Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
m ä r z 16 | 31. - 6.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Na ist das ein früher Frühling? Mit Vogelgezwitscher, freundlichen Grinsegesichtern, Sonnenprickelhaut – und schon den ersten selbstgezogenen (!) Champignons und Kerbel-Spitzen aus meinem Fenstersims-Garten. Auch der Rucola sprießt schon. Kann ich alles gut brauchen: Am Dienstag wird nämlich im Babette’s die neue Trend-Küchenfibel „Shaking Salad“ von Food-Bloggerin Karin Stöttinger präsentiert. Darin: viele gschmackige, raffinierte und ratzfatz zubereitete Schüttel-Salate für everyday. Und so schnell, wie der neue Salat-im-Glas-Trend aus New York die StadtSpionin-Redaktion erobert hat, kann der Frühling gar nicht ins Land ziehen ;-) Die Grundidee ist so simpel wie genial: einfach Grünzeug, Obst, Gemüse und sonstige Lieblings-Zutaten schichtweise in ein Glas füllen, beim Anflug von Frühlingshunger mit Wunsch-Dressing übergießen, kurz durchrütteln und fertig ist das Knackfrisch-Jausen-Pausen-Wunder! Aktueller Favorit: Couscous-Erdbeer-Schafkäse-Salat mit Buttermilch-Dressing. Kostproben gibt’s bei der Buch-Präsentation vor Ort!
 
Eine sonnige Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Babette's, Am Hof 13, 1010 Wien. 5. April 17:00 Uhr. Eintritt frei. Anmelden. Web

P.S. Die neue F/S-Kollektion von Ute Ploier: am Portal!
Foto: Brandstätter Verlag
DONNERSTAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Sale bei Indigo Express
Da heißt’s schnell sein! Im indischen Möbel-Mekka bei der Pilgramgasse lockt ein verspäteter Osterhasen-Sale mit 15% Rabatt auf alle lagernden Vintage-Möbel und Wohn-Accessoires fürs eigene Nest, auf ausgesuchte Stücke sogar 30 Prozent. Bevor Ende April der nächste Container mit wunderschönen Schätzen aus Indien kommt, muss einiges raus – darunter auch noch ein paar Side-Boards oder Industrial Style-Teile wie Schifflampen. Und ein bisschen bunter Wohn-Schnickschnack wie Ringel-Vasen oder lustige Kissen bringt doch gleich Frühlingsstimmung in die eigenen vier Wände. Tirilii!
 
Indigo Express, Linke Wienzeile 108, 1060 Wien. Di-Fr 12:00 bis 19:00, Sa bis 18:00. Bis 9.4. Web
...promialarm 
Tipps der Stadtspionin
 
Dee Dee Bridgewater
Ein Abend mit ihr ist wie Weltreisen, guter Sex und Weihnachten auf einmal: Schauspielerin, Grammy-Preisträgerin und Jazz-Ikone Dee Dee Bridgewater! Seit fast 50 Jahren steht die Vollblut-Musikerin schon auf der Bühne und genau da gehört sie auch hin. Heute lädt sie im Anschluss an ihr offizielles Konzert im Musikverein (20:00 Uhr, Tickets von 14 bis 42 €) zu einer kleinen Late-Night-Jam-Session ins Schwarzberg. Dort versprüht sie in entspannter Klub-Atmosphäre dann – live und spontan – noch einige ihrer stimmgewaltigen, souligen Blues-Nummern. Viel hautnaher und authentischer geht es nicht!

Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien. 31. März 21:30 Uhr. 5 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...fashionshow 
Tipps der Stadtspionin
 Foto Elena Scheicher, Designerin Victoria Schreiner
„Talking Textiles“ in der Herbststraße
Ein paar der begehrten Plätze sind noch zu haben – also ab in die Front Row! Die Modeschule Herbststraße zeigt wieder mal ihr ganzes Können – und zwar von Erst-Entwürfen aus den Anfangs-Jahrgängen bis hin zu handwerklich ausgefuchsten, lässig-raffinierten It-Pieces aus den Kolleg-Abschlussklassen. Darunter auch aufwändige Bühnenkostüme und Haute Couture – wie die rote Madame-Butterfly-Robe von Jennifer Schleich oder das extrem coole XXL-Strickkordelkleid von Zaya Tuvshinbat. Die Show läuft zwei Tage lang jeweils um 18:00 und 20:00 Uhr. Welcome-Drink und Fingerfood inklusive. 
 
Modeschule Herbststraße, Herbststraße 104, 1160 Wien. 31.3.+1.4. 18:00+20:00 Uhr. 10/18 €. Web
FREITAG
...eröffnung 
Tipps der Stadtspionin
 
dieRadstation am Hauptbahnhof
Yepp! Ab sofort wird der neue Wiener Hauptbahnof auch für Drahtesel-Fans zu einem absoluten Hotspot. Soeben hat dort nämlich eine nigelnagelneue Mega-Radstation eröffnet und lockt mit Bikeverleih, großer Reparaturwerkstätte, Shop und 760 (!) sicheren Abstell-Plätzen. Parken (und dann mit Öffis weiterriden) kann frau schon ab 0,70 € pro Tag, Fahrräder gibt’s ab 14 € und E-Bikes ab 27 €. Da lassen sich die 1.298 Radverkehrsnetz-Kilometer und lässigen Themenradwege unserer immer radlerfreundlicheren Stadt in null Komma nichts entdecken. Auf die Plätze, fertig, los!
 
dieRadstation, Am Hauptbahnhof 1, 1100 Wien. Mo-Fr 5:30 bis 20:30, Sa+So 6:00 bis 20:00. Web
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
„Das Gold Italiens“
Eine der meistgestellten Fragen im Delikatessladen Casa Caria lautet „Wirklich, ich darf mit Olivenöl kochen?“ Die Antwort: „Ja, unbedingt!“ Manuela und Dario Santangelo, die dort heute ihr gemeinsames Olivenöl-Buch „Das Gold Italiens“ präsentieren, treten auch gleich den Beweis an und zeigen beim Schaukochen eines der Rezepte ihres Buches, bei dem mit Olivenöl mariniert, aromatisiert, emulgiert und frittiert wird. Danach erzählt das Autoren-Duo von seiner Öl-Spurensuche in Geschichte, Kunst und Literatur. Zum Gustieren gibt es dann Olivenöle in bester Verwendung bei einem mediterranen Buffet.
 
Casa Caria, Schottenfeldgasse 48, 1070 Wien. 1.4. 19:00 Uhr. 20 €. Anmelden. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...literatur 
Tipps der Stadtspionin
 Nina Keinrath
Wortspiele Wien
Ob Nöstlingers feuerrote Friederike, Hesses Siddhartha oder der Blechtrommel-Oskar von Grass – Buchhelden und ihre Geschichten begleiten einen ein Leben lang. Jetzt sorgt das Internationale Festival Junger Literatur wieder zwei Tage lang für Abenteuer-Nachschub im Kopf! Zwölf spannende AutorInnen stellen ihre neuesten Romane vor. Und das recht kurzweilig und knackig in Form kurzer Live-Lesungen im Porgy & Bess. Heute mit dabei: StadtSpionin-Redakteurin Daniela Emminger, die in „Die Vergebung muss noch warten“ ein durchgeknalltes Trio auf Glücks- und Sinnsuche schickt. Mit Voting und Party!
 
Porgy & Bess
, Riemergasse 11, 1010 Wien. 31.3.+1.4. ab 19:30 Uhr. 7 €. Web
SAMSTAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Leder- und Stoff-Flohmarkt im Tankai
Hobby-Designerinnen und Accessoires-Bastlerinnen wandern heute garantiert in die Berggasse: Tankai-Inhaberin Angelika Kaspurz macht nämlich Frühjahrsputz und trennt sich von allem, was sich bei der passionierten Taschenmacherin so angesammelt hat. Hochwertige Rindslederreste in Farben von Zitronengelb bis Knallrot, aber auch jede Menge Deko- und Taschenstoff-Überbleibsel und Zubehör wie Bänder und Gummis. Also alles, was frau braucht, um sich zuhause an der Nähmaschine so richtig auszutoben ;-) Kleine Stücke gibt’s schon ab 1 Euro, auch die großen Flecken sind supergünstig!
 
Tankai, Berggasse 14, 1090 Wien. 2. April 10:00 bis 17:00 Uhr. Web
...wellness 
Tipps der Stadtspionin
 
„Frühlingserwachen“: Yoga & Ernährung
Osterputz kann ja sooo befreiend sein. Besonders, wenn die Schlacken und Schlieren aus dem eigenen Körper wegpoliert werden. Genau das passiert heute beim Jahreszeitenbrunch von TCM-Ernährungstrainerin Sandra Mozorits und Yoga-Expertin Angelika Kittel, die einen Vormittag lang echtes Frühlingserwachen in die müden Knochen zaubern. Zuerst gibt’s eine vitalisierende und kräftigende Yoga-Einheit, danach köstliche Vitaminbomben und gesundes Turbofood beim gemeinsamen Frühlingsbrunch. Da wird gleich auch noch verraten, welche Lebensmittel besonders schön und fit machen. Sauber!
 
Yogastudio Yoginis, Waaggasse 12/V, 1040 Wien. 2. April 9:00 bis 11:30 Uhr. 35 €. Anmelden. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Scout Niblett
brut sei dank! Im Rahmen der innovativen Konzertreihe „The Ineffable Me“ ist heute wieder mal eine unglaublich eigensinnige, störrische und unkonventionelle Künstlerin zu Gast – und das ist gut so! Scout Niblett heißt die junge englische Singer-Songwriterin, die sich schon beim kindlichen Blockflötenspiel geweigert hat, anderer Leute Lieder zu pfeifen. Darum schreibt und singt sie auch seit Jahren ihre eigenen – und zwar so erfolgreich, dass sie bereits mit PJ Harvey auf Tour war. Heute gastiert die sympathische Rebellin mit ihren neuesten Songs in Wien. Die klingen düster und wild, aber auch wunderschön versöhnlich.
 
brut, Karlsplatz 5, 1010 Wien. 2.4. 21:00. 19 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...handwerk 
Tipps der Stadtspionin
 KamaKoma
Tage des Kunsthandwerks
Heißt es heute irgendwo „Design“, hüpft gleich eine Horde aufgeregter Hipster herum. Anders bei „Kunsthandwerk“, das sich als „handwerkliche Tätigkeit mit eigenschöpferischer Leistung“ definiert und völlig zu Unrecht (!) nach eingeschlafenen Zehen klingt. Jetzt öffnen wieder über 170 Goldschmiede, Uhrmacher, Buchbinder, Glaser und Hafner drei Tage lang ihre Ateliers und laden zum Zuschauen und Staunen ein. Viele rare Einblicke gibt’s zum Beispiel bei Geigenbauer Martin Rainer im Zweiten, Schuhmachermeister Harald Strunz im Dritten oder in der Schneekugel-Manufaktur im 17. Wie cool!
 
Tage des Kunsthandwerks, diverse Orte in Wien. 1.-3. April 10:00 bis 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...hiddenplaces 
Tipps der Stadtspionin
 Stefan Oláh
2 Tage rund um die Villa Beer
Es ist zum Haareraufen: Wieder mal steht ein echtes Architekturjuwel vor dem Verfall und niemand fühlt sich zuständig! Die Rede ist von der Villa Beer im 13. Bezirk – Josef Frank’s Wohnhaus-Meisterwerk aus den 1930er Jahren. Zum allerersten Mal kann das private Haus jetzt ein Wochenende lang erkundet werden. Bei spannenden Haus-Führungen, Salongesprächen und einem Spazierer durchs Grätzel. Und soviel schon mal vorab: Der scheinbar schmucklose Bau strotzt geradezu vor versteckten Balkonen, Teenischen und genialen Raumkonzepten, wenn frau die Tür aufmacht! Mit Svenskt Tenn-PopUp!
 
Villa Beer, Wenzgasse 12, 1130 Wien. 2.+3. April 11:00 bis 21:00 Uhr. Eintritt frei. Anmelden! Web
MONTAG
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Eva Choung-Fux
Eva Choung-Fux
Sie ist eine jener Künstlerinnen, die seit den 60er-Jahren kritisch, engagiert und hintergründig am Werken ist, aber hierzulande irgendwie nie die ganz große Aufmerksamkeit bekommen hat: Eva Choung-Fux. Jetzt ist es soweit! Die 1935 in Wien geborene Rebellin und, by the way, erste Fotografie-Professorin an der Angewandten, ist mit einer großen Retrospektive am Start. Ab heute zeigt das MUSA ihre bedeutendsten Druckgrafiken, Malereien und Fotografien. Und was es aus Sicht der Asia-Geprägten „Nach dem Ende der Welt“ sonst noch so zu sehen gibt: „Strahlende“ und „Denker“ beispielsweise. Tolle Frau, tolle Bilder!

MUSA, Felderstraße 6-8, 1010 Wien. 4. April 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...geburtstag 
Tipps der Stadtspionin
 Carmakoma
3 Jahre stor>
Happy Birthday! Seit drei Jahren beglückt Gabriele Wally schon stilbewusste Super-Size-Frauen mit echt lässiger Mode jenseits von Größe 40. Jetzt hat die Boutique-Besitzerin und gelernte Schneiderin ihre erste eigene stor>-Kollektion entwickelt, die zwischen den Kult-Dänen-Labels Zizzi, Carmakoma & Co mehr als eine gute Figur macht! Am Nachmittag werden die hippen Kurven-Schmeichler erstmals vorgestellt – bei groovigen Live-Jazz-Klängen, Drinks und Snacks. Außerdem gibt’s dem Anlass entsprechend -10%, Geburtstags-Give-aways und ein echt cooles Profi-Foto-Shoot inklusive Hair & Make-Up Styling zu gewinnen.
 
stor>, Strozzigasse 38, 1080 Wien. 4. April ab 17:00 Uhr. Eintritt frei. Web
DIENSTAG
...wellness 
Tipps der Stadtspionin
 Ruth Riehle
Basic Gentle Running
So, jetzt ist mal kurz Schluss mit Peep-Toes, Riemchensandalen & Pumps! Frau kann einen Abend lang barfuß laufen und sich endlich wieder mal ganz natürlich, uneingeschnürt und frei bewegen. Laufcoach Ruth Riehle zeigt in ihrem Kurs „Gentle Running“ wie sich Couch- und Büro-Potatoes mühelos und aufrecht nach der Feldenkrais-Methode fortbewegen. Das hat mehr mit Körperbewusstsein und –koordination als mit testosterongesteuerten Stoppuhr- und Runden-Zeiten zu tun. Einfach bequeme Laufkleidung und gute Laune mitbringen und schon geht’s los in Richtung Leichtigkeit und Unbeschwertheit.

Sonnentor Wien, Landstraßer Hauptstraße 24, 1030 Wien. 5. April 17:30 bis 19:30 Uhr. 38 €. Web
...bühnenmagie 
Tipps der Stadtspionin
 
Shen Yun
Fernab von gängigen China-Klischees und Asia-Kitsch öffnen sich zwei Tage lang in der Wiener Stadthalle die Tore zum „Land des Göttlichen“. Mit einer unglaublich inspirierenden Musik- und Tanzshow entführt das weltweit führende klassisch-chinesische Shen Yun-Ensemble in jenes Land, das seit Urzeiten für sein tief verwurzeltes Wissen um Mensch, Kosmos, Körper und Geist bekannt ist. Da werden Drachen, Phönixe und andere Legenden tänzerisch zum Leben erweckt, musikalisch beseelt und zu magisch-spirituellen Gefühls-Stürmen aufgepeitscht. Erste Eindrücke gibt´s hier, echte Erleuchtung dann live heute Abend!
 
Wiener Stadthalle, Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien. 5.+6. April 19:30 Uhr. 50-150 €. Web
MITTWOCH
...tanztheater 
Tipps der Stadtspionin
 Markus Hippmann
Kein Stück Liebe
Voll gelogen! Obwohl es im neuen Performance-Stück der "Ich bin O.K." Dance Company um die aktuelle Flüchtlingssituation, Terroranschläge, Angst und fehlende Solidarität geht, ist der Titel ironisch und kokett gewählt. Denn die elf TänzerInnen – mit und ohne Behinderung – verarbeiten die aktuellen Weltereignisse mit einer Riesenportion Liebe, Hoffnung und Herzblut. Da vermischen sich Hip-Hop-Bombenschritte mit zeitgenössischen Federleicht-Sprüngen. Und der globale Veitstanz wird nach und nach zum versöhnlichen Reigen. Das könnte an der eigentlichen Message liegen: Die Liebe ist Sieger!
 
Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien. 6. April 19:00 Uhr. 18-28 €. Web
...szene 
Tipps der Stadtspionin
 claudio.x
#vienna – Instagram Popup Galerie
Manchmal kann einem der ganze Social-Media-Blogger-und-Facebook-Wahnsinn schon ein bissl zu viel werden, aber was von 2. bis 10. April zum Thema daherkommt, ist echt inspirierend: Österreichs 20 populärste Instagramer zeigen im ältesten Wiener Hochhaus in der Herrengasse ihre besten Wien-Fotos und Schnappschuss-Schätze. Darunter grantelnde U-Bahn-Genossen und AKH-Towers im Armageddon-Style. Die schönen, oft geheimen Einblicke ins Stadtleben kommen witzigerweise offline daher ;-) Technik-Muffel können also einfach in Echtzeit hingehen und ihre Daumen hochhalten. Like!
 
Hochhaus Herrengasse, Herrengasse 6-8, 1010 Wien. 2.-10. April 10:00 bis 20:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...spazieren 
Tipps der Stadtspionin
 Photo taken by Geiserich77, CC BY-SA 3.0
Jugendstil und Art Déco in Döbling
Ach, was waren das noch für Zeiten, als man im „Überflüssigen das Notwendigste sah“ und „Schönes mit Funktion“ keinen Widerspruch darstellte :-) Heute wird dem Wiener Jugend- und Secessionsstil endlich wieder mal ordentlich gehuldigt! Gemeinsam mit Fremdenführerin Ursula Schwarz schlängeln sich Geschichts- und Architektur-Interessierte entlang dekorativer Linien und floraler Ornamente durch den 19. Bezirk. Inspiziert werden unter anderem die Josef Hoffmann-Villen auf der Hohen Warte, die Zacherl-Fabrik (Foto) und der Karl Marx Hof – auch bekannt als „1 Kilometer Gemeinde-Bau-Art Déco“.
 
Treffpunkt: U4-Station Heiligenstadt, Ausgang Boschstraße, 1190 Wien. 6. April 14:00 Uhr. 16 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
NOBNOBs Die Bonbon Manufaktur
„Der Cayenne-Pfeffer kommt langsam, der Ingwer ist gleich da“, sagt Zuckerlfachmann Stephan Putick und rät zum langsamen Lutschen. Und tatsächlich werden in seiner neu eröffneten Bonbon Manufaktur auch die weniger „Siaßen“ zugeben müssen, dass Sorten wie „Erdbeer Rosa Pfeffer“ oder „Curry Mango“ wenig mit dem bekannten süß-pickigen Zuckerlzeugs zu tun haben. Fast 30 verschiedene Geschmacksrichtungen gibt’s derzeit im Angebot, produziert wird direkt vor Ort. Zack, zack, zack – echt lustig, wie die bunten Zuckerl vom Messer fliegen. Und probieren ist hier in der chicen, pastellig gestalteten Manufaktur ausdrücklich erlaubt ;-)
 
NOBNOBs Die Bonbon Manufaktur, Neubaugasse 80, 1070 Wien. Di-Fr 11:00 bis 19:00 Uhr, Sa 11:00 bis 18:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Amador’s Wirtshaus
Große Aufregung! Wien hat einen Gourmet-Tempel mehr: Einer der erfolgreichsten Köche Deutschlands ist (der Liebe wegen) nach Wien übersiedelt. Also nicht vom Namen täuschen lassen: Was 3-Sterne-Star Juan Amador im „Wirtshaus“ auftischt, ist höchste kulinarische Kunst. Auf der Speisekarte stehen nur zwei 8gängige Menüs – und bei denen spielt Amador grandios mit Geschmacks-Überraschungen. Gegessen wird im superedel eingerichteten Sektkeller oder vorne in der netten Greißlerei. Die Preise sind verdammt hoch, aber für den Geeisten Gemischten Satz mit Haselnussmilch und Caviar oder die Mieral Taube würde ich sogar zu Fuß nach Grinzing pilgern!
 
Amador’s Wirtshaus, Grinzinger Straße 86, 1190 Wien. Mi-Sa 18:00 bis 24:00, So 11:30 bis 18:00. Greißlerei Di-So ab 10:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com