas Naderer versteht die Kunst, süße Meisterwerke zu schaffen, die nicht süß schmecken. Die Zitronen-Tartelletes grandios, das Schoko-Banane-Törtchen ein Gedicht aus Mousse und Frucht, die Pralinen von Hand gegossen. Sogar der Blätterteig wird hier vom „Patissier des Jahres“ noch selbst gemacht! Da stört’s auch nicht, dass das Cafe zwar elegant, aber ein bisschen nüchtern eingerichtet ist. Und übrigens: Frühstück gibt’s auch, regional und saisonal zusammengestellt. Großer Tipp!
 
Patisserie Naderer, Rathausstraße 13, 3300 Amstetten. Mo-Fr 8:00 bis 18:30, Sa 8:00 bis 15:30 Uhr. Web
IMPRESSUM

Die StadtSpionin.Landpartie ist ein redaktioneller, unabhängiger Newsletter für Frauen im Großraum Wien, Niederösterreich und Burgenland.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden. Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten. Die StadtSpionin.Landpartie erscheint zweimalIm Monat und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.
An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

E-Mail Marketing Software