Der Newsletter für Geheimtipps rund um Wien
 30.5. - 12.6.
"Servus die Madln!"
Ja sicher, es gibt größere Rosarien als das in Bad Sauerbrunn. Aber am zweiten Juni-Wochenende unter Garantie kein netteres. Im blühenden, duftenden Rosengarten lässt man unter dem Motto „gutbeHUTet“ die guten alten Zeiten des Kurortes erneut erblühen. Beim Rosenfest, aufgrund der vielen Damen mit Hut auch schelmisch das „Ascot des Burgendlands“ genannt, verwandelt sich der hundertjährige Kurpark in einen sommerlichen Markt. Natürlich werden jede Menge Rosenstöcke (auch ungewöhnliche!) für Balkon und Garten sowie frische Kräuter zum Verkauf angeboten. Aber auch Selbstgemachtes, Schmackhaftes und Dekoratives rund um die Königin der Blumen wird an Standln präsentiert: Keramik-Bilder von Martin Kohl, Ruth Wegerers Blumen-Elfen, fesche Hüte und Home-Deco von Melittas Cottage Rose und Essen von deftig bis fein. Ganz altmodisch erklingen Walzerklänge im Kurpavillon und die Winzer der Region sorgen für die passende Leichtigkeit des Seins. Und Ladies: Hut nicht vergessen!

Eine schöne Zeit wünscht
Eure StadtSpionin
 
Rosenfest, Kurpark, 7202 Bad Sauerbrunn. 12. Juni ab 11:00 Uhr. Eintritt frei. Web
Foto: Rosarium Bad Sauerbrunn
Mo / 30. Mai
luise / pixelio.de
Aktionstage Nachhaltigkeit
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Allerdings gibt’s so viele Möglichkeiten, sich für die Umwelt, die Gesellschaft oder den Klimaschutz zu engagieren, dass man oft gar nicht weiß, wo anfangen. Hilfreichen Input liefern die jährlichen Aktionstage Nachhaltigkeit – mit einer Vielzahl an spannenden Veranstaltungen im ganzen Land. So kann man in Deutsch-Wagram eine Radtour auf den Spuren der Windkraft machen, mit einem Naturparkführer die Raab entlangpaddeln, den Umweltbücherturm besichtigen oder in Gloggnitz dabei helfen, einen blühenden „Schmetterlingsteppich“ anzulegen. Sehr fein auch das Laxenburger „Natur im Garten“-Fest mit Gartentipps und Genuss im Grünen!
 
Mehrere Aktionen in Niederösterreich und Burgenland. Bis 10. Juni. Web
Di / 31. Mai
Tuesday Night-Skating
Jetzt wird wieder Dienstag in der Nacht gerollert. Samt schickem Sound. Die Routen werden vorab festgelegt, Rolling Guards und Polizei sorgen für die verkehrstechnische Sicherung.
 
Treffpunkt: Neue Herrengasse 12,  3100 St. Pölten. 19:30 Uhr. Web
Mi / 1. Juni
Agnihotra
Erdheilung mit einer einfachen vedischen Feuer-Zeremonie – da kann jede mitmachen! Wie das geht und was das für Pflanzen, Luft und Menschen bringt, erklärt heute Agnihotra-Experte Bernd Frank.
 
Rudolfshof, Gamminger Berg 5, 2500 Baden. 19:00 Uhr. 15 €. Anmelden! Web
 
Do / 2. Juni
J├╝rgen Skarwan
Gärten der Jahrhunderte
Na bumm, da sprießt es in allen Zeiten: Mittelalter, Renaissance, Barock, Manierismus, 19. Jahrhundert und Gegenwart. Bei den Gartentagen im Stift Klosterneuburg kann frau von Hof zu Hof flanieren und quasi den Duft vergangener Zeiten einatmen. Vom Kreuzgarten mit christlichen Pflanzenmotiven sind es nur wenige Schritte zum Leopoldihof im Stil des Manierismus. Der Teichgarten lockt mit blühenden Beeten, Obstbäumen und Gräserzonen in neuzeitlicher Gestaltung. Wer hungrig ist, biegt zum Café unter Palmen ab. Dazu: Beratung und Verkauf zu allen möglichen Gartenthemen wie Rosen, Kakteen, Kräuter, Zitrusfrüchte und Stauden.
 
Stift Klosterneuburg, Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg. 2.-5. Juni 9:00 bis 18:00. 8€. Web
Do / 2. Juni
 
SUP-Yoga am Neusiedler See
Na, wenn da das Chi nicht freudig fließt! Ultimative Entspannung für frischlufthungrige Yoginis wird im Seebad Rust geboten, praktiziert wird auf Stand Up Paddling-Boards. Während diese übers leise plätschernde Wasser gleiten und die Muskeln sich mit Kraft der Sonne quasi selbst aufwärmen, werden verschiedene Yoga-Stellungen eingenommen. Und die werden auf dem Board (der schaukelnden Wellen sei Dank) zum spannenden Balance-Akt. Beim Pranayama kann die frische Seeluft inhaliert werden, der Blick gleitet dabei über die Weite des Sees, Oooom-Gefühl pur! Durch die Einheit führt Yoga-Lehrerin und Ex Surf-Profi Claudia Schönwetter-Vogt – natürlich nur bei Schönwetter ;-)

Paddelzentrum Rust, Ruster Bucht 2, 7071 Rust. 16:30 bis 19:30 Uhr. 30 €. Anmelden! Web
Fr / 3. Juni
ATTAC Krems
Der Fall Hypo Alpe Adria
„ Aufdecken“ heißt das Kunstprojekt der 4 Künstlerinnen, das sich mit dem wohl größten Banken-Skandal der 2. Republik beschäftigt. Über 300 Tafeln haben sie mit Fakten, Zahlen, Bildern und Kommentaren zum Hypo-Fall handbeschrieben und machen damit das Ausmaß dieses riesigen Finanzdebakels noch einmal deutlich. Die Wander-Installation arbeitet die Gier des Finanzsystems, das Versagen der Politik und die Ohnmacht der Bevölkerung auf. Wut mischt sich hier mit Entsetzen, Aggression und auch Resignation. Die Arroganz mit der das Geld die Welt regiert macht sprachlos. Bei der heutigen Vernissage kann man drüber sprechen und zwar mit den Künstlerinnen selbst.
 
Gesundheitszentrum Goldenes Kreuz, Langenloiser Straße 4, 3500 Krems. 18:00 Uhr. Einritt frei. Web
Fr / 3. Juni
Altstadtfest Ybbs
Mit einem Kreativmarkt startet heute Ybbs in eine 2tägige Altstadt-Festivität. Mit dabei: Modeschau, Action von Wasserschi bis Straßenkunst und ein „Power Kryner“-Konzert.
 
Altstadt, Hauptplatz 1, 3370 Ybbs. 3.6. ab 14:00 Uhr, 4.6. ab 10:00 Uhr. Eintritt frei. Web
Sa / 4. Juni
Stift Geras
Kräuterpfarrer-Wanderung
Zuerst geht’s mit dem Reblaus Express nach Geras. Dann wandert man zum Stift und erfährt dabei im Gespräch mit Kräuterpfarrer Benedikt die Geheimnisse der Heil-, Gewürz- und Gift-Pflanzen.
 
Bahnhof Retz, Bahnhofplatz 1, 2070 Retz. Abfahrt 9:30 Uhr. 26 €. Web
Sa / 4. Juni
Elfriede Mejchar
Landschaft aus der Sicht von Frauen
Sind Landschaftsfotografien irgendwie anders, wenn Frauen hinter der Linse stehen? Dem weiblichen Blick auf Natur und Land widmet sich eine neue Ausstellung in Wolkersdorf. Das historische Bildmaterial kommt dabei von Wolfgang Kammerer, der seit 15 Jahren Fotos aus der Zwischenkriegszeit sammelt. Dessen Auswahl interessanter „alter“ Landschaftsfotos von ausschließlich weiblichen Fotografinnen wird aktuellen Foto- und Medienarbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen wie Elfriede Mejchar, Karin Mack oder Caroline Profanter gegenüber gestellt. Nicht nur historisch und künstlerisch spannend, sondern auch einfach schön anzusehen!
 
Schloss Wolkersdorf
, Schlossplatz 2, 2120 Wolkersdorf. Vernissage 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
So / 5. Juni
 
Kartause Mauerbach
Auf den Spuren der Kartäusermönche: Die barocke Klosteranlage in Mauerbach, vom Bundesdenkmalamt schrittweise restauriert und wirklich malerisch, lädt 2 Tage zum entspannten Wandeln durch Kloster und Kreuzgarten ein. Beim Tag der offenen Tür werden alte Handwerkstechniken wie Ziegelschlagen oder Kalkbrennen, Ziselieren, Pigmentherstellen oder die Produktion von Ornamentfliesen gezeigt. Workshops lassen Interessierte noch tiefer in die Materie eintauchen. Auch die Sonderausstellungen wie „Brüder Schwadron und die Wiener Baukeramik“ können heute gratis und mit Spezialführungen besichtigt werden. Und Wein sowie 4-Gspann-Musi gibt’s auch!
 
Kartause Mauerbach, Kartäuserplatz 2. 3001 Mauerbach. 4. - 5. 6. Eintritt frei. Web
So / 5. Juni
 
Ein Tal am Rad
Warum nicht einmal am Drahtesel einen Ausflug über die Grenze wagen? Überhaupt wenn es schon einen netten Routenplan samt möglichen Einkehrschwüngen gibt. Also: Das wunderschöne Pulkautal lädt zu einer grenzüberschreitenden Radtour durch naturbelassene Landschaft, vorbei an Kellergassen und idyllischen Orten im Weinviertel und im grenznahen Tschechien. Will man den Stempelpass mit allen 14 Stationen vollkriegen, startet man die 90km-Strecke am besten von Pfaffendorf aus, strampelt dann ostwärts bis Seefeld und weiter über die Grenze nach Jaroslavice. Das Schlussfest findet am Dorfplatz in Dyjakovicky statt. Der Einstieg ist in allen Orten möglich!

Mehrere Orte im Pulkautal. Ab 9:00 Uhr. Teilnahme kostenlos. Web
Mo / 6. Juni
 
Morgengenuss.am.Fluss
Hmmm, was für ein herrlicher Start in den Tag! Vom Schiff aus der Wachau beim Aufwachen zusehen, die morgendliche Energie der Donau in vollen Zügen aufnehmen und dabei ein reichhaltiges Frühstück genießen – all das ermöglicht eine morgendlichen Schiff- Rundfahrt. Die führt von Krems aus über Dürnstein, Weissenkirchen und Spitz bis nach Melk und nach einem kurzen Aufenthalt wieder retour. Je nach Wetter sitzt frau gemütlich in einem der lichtdurchfluteten Salons oder auf dem Sonnendeck, während draußen schmucke Städtchen, Schlösser und Naturschönheiten vorbei gleiten. Weltkulturerbe zum Frühstück vom Logenplatz aus erleben!
 
Schiffstation, 3500 Krems. Bis 26. Oktober täglich 10:10 bis 15:30 Uhr. 39,90 €. Web
 
Mi / 8. Juni
 
Freiverkauf von Fundsachen
Ist ja immer wieder erstaunlich, was sich in Kellern, Hinterhöfen und Öffis so ansammelt, und offenbar niemandem abgeht. Auch in der Gemeinde Amstetten werden immer wieder damen- und herrenlose Fundstücke unterschiedlichster Art abgegeben. Und wenn ein Jahr vergangen ist, ohne dass jemand darauf Anspruch erhebt, gelangen sie in einen von der Gemeinde organisierten „freien Verkauf“. Los geht’s heute mit einer Menge an Fahrrädern – mit etwas Glück kann frau schon um 15 Euro auf einem neuen Drahtesel heimreiten. Am Donnerstag wird dann der Sitzungssaal im Rathaus zum Flohmarkt, abgestaubt werden können dort kleinere Preziosen wie Schmuck, Uhren, Handys oder Brillen.
 
Rathaus, Rathausstraße 1, 3300 Amstetten. 8. + 9. Juni 13:30 bis 15:00 Uhr. Web
Do / 9. Juni
Anja Kogelnig
Peace Please! Ein Bertha von Suttner Journal
Seit zehn Jahren beschäftigen sich Schauspielerin Anita Zieher und Regisseurin Brigitte Poitner in ihrem „portraittheater“ mit historisch interessanten Frauen. So auch mit Bertha von Suttner. Das unterhaltsam-spannende Stück über das Leben der Friedensnobelpreisträgerin ist nun nach über 70 Gastspielen im Ausland wieder im Waldviertel zu sehen. Denn dort, auf Schloss Harmannsdorf, hat Suttner nicht nur einst gelebt, sondern dort auch selbst Theaterstücke aufgeführt. Besonders nett: Beim vormittäglichen „Brunch mit Bertha“ am Sonntag ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt. Mehr über ihre Theaterarbeit erzählt Anita Zieher übrigens hier, im Interview mit der StadtSpionin!
 
Schloss Harmannsdorf, Harmannsdorf 1, 3713 Burgschleinitz-Kühnring. 20:00 Uhr. 30 €. Web
Do / 9. Juni
Brigitte Gradwohl
Hotel Palindrone
Einmal vom Atlantik bis zum Indischen Ozean, bitte! Hotel Palindrone lässt mit Sängerin Marialena Fernandes das Publikum auf einem Klang-Teppich aus Klassik, Weltmusik und Jazz schweben.
 
Cinema Paradiso, Beethovengasse 2a, 2500 Baden. 20:30 Uhr. 17 €. Web
Fr / 10. Juni
Ledertaschen
Taschen nach mexikanischer Tradition selber machen: Beim GEA Workshop lernt man in 3 Tagen, Ledertaschen ganz ohne Nähmaschine – nur mit Hilfe von Lederfäden! – herzustellen.
 
GEA-Akademie, Niederschremser Straße 4b, 3943 Schrems. 10. - 12. Juni. 230 €. Web
Fr / 10. Juni
 
Garten- und Floristikausstellung
Oh, da hüpft das Gärtnerinnenherz! Der romantische Schlosspark Haindorf wird dieses Wochenende von Top-GärtnerInnen und FloristInnen in ein blumiges Paradies verwandelt. Im von Meisterhand gestalteten Grünen finden sich zauberhafte Ideen für zuhause, Gartler-Info und natürlich auch shoppbares Grün- und Dekozeug. Es lohnt sich übrigens auch, in die Gartenbauschule nebenan zu schauen - die öffnet mit einer großen Gemüse- und Zierpflanzen-Sortenschau und einem Verkauf ebenso ihre Gartentüren. Auch fein: die rosig-kräutrigen Gartentage im historischen Hofgarten des Stift Seitenstetten mit Pflanzen-Programm, Klang-Meditation und Kunsthandwerk.
 
Schlosspark Haindorf, 3550 Langenlois. 10.-12.6. 6,50 €. Web Stift Seitenstetten. 10.-12.6. 6 €. Web
Fr / 10. Juni
Phile Deprez
En avant, marche!
Ein berührendes Gesamtkunstwerk aus Tanz, Musik und Theater! Schauplatz der skurril-zärtlichen Sozialstudie von Alain Platel und Frank Van Laecke ist der Probenraum einer Marschkapelle: Hier wird wie im richtigen Leben gelebt, geliebt und gespielt. In revueartigen Schlaglichtern zeigt das Stück Momente aus dem Leben eines alternden Posaunisten. Der schwerkranke Mann kann sein Instrument nicht mehr spielen und muss sich vom Musizieren verabschieden, aber auch von seinen Freunden und von der Liebe. Tragikomisch – und mit der Stadtkapelle Tulln, einem Tänzer von Platels Compagnie und SchaupielerInnen aus Gent ist auch die Besetzung eine interessante Melange!

Festspielhaus, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten. 19:30 Uhr. Ab 12 €. Web
Sa / 11. Juni
www. mariazellerland-blog. at
Mariazeller Klostermarkt
Original Klosterbrot, köstliches Klosterbier, g’schmackiger Klosterkäse oder Brotaufstriche aus Klostergarten-Kräutern – das Beste aus 15 europäischen Klöstern gibt’s dieses Wochenende im schönen Mariazell. Auch Handwerkliches wie Keramik oder Körbe bieten die Brüder und Schwestern aus Ländern von der Schweiz bis Weißrussland feil.  Und wenn man schon mal im heimischen Pilgermekka ist: Wanderwillige und Einkehrsuchende können auch tagespilgern und etwa mit einem Pilgerbegleiter von Gollrad nach Mariazell gehen oder an einer von Kräutern gesäumten Heil-Wanderung teilnehmen. Die „Peregrinari“-Ausstellung informiert außerdem über heimische Pilgerwege.

Hauptplatz, 8630 Mariazell. 10.6. - 12.6. 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
So / 12. Juni
 
Kirschenfest Donnerskirchen
21,71 Meter! Das ist der bisherige Rekord im Kirschkern-Weitspucken. Wer sich auch einmal in dieser Disziplin versuchen will, der kann das heute in Donnerskirchen beim Kirschenfest tun. „Leithaberger Edelkirsche“ ist eine eingetragene Marke und umfasst 8 Kirschsorten, die nur in dieser Region vorkommen. Bei den Marktständen im Hof der Genuss-Akademie kann man sie heute kaufen und verkosten. Und jede Menge Kirsch-Produkte laden zum Probieren ein – vom Kirschbrandwürstel über Kirsch-Schoko bis zum Kirschlikör. Praktisch: Studenten der Boku bestimmen Obstbaumsorten, wenn man einen Zweig davon mitbringt. Bei Schlechtwetter findet der Markt drinnen statt.
 
Genussakademie Burgenland, Hauptstraße 57, 7082 Donnerskirchen. 10:00 Uhr. Eintritt frei. Web
So / 12. Juni
 
Familientag in Grafenegg
Mit Trommeln, Tanz und Täterätätääää wird der heutige Sonntag im Schlosspark Grafenegg  abgefeiert. Durch Park und Schloss zu wandeln ist ja immer fein, und wenn dann auch noch zwischen Bäumen und Gemäuer für Abwechslung gesorgt wird, umso besser! Es wird musiziert, getanzt und getrommelt, und die Tonkünstler spielen mit Dirigent Yutaka Sado auf. Nach einem japanischen Konzept lädt er zum gemeinsamen Dirigieren ein, außerdem wirbeln Tänzer über die Bühne. Mehr Rhythmus, bei dem man einfach mitmuss, verspricht ein begehbarer „Magic Music Floor“ und ein Walzer-Tanzkurs. Und im Schlosspark sorgen junge Talente aus der Region für musikalisch gute Vibes.

Schloss Grafenegg, 3485 Grafenegg 10. Ab 10:00 Uhr. 11 €. Web
 
Karin’s Laden
Ein Stück Schweden im Wienerwald: Karin Haginger eröffnete im April ihren Laden im eigenen Garten, ganz nach nordischem Vorbild. Im liebevoll eingerichteten Gartenhäuschen bietet sie Mode, Bücher und Dekoware – und zwar alles aus zweiter Hand! Kleidung für die ganze Familie (kaum getragen), Glaskrüge, Spiegel und Kerzenhalter findet man in und auf den Vintage-Kommoden. Das Sortiment ist überraschend up-to-date und wird zu Bestpreisen angeboten (aktuelle Sommerkleider um 5€). Gemütlich, stressfrei und sehr privat kann man hier shoppen. So kann es auch schon mal vorkommen, dass man mit Karin im Garten Tee trinkt und die Ruhe mitten im Grünen genießt.
 
Karin’s Laden, Frankengasse 17, 3424 Wolfpassing. Mo, Di + Fr 9:00 bis 18:00 Uhr, jeden 1. Sa im Monat 9:00 bis 17:00 Uhr. Web
 
Balthasar – Schlossküche Walpersdorf
Endlich hat das traumhafte Schloss Walpersdorf auch ein Lokal, das diesem magischen Platz gerecht wird! Denn in der Schlossküche ist gerade ein neuer Wirt eingezogen, oder eigentlich zwei: Martin Prückler und Markus Katschnig haben als eingespieltes Gastro-Dreamteam mit hohem kulinarischem Anspruch die Ärmel hochgekrempelt und die Schlossküche ordentlich aufpoliert. Schankraum und Gastzimmer wurden stylisch renoviert, der Schanigarten im Hof ist ohnehin ein Traum, und in der Küche werden Klassiker kreativ veredelt. Ob zartes Schnitzel oder sündhaft gute Bratwurst, fantastischer Fisch (Waller, wow!) oder Zotter-Schokostanitzelwahnsinn, alles zum Niederknien. Nix wie hin!

Balthasar, Schlossstraße 2, 3131 Walpersdorf. Do-Sa 11:00 bis 23:00, So 11:00 bis 18:00 Uhr. Web
IMPRESSUM

Die StadtSpionin.Landpartie ist ein redaktioneller, unabhängiger Newsletter für Frauen im Großraum Wien, Niederösterreich und Burgenland.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden. Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten. Die StadtSpionin.Landpartie erscheint zweimalIm Monat und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.
An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

E-Mail Marketing Software