Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
f e b r u a r 16 | 11. - 17.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Den Mittwoch haben alle Konditoreien Wiens rot im Kalender markiert. Da wird Euer Lieblings-Newsletter produziert, bedeutet: Der Kuchenumsatz in der Stadt rast schlagartig in die Höhe. Unser Redaktions-Stress hält quasi einen ganzen Berufszweig am Leben. Diese Woche kommt nun ein Mann nach Wien, der uns diesbezüglich Naschdemenz und untertouriges Rumgehampel vorwirft. Leider hat er recht. Patric Heizmann ist Ernährungsprofi und zwar der witzigste zwischen Scheibbs und Nebraska. Er beschäftigt sich mit Genen, vor allem dem „Zu–oft-an-den-Kühlschrank-Ge(h)n“. In seiner neuen Vortrags-Show „Essen erlaubt“ erklärt er die Funktionen des Körpers, lässt die Organe sprechblasengleich miteinander kommunizieren und widmet sich dem ewigen Kampf zwischen Kopf und Bauch. Er beißt sich durch Trends, Ersatzreligionen, Designer-Food und Paläo-Diät und kaut sie auf Unverträglichkeiten durch. Ich seh schon: flauschige Mittwochskalorien, ade! Seufz!
 
Eine gesunde Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien. 11.2. 19:30 Uhr. 29 €. Web

P.S. Birgit Kuras ist Vorstand der Wiener Börse. Für die StadtSpionin stellt sie ihre Lieblings-Bücher vor. Web
Foto: Det Kempke
DONNERSTAG
...tanzperformance 
Tipps der Stadtspionin
 Law Kian Yen
SoftMachine: XiaoKe X ZiHan
Chinesische Kultur-Geschichte, heute mal getanzt: Der erfolgreiche Choreograf und Tänzer Choy Ka Fai dokumentiert seit 2012 den aktuellen Stand von Tanz in Asien in seinem Performancezyklus SoftMachine. Bei der heutigen Performance räumt er mit Klischees über den asiatischen Tanz auf – eine Tänzerin und ein Tänzer aus Taiwan experimentieren nämlich mit der Symbolik chinesischer Tanzstile. Und weil dazu auch Filme projiziert werden und China-Sound erklingt, begibt man sich als Zuseher auf eine faszinierende Reise durch die Geschichte Chinas. Europäische Erstaufführung!
 
21er Haus, Arsenalstraße 1, 1030 Wien. 11.2. 20:00 Uhr. 18 €. Web
...nachhaltig 
Tipps der Stadtspionin
 
Gratis Reparatur: Fix It!
Der Toaster brutzelt plötzlich jede Scheibe kohlrabenschwarz, der Mixer läuft nicht mehr auf Hochtouren oder der Fön bläst nur mehr aus dem letzten Loch? Ärgerlich, aber oft kann so ein Defekt leicht behoben werden – wüsste frau, wie’s geht! Beim heutigen Fix It-Tag der Wien Energie reparieren Experten alles, was sich Elektrogerät nennt und eine zweite Chance verdient. Jede Reparatur ist kostenlos, allerdings darf nur ein „Patient“ pro Person mitgebracht werden, die Anmeldung für einen fixen Termin ist Pflicht. Und wem das jetzt zu kurzfristig ist: Der nächste Fix It-Tag findet am 17. März statt.
 
Wien Energie Erlebniswelt, Spittelauer Lände 45, 1090 Wien. 11.2. 13:00 bis 18:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 Luisa Cerano
Tlapa-Flohmarkt
Olala, Mega-Flohmarkt in Favoriten! Das traditionsreiche Modegeschäft Tlapa hat Ende Jänner für immer seine Tore geschlossen und jetzt muss alles raus. Noch bis Samstag werden tausende Kleidungsstücke aus dem Restbestand von Ballkleid bis Bluse sowie Accessoires und Unterwäsche um ein paar Euro verschleudert. Außerdem – und jetzt werden auch Nicht-Tlapistas die Ohren spitzen! –  das komplette Mobiliar von Geschäft und Näherei. Neben Verkaufstischen, Bürostühlen und Deko-Kram gibt es also sogar noch alte Nähmaschinen. Am besten gleich mit dem Kleinlaster anrücken ;-)
 
Tlapa Outlet, Favoritenstraße 73 -75, 1100 Wien. 9.-13.2. 10:00 bis 18:00 Uhr. Web
FREITAG
...raritäten 
Tipps der Stadtspionin
 
Zitruslieferung aus Süditalien
Ein Geheimtippp für Gourmets und Neugierige: Bei Casa Caria werden im Moment seltene Zitrusfrüchte verkauft! Bergamotten, Pomeranzen, Bluttarocco, die rare Zitronensorte Limone cidrato mit der dicken Schale und eine enorm süße Orangenvariante, die im Süden Italiens „Arance martisi“ genannt wird, sind ganz frisch von Kalabrien in den 7. Bezirk geschafft worden. Für Einkochfreudige ist vor allem die Bergamottte (die das Erbe von Bitterorange und Zitronatzitrone vereint) eine gesuchte Rarität! Die frischen Vitaminbomben zum Verkosten, Entdecken und Erwerben gibt’s nur, solange der Vorrat reicht!
 
Casa Caria, Schottenfeldgasse 48A, 1070 Wien. Di-Fr 11:00 bis 19:00, Sa 10:00 bis 18:00 Uhr. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Sale bei Elfenkleid
Elfen aufgepasst! Es ist wieder soweit: die zarten und fließenden Kleider, Overalls und Cardigans der elfenkleid Herbst/ Winterkollektion gibt’s ab sofort im Sale! Bekanntlich sind die Designs ja nicht eben günstig, aber je länger die Tage werden, desto kräftiger wird reduziert: Ab sofort gibt’s bis zu -40% Rabatt bei erfrischend knallroten Kleidern genauso wie bei raffinierten Overalls, lässigen Strick-Cardigans und bodenlangen Roben. Lieblingsstück der StadtSpionin – übrigens absolut frühlingstauglich: unschuldiges kleines Weißes mit gezogenem Rock und bestickt um 149€ statt 289€. Auf ins Elfenreich!
 
Elfenkleid, Margaretenstraße 39, 1040 Wien. Di-Sa 11:00 bis 18:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE www.agr.at
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Hidano Shuichi & Taiko-Masters
Also irgendwie ist Wien diese Woche ziemlich asiatisch, denn es wird nicht nur chinesisch performt und tibetisch gefeiert, sondern auch noch japanisch getrommelt. Und zwar großartig! Hidano Shuichi, den die Japanische Botschaft für das heutige Gratis-Konzert nach Wien geholt hat, ist ein absoluter Superstar und zählt zu den besten Taiko-Trommlern Japans. Wenn er und die anderen Taiko-Meister in seinem Ensemble mit vollem Körpereinsatz ihre Schlegel schwingen, ist ordentlich was los! Getrommelt werden traditionelle japanische Klänge genau so wie moderne Beats. Na bumm ;-)
 
Haus der Begegnung Floridsdorf, Angererstraße 14, 1210 Wien. 12.2., 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...multikulti 
Tipps der Stadtspionin
 
Tibetisches Neujahrsfest
Das Jahr des Holz-Schafes ist Geschichte, willkommen im Jahr des Feuer-Affen! Jetzt beginnt nämlich das Tibetische Jahr Nr. 2143. In Tibet werden die Jahre nicht nur den ostasiatischen Tierkreiszeichen, sondern auch den 5 Elementen zugeordnet. „Losar“, das tibetische Silvester, ist der wichtigste Feiertag in Tibet und wird heute auch im Wiener Don Bosco Haus gebührend beräuchert, besungen und befeiert. Hubert von Goisern führt durchs Programm, geboten wird alles, was in Tibet zu einem gelungen Fest gehört: traditioneller Tanz, Essen, Gesang und eine feierliche Rauch-Zeremonie. Schön!
 
Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien. 13.2. ab 15:00 Uhr. 15 €. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Kaffehaus am Ring-Sample Sale
Ein Stückerl Sachertorte für den Ringfinger oder ein Krügerl Bier für’s Ohr: Andrea Steinhauser kreiert ungewöhnlich deliziöse Schmuckstücke. Und im Lauf der Jahre haben sich ganz schön viele Produktmuster angesammelt. Daher gibt’s die herzigen Miniaturen  heute besonders günstig bei einem Sample Sale, neben süßen Torten- und Kaffeespezialitäten auch Salate, Kaviar-Variationen und Frühstücksmodelle. B-Ware kann schon ab 1 Euro abgestaubt werden, Produktmuster und viele Einzelstücke gibt’s um bis zu 50% günstiger. Und „echter“ Kuchen wird auch kredenzt.
 
Kaffeehaus am Ring Showroom, Yppenplatz 5, 1160 Wien. 13.2. 10:00 bis 15:00 Uhr.  Web
...neuewirtschaft 
Tipps der Stadtspionin
 
Gemeinwohlfest 2016
Ein neues Wirtschaftsmodell, bei dem nicht die Vermehrung von Geld, sondern das Wohl von Mensch und Umwelt erste Priorität hat – damit befasst sich die Bewegung „Gemeinwohl-Ökonomie“ und die neu zu gründende „Genossenschaft Bank für Gemeinwohl“. Beim heutigen Gemeinwohlfest im Volkstheater kommen Visionäre aus Wirtschaft, Politik und Kultur zu Wort, darunter Ha Vinh Tho, Leiter des „Zentrums für Bruttonationalglück Bhutan“ (ja, das gibt’s wirklich!) oder die indische Alternativ- Nobelpreisträgerin Vandana Shiva. Außerdem Konzerte, Kabarett mit Hader und auch Konstantin Wecker ist fix dabei!
 
Volkstheater, Neustiftgasse 1, 1070 Wien. 13.2. ab 18 Uhr. Ab 100 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...frauensache 
Tipps der Stadtspionin
 
One Billion Rising
Weltweit wird eine von drei Frauen im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt. Das ist die unfassbare Summe von einer Milliarde Frauen. Um gegen diese Gewalt ein deutliches Zeichen zu setzen, funktionierte die amerikanische Feministin Eve Ensler den Valentinstag zum V-Day um. Und ruft seit Jahren zu „One Billion Rising“ auf: In rund 200 Ländern verlassen Hunderttausende zur gleichen Zeit ihre Arbeitsplätze und Häuser, um auf der Straße gemeinsam zu tanzen. Auch in Wien wird heute getanzt – beim Parlament. Danach shaked die Menge zur Afterparty im Tanzquartier!
 
Vor dem Parlament, Dr. Karl Renner Ring 3, 1010 Wien. 14. 2. 14:30 bis 16:45 Uhr. Web
...fürverliebte 
Tipps der Stadtspionin
 
Gratis Hop on Hop off-Bus-Fahrt
Es gibt ja so Dinge, die tut frau als Wienerin einfach nicht. Wie zum Beispiel mit den gelb-grünen Touri-Hop on Hop off-Bussen durch die Stadt gurken. Auch wenn es eigentlich lässig ist, mal in der eigenen Stadt Touristin zu spielen. Am heutigen Valentinstag jedenfalls können Paare, die im Doppeldecker-Bus auf Kuschelkurs gehen wollen, dies gratis tun. Es reicht, dem Busfahrer das Losungswort „Love“ zu flüstern – und schon wird man durch Wien kutschiert! Nicht gratis, aber auch sehr fein: In der Albertina widmen sich heute zwei Spezialführungen dem Thema Liebe. Noch mehr Tipps für Verliebte gibt’s am Portal!
 
Hop on Hop Off-Busse in ganz Wien. 14.2. Kostenlos. Routen und Stops im Web
MONTAG
...soulness 
Tipps der Stadtspionin
 
Weibliche Spiritualität leben
Ein wohltuender Ausflug in die weibliche Spiri-Welt: Soul Sisters-Gründerin Irene Fellner erzählt beim heutigen Workshop über Herkunft und Geschichte der alten Yogini Tradition mit ihrer wunderbaren Göttinnen- Mythologie und deren spirituellen Hintergrund. Ziemlich interessant ist etwa, welche Unterschiede es zwischen „weiblichen“ und „männlichen“ spirituellen Konzepten gibt. Mittels Spür-Übungen können die Teilnehmerinnen auch selbst mit der Grenze zwischen Körper und Geist experimentieren. Und dann kann die Energie aus der geistigen Welt hoffentlich auch in den normalen Alltag einfließen ;-)
 
Soul Sisters, Goldeggasse 2, 1040 Wien. 15.2. 19:00 Uhr. Freiwillige Spende. Web
...schönschlafen 
Tipps der Stadtspionin
 Werner Himmelbauer
Sandra Gilles im MQ-Shop
Wenn schon Schönheitsschlaf, dann bitte auch schön gewandet! Designerin Sandra Gilles versorgte schon einmal uns Wienerinnen mit allem, was wir für edles Ruhen brauchten. Bis 2012 produzierte die Französin nämlich in der Lindengasse die schönste Nachtwäsche der Stadt. Dann beschloss sie, nach Korsika auszuwandern – und ließ uns wäschelos zurück. Nun ist sie zurück und auf der Suche nach einem Geschäftslokal. Glücklicherweise müssen wir nicht warten, bis sie fündig wird, denn derzeit ist sie mit ihrer „Nuit Blanche“-Kollektion im MQ-Shop zu Gast. Süße Pyjamas, Homewear und erst diese Kimonos!
 
MQ Point, Museumsplatz 1, 1070 Wien. Februar+März tgl. 10:00 bis 19:00 Uhr. Web
DIENSTAG
...theater 
Tipps der Stadtspionin
 
Scheiss ins Beth das kracht
Mhm, der orthografisch interessante Titel lässt schon ein bisserl darauf schließen, dass es hier ein wenig unflätig her gehen wird. Und dafür verantwortlich ist niemand anderer als unser geliebter Wolfgang Amadeus Mozart, der nicht nur gut und gern komponierte, sondern auch – bisweilen ziemlich deftig – textete. Ausschnitte aus des Komponisten berühmt- berüchtigtem Briefverkehr sowie aus seinen erstaunlichen Lebensberichten werden heute im L.E.O. zum Besten gegeben, kontrastiert mit hochkultiviertem Mozart-Gesang von Don Giovanni bis Cosi fan tutte. Eine etwas gewagte Mischung, aber gut!
 
L.E.O., Ungargasse 18, 1030 Wien. 16.+26. Februar, 20:00 Uhr. Ab 25 €. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 
Design von David Tavcar
Diesen Namen wird man sich merken müssen! David Tavcar ist zwar erst Mitte 20 und studiert noch an der Angewandten Industrial Design, aber schon jetzt kombiniert er traditionelle Handwerksmethoden gekonnt mit experimentellen, unkonventionellen Techniken. Ab heute zeigt der gebürtige Slowene im stilwerk seine Textildesigns und Objekte aus Porzellan und Metall. Spannend, wie er dabei mit ungewohnten Perspektiven experimentiert – so diente etwa die stufenförmige Terrasse eines Adolf Loos Hauses als Inspiration für einen Honigtopf. Und seine Stoffe verleiten sofort zum Grinsen.
 
stilwerk, Praterstraße 1, 1020 Wien. Vernissage 16.2. 18:00 Uhr. Ausstellung bis 3.4. Eintritt frei. Web
MITTWOCH
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Sebastian Pecznik meets Piazzolla
Zum Dahinschmelzen! Wenn der junge Gitarrist Sebastian Pecznik zart in die Saiten greift, ist das akustisches Seelenfutter. Heute Abend spielt der charismatische Argentinier mit polnischen Wurzeln erstmalig in Wien, ausgesucht hat er dazu Werke von Großmeister Piazzolla und einige Eigenkompositionen. Dazwischen erzählt der fesche Vollblutmusiker Persönliches über die Entstehung seiner Musik, die irgendwo zwischen Tango, Jazz und Klassischer Gitarre angesiedelt ist. Fehlt nur noch ein Achterl Rot, Sonnenuntergang und Meeresrauschen. Reinhören und jetzt schon wegträumen hier!
 
Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien. 17.2. 20:00 Uhr. 10 €. Web
...premiere 
Tipps der Stadtspionin
 
Skreek – A Comic Revolution
Comic auf einer Theaterbühne, das gab’s in dieser Form noch nie: In einer faszinierenden Mischung aus Film, Comic und Theater wird in dem heute erstmals aufgeführten Stück „Skreek“ der gezeichnete Held zum Leben erweckt. Oder eigentlich sollte man sagen, sein  Alltag wird ihm von seiner Schöpferin vorgezeichnet. Der „echte“ Schauspieler spielt dazu unmittelbar hinter der Leinwand, das Publikum verfolgt das bunte Treiben über eine Videoprojektion. Und natürlich entwickelt die Comic-Figur Jean-Luck dann ihre eigenen Fantasien und Wünsche und will aus ihrer zweidimensionalen Welt ausbrechen.
 
Dschungel Wien, MQ, Museumsplatz 1, 1070 Wien. 17.-19.2. 19:30 Uhr. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
L'Orient
Marietta und Mustapha bringen ja schon seit einiger Zeit orientalisches Flair in eine stille Gasse im Zweiten. Bisher wurde dort nur auf Vorbestellung marokkanisch gekocht, ab Freitag erweitern die beiden ihr 1001 Nacht-Reich und führen auch ganz wunderbares Interieur. Die Lochmuster- Leuchten zaubern Lichtpunkte an das Gemäuer, in den Regalen stehen hübsche Teegläser, schwarz-weiß geringeltes Geschirr, Tabletts mit Ornamentmuster und bunte Berber-Körbe. Außerdem ist reichlich Platz für Teppiche und fantastische Mosaik-Tische. Auf diese gibt’s übrigens am Freitag bei der Eröffnung 20%. Regulär offen ist ab Montag!
 
L’Orient, Rotensterngasse 22, 1020 Wien. Mo-Do 11:00 bis 19:00. Eröffnung 12.2. ab 17:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Cafe zur rezeption
Das „Grätzlhotel“ ist ein lässiges Projekt, bei dem leerstehende Geschäfte in ungewöhnliche Hotel-Suiten verwandelt werden. Beim Karmelitermarkt gibt es bereits 7 davon – und vor kurzem wurde dazu ein Cafe eröffnet, das gleichzeitig als Rezeption dient. Was man aber nicht merkt, denn das Lokal in Rufweite vom Markt ist bereits ein Grätzl-Treffpunkt für alle: witzig eingerichtet, cosy und lecker bekocht. Vor allem die Frühstücke sind der Hit – auch was den (echt günstigen!) Preis betrifft. Reisauflauf und ungewöhnliche „Faustnudeln“ stehen ebenfalls auf der Karte. Und am Donnerstag gibt’s immer Buchteln. Sehr, sehr fesch!
 
zur rezeption, Große Sperlgasse 6, 1020 Wien. Sa-Di 9:00 bis 18:00, Mi-Fr 9:00 bis 23:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com