Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
j u n i 16 | 2. - 8.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Dass ich die Großstadt mit all ihrem Gewusel liebe, ist ja hinlänglich bekannt. Aber ich mag es auch, mich in meinem Grätzl wie in einem Dorf zu fühlen. Die Bäckerin nebenan weiß, wie ich meinen schnellen Mittagstoast haben will, der Friseur erkundigt sich nach den neuesten Abenteuern der Tochter am anderen Kontinent und ich muss nicht durch die halbe Stadt gurken, um mir eine Cranio-Session zu gönnen. Große Freude deswegen, dass derzeit grätzlvernetzende und nachbarschafts-verbindende Initiativen nur so aus dem Boden poppen. Eine besonders nette, genannt imGrätzl, macht nun den Samstag zum „Feel Good im Grätzl“-Tag. In sechs Bezirken steigen Wohlfühl-Happenings, es gibt gratis Schnuppersessions von Yoga bis Shiatsu, es wird gestrickt, massiert, gemalt, gecoacht – und vor allem getratscht und genetzwerkt, was das Zeug hält. Die StadtSpionin stellt ihren Büchertisch übrigens im Zweiten auf, wo das lässige magda’s Hotel als Feel Good-Location auserkoren wurde. Mögen sich die guten Vibes in der ganzen Stadt ausbreiten!
 
Eine wohlige Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Feel Good im Grätzl im 2., 6., 8., 9., 18. & 20. Bezirk. 4. Juni ab 14:00 Uhr. Eintritt frei. Web
Foto: imGrätzl
DONNERSTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
5 in Love
Hi Dee Hooo! Heut Abend wird das Schwarzberg zum Swing-Club, für beschwingt gute Vibes sorgt die angeblich beste heimische Jive- und Swingband. Schon vor zehn Jahren gewann das Qintett um „The Voice“ Paul Kreshka und „Mr. Stringbean“ Jürgen Jagfeld den Austrian Entertainment Award, und auch in der internationalen Neo-Swingszene mischen die Gentlemen fleißig mit und touren seit Jahren durch sämtliche internationale Festivals. Im Moment arbeitet die Band an ihrem fünften Longplayer, einen Vorgeschmack gibt’s hier und heute Abend live. Put on your dancing shoes on and jive!
 
Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien. 2.6. 20:00 Uhr. 15 €. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Natalie Rox Stocksale
Wer jetzt glaubt, schon zu viele Paar Schuhe zu besitzen, der hat vermutlich nur zu wenig Schrank. So ähnlich geht es auch der Designerin Natalie Rox, deren Lager nur darauf wartet, mit den neuesten Modellen für den Sommer befüllt zu werden. Um Platz zu schaffen, veranstaltet das Wiener Shoelabel also einen viertägigen Stocksale mit Wahnsinns-Rabatten bis zu 80 Prozent! Für alle TrendsetterInnen, die gute Qualität schätzen, gibt es beim Stocksale stylishe Schuhe vom Flat über Ballerinas und Stiefletten bis zum High-Heel zu erstehen. Eindeutig: These shoes are made for loving!
 
Natalie Rox Shoes, Zollergasse 2, 1070 Wien. 1.-4. Juni 11:00 bis 17:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...selbermachen 
Tipps der Stadtspionin
 
Lampenworkshop mit Ito Megumi
Sie designt die schönsten Lampen der Stadt! Hat mit ihren Lichtobjekten unzählige Restaurants erhellt und strahlt dabei selbst wie die Sonne. Wer auch eine original Megumi besitzen will – eine ganz besondere noch dazu – kann jetzt selbst mit Hand anlegen. Und heute unter fachkundiger Anleitung der Künstlerin eines der heißbegehrten Exponate bauen und direkt mit nach Hause nehmen. Werkzeug, Material und wunderschöne Bespannungs-Stoffe gibt’s vor Ort im Habari. Ein beschwingter Abend mit Prosecco und der Entscheidung: Deckenlampe, Stehlampe, Tischlampe oder Wandlampe machen? 

Habari, Theobaldgasse 16, 1060 Wien. 2. Juni 19:00 Uhr. Ab 95 € inkl. Material. Web
FREITAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Weiße Woche bei Augarten Porzellan
1718 gegründet, ist die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten die zweitälteste Europas. Heute wie damals wird jedes Stück von Hand gefertigt – und immer noch gerne von Royals weltweit gekauft. Jetzt gibt’s das royale Feeling ein bissl günstiger: Bis zum 4. Juni findet in allen Augarten-Shops die Weiße Woche statt. Und da bekommt frau ausgewählte Porzellanstücke der weißen Ware um 40 Prozent günstiger. Weiße Vasen genauso wie ein weißes Teeset in der Form Mozart, voll im Retro-Trend liegende Filterkaffee-Kannen oder weiße (Schmuck-)Döschen. Sehr stilvoll, sehr schön!
 
Alle Augarten-Shops, diverse Adressen in Wien. 2. bis 4. Juni. Web
...nachhaltigtafeln 
Tipps der Stadtspionin
 
Vienna Food Festival
Schlemmen mit gutem Gewissen! Von den Kalorien ist jetzt zwar nicht die Rede, aber vom verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. Das dreitägige Vienna Food Festival im Rathaus thematisiert soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in unserer verschwendungs-freudigen Genussgesellschaft. Am Freitag findet die traditionelle Lange Tafel statt – mit Infos über Food Waste-Initiativen. Noch mehr feines Essen von Asia-Streetfood über Bio-Burger bis zu veganen Cupcakes gibt’s an 40 Standln und Food Trucks, dazu Workshops, Vorträge & Show-Kochen.
 
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse, 1010 Wien. 3.-5. Juni. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...fürsingles 
Tipps der Stadtspionin
 
Speeddating: Vielleicht Liebe
Victoria und Benedict sind schon immer ein Paar gewesen – ein Geschwisterpaar. Das Auf und Ab des Single-Daseins kennen sie aus eigener Erfahrung, wissen wie deprimierend und aufreibend die Suche nach dem Herzblatt sein kann. Und helfen deswegen ab sofort mit Beuteschema-affinen Speeddating-Events einsamen WölfInnen auf die Sprünge. Je nach Alter, Interessen und Ausbildung treffen dabei Fitness-Freaks, Akademiker oder Menschen mit Kinderwunsch aufeinander. Heute dürfen sich 27-38jährige in der „Pergola“-Bar des lässigen Hotel Zeitgeist in 5minütigen Kennenlern-Quickies üben.
 
Zeitgeist Vienna Hauptbahnhof
, Sonnwendgasse 15, 1100 Wien. 3. Juni 19:00. 15 €. Anmelden. Web
SAMSTAG
...stadtentdecken 
Tipps der Stadtspionin
 Hertha Hurnaus
Architekturtage 2016
In der eigenen Stadt Neues entdecken: Die Architekturtage laden zum genauen Hinschauen ein. Neben der Besichtigung spannender Gebäude und dem Hineinschnuppern in Architekturbüros werden auch Grätzltouren und Exkursionen nach Bratislava geboten. In Gregor’s Konditorei kann man die „Poesie des Wenigen“ entdecken, außerdem neue Stadteile wie Sonnwendviertel oder Seestadt erkunden oder in die Zukunftsvision einer fischzüchtenden Wohngemüsewerkhalle eintauchen. Und ganz neugierig einen Blick in sonst nur privat zugängliche Baujuwele wie die Villa Beer in Hietzing werfen.
 
Mehrere Orte in Wien
. 3. + 4. Juni. Teilnahme kostenlos. Web
...schickstöbern 
Tipps der Stadtspionin
 Graphic Design Steffi Sobotka
Firlefanz (Floh)Markt
Flohmarkt meets Design – in orientalisch angehauchter Umgebung! Ein bunt gemischter Trupp life-stylischer Freunde lädt zu einem ebenso bunt gemischten Markt ins Aux Gazelles. Gestöbert werden kann dort im Fundus von JungedesignerInnen, StylistInnen und Künstlerinnen – etwa skandinavische Wohnaccessoires von Kind of Mine oder farbprächtige Stücke aus japanischen Kimono-Stoffen von Alila. Und auch das Aux Gazelles holt verborgene Schätze aus dem hauseigenen Fundus. Besonders fein: Die Shopperei kann gleich mit einem orientalischen Brunch verbunden werden!
 
Aux Gazelles, Rahlgasse 5, 1060 Wien. 4. Juni 11:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...diestadtgehörtuns 
Tipps der Stadtspionin
 Andrea Zehetner
Theobaldgassenfest
Im 13A riecht es nach Schweiß und die Baustellen vermehren sich über Nacht wie die Mücken: Sommer isses! Was uns jetzt fürs perfekte Summerfeeling noch fehlt, sind ein paar lässige Straßenfeste. Wie heute in der Theobaldgasse: Die Geschäfte (von Habari über feinkoch bis zu Anzüglich) räumen ihre Möbel auf die Straße, Besucher flatzen sich auf Sofas und bekommen zu DJ-Musik scharfe Cocktails, Bio-Burger, vegane Crêpes und feine Süßigkeiten serviert. Dazu locken trendige Flohmarktstandeln, Wohnaccessoires, skandinavische Mode, schnittige Streethaircuts und urbane Wandbilder. Summer in the City!
 
Theobaldgasse, 1060 Wien. 4. Juni 12:00 bis 22:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...schatzsuche 
Tipps der Stadtspionin
 Niklas Stadler
Laend Yard Rush
Interessante Erweiterung der Liste, wo in unserer lieben Stadt überall Party gemacht wird: in der Baugrube! Auf einem Areal an der Erdberger Lände, wo bald 270 Wohnungen entstehen, wird gefeiert – und in Wiens größter Sandkiste gebuddelt. Denn vor Einzug der Partypeople werden Schatzkisten mit durchaus spannendem Inhalt vergraben: etwa eine gratis 2-Zimmer-Wohnung für zwei Jahre (!!) oder kiloweise Silber-Münzen. Wer graben darf, wird ausgelost – 200 Glückliche pro Tag dürfen ran. Außerdem wird die Grube mit Sound von Herrn Hermes beschallt und mit Food Trucks & Pop up-Stores bespielt. Sachen gibt’s!
 
Laend Yard, Erdberger Lände 26, 1030 Wien. 4. + 5.6. ab 12:00 Uhr. Web
...festival 
Tipps der Stadtspionin
 honeybunny
SOHO in Ottakring
Schmackhafte und weniger schmackhafte Details zum Thema Ernährung deckt heuer „SOHO in Ottakring“ auf. Und zwar wieder rund um Sandleiten mit dem alten Sandleitenkino als Festivalzentrum, 80 Künstler lassen es mit 25 Projekten künstlerisch-kulinarisch brodeln. Vor und im Kino wird zwei Wochen lang eine Küchenskulptur aufgebaut, in der ehemaligen Milchtrinkhalle wird zum Thema Fettfeindlichkeit diskutiert, und Margarete Schütte-Lihotzkys Einbauküche zur begehbaren Installation. Heute Abend gibt’s übrigens eine Lecture Performance zu Legenden rund um den Kaffee.

Im und um den Sandleitenhof, 1160 Wien. 4.-18.6. Eintritt frei. Web
...wellness 
Tipps der Stadtspionin
 
Shiatsu im Park
Bei schönem Wetter gibt’s das nun jeden Sonntag bis 11. September: entspannende Shiatsu- Behandlungen an der frischen Luft im Augarten. Shi-atsu (japanisch) bedeutet „Fingerdruck“ und ist eine tief wirkende Form der Körperarbeit, die Blockaden im Energiefluss löst. Durch sanftes Anlehnen mit Daumen und Händen – sowie mit Ellenbogen, Knien und Füßen – an den bekleideten Körper, wird Druck auf die Meridiane ausgeübt. Unsere natürlichen Selbstheilungs- Kräfte werden dadurch aktiviert und Harmonie geschaffen. 15 Minuten für 18 €, die halbe Stunde für 28 €.
 
Bei der Bunkerei, Obere Augartenstraße 1a, 1020 Wien. So 10:00 bis 17:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...vortrag 
Tipps der Stadtspionin
 Agnes Heller
Agnes Heller – Philosophie der Vorurteile
Vorurteile hat jeder und es gibt sie schon lange. Aber woher kommen sie? Die berühmte Philosophin Agnes Heller analysiert heute in ihrem Vortrag die Wurzel aller Vorurteile in ihrem Geburtsland Ungarn, in dem sie selbst lange politisch unterdrückt wurde. Die hochgeschätzte Denkerin und ehemalige Inhaberin des Hannah Arendt Lehrstuhls in New York ist eine große Verfechterin von Freiheit und Demokratie und bezeichnet Victor Orban als Didaktor. Mit ihren 87 Jahren ist sie eine der großen, weitgereisten Philosophinnen, von denen es viel zu wenig gibt. Nicht versäumen! Eintritt ist frei, aber bitte anmelden.
 
Wien Museum, Karlsplatz 8, 1040 Wien. 6. Juni 18:30 Uhr. Eintritt frei. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Beate-Maria Platz
Die Farbe Türkis
Beate-Maria Platz mag Kieselsteine am Strand und liebt, wie das Wasser glitzert und schimmert, wenn es über die Steine schwappt. Und sie liebt die Farbe Türkis. Kein Wunder also, dass ihre neuen Bilder jeden Betrachter sofort in Urlaubsstimmung beamen! Überhaupt spielt Türkis eine zentrale Rolle im künstlerischen Schaffen der in Wien lebenden Malerin. Ab heute zeigt sie großformatige Wasser- und Steinlandschaften, gemalt in leuchtenden Acrylfarben. Und extra für die Ausstellung schuf Platz auch neue türkise Keramikarbeiten, Vasen und Schalen – bei der Vernissage heute ist sie natürlich anwesend.
 
amani gallery, Porzellangasse 14-16, 1090 Wien. Vernissage 6. Juni 18:30 Uhr. Einritt frei. Web
...theater 
Tipps der Stadtspionin
 
Figurentheaterfestival
Puppentheater ist nur was für Kinder? Blödsinn! Das Figurentheaterfestival lässt auch für uns Große die Puppen tanzen – und was da zu sehen ist, ist unglaublich kreativ und überraschend! Heute entsteht vor den Augen des Publikums ein „Paperman“, der einfühlsam von den PuppenspielerInnen zum Leben erweckt wird. Alltägliches Material, geschickt verwandelt – und schon entsteht eine Figur, ein Freund und ein Abenteuer. Sehenswert auch die schwarzhumorige Neville Tranter-Produktion „Punch&Judy“ und die HC-Artmann-Performance der Parterre-Akrobaten auf der Strudlhofstiege! Lässig.
 
Schubert Theater, Währinger Straße 46, 1090 Wien. Bis 12. Juni. 22 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
DIENSTAG
...jungekunst 
Tipps der Stadtspionin
 Bernhard Schramm
Kunstfrischmarkt
Super Initiative! Der Kunstfrischmarkt hilft mit einer witzigen Aktion jungen Künstlern ins Geschäft: In 30 Läden von „Casa Caria“ bis „Franke Leuchten“ bieten 37 blutjunge KünstlerInnen ihre Werke zum Verkauf an. Die Preise sind moderat (50 bis 350 Euro), ausgestellt werden Fotos und Collagen, Zeichnungen und Objekte – und alle Kunstwerke sind Originale. Beim Wandern durch den 7. Bezirk bekommt man so einen Einblick in die junge, aufsteigende Wiener Kunstszene – und vielleicht erwirbt man ja das Werk eines künftigen Superstars zum absoluten Schnäppchenpreis ;-)

30 Läden und Lokale in 1070 Wien. 2.-10. Juni 13:00 bis 18:00 Uhr. Plan im Web
...theater 
Tipps der Stadtspionin
 Marija Jociüte
Name: Sophie Scholl
Ungewöhnlicher Ort: Ein Theaterstück im Festsaal des Alten Rathauses! Doch genau dort begibt man sich heute auf die Suche nach der Heldin Sophie Scholl und nach der Frage, wie man leben möchte. 70 Jahre nach dem Prozess gegen „ Die Weiße Rose“ macht die Autorin Rike Reiniger einer jungen Jus-Studentin den Prozess – Name: Sophie Scholl. Die ist kurz vor ihrem Abschluss in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll als Entlastungszeugin für die unschuldige Sekretärin vor Gericht aussagen. Es stellt sich die Frage: Was ist wichtiger, die persönliche Zukunft oder zivilcouragiertes Handeln?
 
Altes Rathaus, Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien. 7.-10. Juni 19:30 Uhr. 20 €. Web
MITTWOCH
...führung 
Tipps der Stadtspionin
 
Alt-Ottakring mit dem Nachtwächter
Ganz dunkel wird’s da zwar noch nicht sein, seine Laterne hat er trotzdem dabei: der Nachtwächter von Alt-Ottakring. Bewaffnet mit traditionellem Equipment führt er bei diesem Rundgang durch den alten Kern der Vorstadt. Wer mitwandert, taucht in vergangene Zeiten ein: Der Nachtwächter erzählt Geschichten, Sagen und Legenden aus dem historischen Ottakring, macht Halt an vergessenen Gebäuden und ehemaligen Geschäften. Ein authentischer Spaziergang auf Wienerisch: Erklärt werden Begriffe von „Hawara“ bis "Burnheidl", Treffpunkt zu der ungewöhnlichen Tour ist die Kornhäusl Villa.
 
Treffpunkt: vor der Kornhäusl Villa, Ottakringer Straße 235, 1160 Wien. 8. Juni 18:30 Uhr. 10 €. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Wien Museum
Chapeau!
Breitkrempiger Kalabreser oder „Angströhre“? Im Jahr 1848 eine überaus wichtige Frage, denn ängstliche Bürger trugen damals tatsächlich Zylinder, um ja nicht für Demokraten gehalten zu werden. Revolutionäre hingegen outeten sich mit Filzhüten. Wie politisch brisant das Thema der Kopfbedeckung nach wie vor sein kann, zeigt ja auch die Kopftuch-Debatte. Die neue Ausstellung rund um Hüte erzählt aber auch Modegeschichte: Die einstige „Hutstadt“ Wien bildet noch heute als einzige im deutschsprachigen Raum ModistInnen aus. Deswegen wurde für die Schau auch Aktuelles und Künstlerisches aus dem Hut gezaubert.
 
Wien Museum, Karlsplatz, 1040 Wien. Eröffnung 8. Juni 18:30 Uhr. Eintritt frei. Web
...revue 
Tipps der Stadtspionin
 
Die folle Wahrheit
Die junge Wiener Künstlerin Katie La Folle kennt die voll-verrückte Wahrheit des Revue-Girl-Daseins. Immerhin war sie selbst einmal im Pariser „La Nouvelle Eve“ als Tänzerin engagiert. Zurück in Wien präsentiert das singende und tanzende Multitalent nun gekonnt kokett die Höhen und Tiefen des Showgirl-Alltags. Eine charmante Parodie auf’s Show-Business voller spritziger Chansons, Champagner und Cancan – zum Lachen, Seufzen, Ekeln und Räkeln. Und mit der witzigen Melange aus Wiener und Pariser Schmäh auch ein äußerst charmanter Einblick in eine wohl ganz eigene Branche.
 
Spektakel, Hamburgerstraße 14, 1050 Wien. 8. Juni 20:00 Uhr. 15 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Silvia Proy Lederwarenmanufaktur
Edle Eidechse, naturschön gemusterte österreichische Natter oder zarte Ziege – in der kleinen Hietzinger Leder-Manufaktur wird nur allerfeinstes Leder verarbeitet. Designerin Silvia Proy ist Taschenmacherin aus Leidenschaft. Die Wunsch-Tasche wird zuerst als Karton-Modell angefertigt, Schnitt und Innenleben genau ausgeklügelt. Ein Fach für den Lieblings-Lippenstift oder ein integrierter Taschenspiegel? Alles geht. Da pfeifen wir doch auf Gucci oder Prada, wenn zum selben Preis sogar die eigenen Initialen aus Leder appliziert werden! Und die Wartezeit auf die Traumtasche nur 2 Wochen beträgt ;-)
 
Silvia Proy Lederwarenmanufaktur, Altgasse 5, 1130 Wien. Mo 14:00 bis 18:00 Uhr, Di-Fr 9:30 bis 12:30 + 13:30 bis 18:00, Sa 9:30 bis 15:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Mittags Zum finsteren Stern
Der Schulhof ist einer der ältesten Plätze von Wien. Und da hier kaum Autos, sondern nur Fiaker fahren, ist er auch einer der lauschigsten Orte im ganzen Ersten Bezirk. Dementsprechend romantisch saß man im Garten des Finsteren Stern am Abend schon immer. Aber nun – Überraschung! – wird seit einer Woche auch Mittag gekocht! Mit witzigem Konzept: kleine Karte, man bestellt das Essen selbstbedienungsmäßig im Lokal und es gibt alles auch zum Mitnehmen. Gefülltes Hausbrot mit karamellisierten Karotten etwa, Salat mit Huhn, Süßkartoffeln und Mango oder Gewürz-Panna Cotta. Schmeckt raffiniert und geht superschnell. Absoluter Geheim-Tipp!
 
Zum finsteren Stern, Schulhof 8, 1010 Wien. Mittagstisch Di-Fr 11:30 bis 14:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com