Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
m a i 16 | 26. - 1.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Wenn man sich entlang der Kärntner Straße die Schuhe putzen lassen kann und dabei eine Liebesgeschichte erzählt bekommt. Wenn man bei einem Parfumeur (heißen die so?) auf der Straße den Duft des grünen Praters erschnuppern kann. Wenn man im Rathauspark mit Science Buster Werner Gruber funktionierende Wasserraketen baut und am Stephansplatz eine Pop-Up-Oper auf zwei LKWs steigt. Und wenn die unvergleichliche Susanne Bisovsky Sängerinnen, Schauspielerinnen und Models in ihrer „Wiener Chic“-Mode (Foto) durch die Fußgängerzone schickt. Dann, liebe Frauen, ist Mittwoch – und das Festival Wir sind Wien startet. 23 Tage lang wird ab 1. Juni jeden Tag in einem anderen Bezirk die Stadt auf höchst kreative (und unterhaltsame!) Weise zur Bühne für Schönes, Verrücktes und Spannendes. Und da ich schon in mehreren Metropolen gelebt habe, kann ich mit Fug und Recht feststellen: Keine Stadt flirrt so phantasievoll wie Wien. Wien lebt wirklich Vielfalt – danke dafür!

Eine quirlige Woche wünscht
Eure StadtSpionin

Wir sind Wien. Festivaleröffnung: 1010 Wien. 1. Juni ab 14:00 Uhr. Eintritt frei. Web

P.S. Yoga-Kurse (auch für Anfänger) gewinnen!
Cover: Susanne Bisovsky, Foto Wolfgang Pohn
DONNERSTAG
...selbermachen 
Tipps der Stadtspionin
 Ines Hofbaur
Steine-Workshop „Dankbarkeit“
Feiertagsprogramm, das garantiert glücklich macht! Ines Hofbaur, als Journalistin nicht nur schreiberisch kreativ, zaubert aus Steinen ganz besondere Geschenke. Dazu versieht sie ihre Fundstücke aus der Natur mit einem neuen Gewand aus zartem Papier und ganz besonderen Wort-Botschaften. Und schon hat das Gute mehr Gewicht! Im heutigen Workshop mit dem Motto „Dankbarkeit“ werden zuerst die Grundlagen der Decoupage-Technik gezeigt. Und dann ist genug Zeit, um die ersten paar eigenen Steine damit zu gestalten – als Geschenk für einen selbst oder für andere. Ziemlich schön!
 
Raum – Zentrum für schöpferisches Tun, Gentzgasse 105, 1180 Wien. 26.5. 50 € inkl. Material. Anmelden! Web
...performance 
Tipps der Stadtspionin
 
borderline – Pasolini revisited
Privattheater, ab 18 Jahre: Das klingt jetzt ein bisschen ärger, als es tatsächlich ist, aber etwas Hang zum Schrägen verlangt dieser Event im Rahmen des Grundstein-Festivals schon. Denn pro Performance wird in der Galerie Wechselstrom nur eine Zuschauerin eingelassen, um dann an einer 10minütigen Installation zum Thema „Pasolini“ teilzuhaben – die Performance rund um den italienischen Dichter und Regisseur entwickelt sich dabei je nach der eigenen Interaktion. Pier Paolo Pasolini wurde vor 40 Jahren ermordet, die Umstände seines Todes sind bis heute nicht restlos aufgeklärt. Spannend.
 
Galerie Wechselstrom, Grundsteingasse 44, 1160 Wien. Bis 4.6. Mi-Sa 17:00 bis 21:00 Uhr, jede volle und halbe Stunde. Anmelden! Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...stimmungsvoll 
Tipps der Stadtspionin
 
Sommernachtskonzert
Man mag es kaum glauben, aber wie es aussieht, regnet es heuer ausnahmsweise mal nicht beim alljährlichen Philharmoniker-Konzert in Schönbrunn. Ausschließlich Werke französischer Komponisten von Ravel über Berlioz bis Boulez stehen dieses Jahr am Programm, es dirigiert der Russe Semyon Bychkov. Mit den Schwestern Katia und Marielle Labèque sind in der einzigartigen Park-Kulisse auch zwei großartige Pianistinnen zu hören, die beiden spielen ein Konzert für zwei Klavier von Francis Poulenc. Und spätestens wenn zum fulminanten Ausklang Ravels Bolero ertönt, hat jede eine Gänsehaut!
 
Schlosspark Schönbrunn, vor dem Neptunbrunnen, 1130 Wien. 26.5. 20:30 Uhr. Eintritt frei. Web
FREITAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 Klara Plainer
Flohmarkt in der Angewandten
Vintage-Style at its best! Weil’s voriges Jahr so schön war, können Fashionistas sich auch heute wieder beim G’wand-Flohmarkt an der Angewandten neu ang’wandln.  Geben tut’s hier in kreativ inspirierter Umgebung alles, was fesch und cool ist – egal ob Designer-Teile von Gucci bis Prada, Trashiges von H & M oder trendige Nike-Sachen. Nachdem frau im grünen Innenhof der Aula zu gemütlicher Musik erfolgreich Second-Hand-geshoppt hat, gibt’s dann zur Belohnung selbstgemachte Limo, Bier und fancy Snacks. Früh hingehen zahlt sich aus, aber das sollte unter Flohmarkt-Profis ja ohnehin klar sein, oder?
 
Angewandte, Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien. 27.5. 11:00 bis 19:30 Uhr. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
The Ghost And The Machine
Wenn eine Band „Ghost“ im Namen trägt, klingt das eh schon ein bissl wild und magisch :-) Die Songs der jungen Band sind intim und ehrlich, aber auch gleichzeitig rau und ungezähmt. Gestartet 2013 von Gitarrist und Singer/Songwriter Andi Lechner, spielen „The Ghost And The Machine“ mittlerweile als Trio. Heidi Fial stieg singend, zupfend und drummend 2014 ein, dann folgte dieses Jahr noch Schlagzeuger Matthias Macht – und gleich ein gemeinsames Debüt-Album. Präsentation der CD heute Abend, reinhören in den erfrischend puren Sound der Truppe schon mal hier, im „Blues For Napoleon“.
 
Tachles, Karmeliterplatz 1,1020 Wien. 27. Mai 20:35 Uhr. 10 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...partyamwasser 
Tipps der Stadtspionin
 
Donaukanaltreiben
Kaum zu glauben, dass am Donaukanal mal tote Hose war. Mittlerweile reichen ein paar Zeilen bei weitem nicht aus, um dem zu huldigen, was sich dort alles tut. Vorsommerliches Highlight: das 10. Donaukanaltreiben in sämtlichen Locations von Greller Forelle bis Strandbar Herrmann. Mit zahlreichen hippen Acts von Kreisky über Clara Luzia bis zum Nino aus Wien, DJ-Lines, einem Speedband-Contest, einer Lesung von Musiker Thees Uhlmann sowie einem Food & Fashion Market. Und übers Wasser flitzt wieder das gelbe Bootstaxi. „Gfrei di!“ würde Rapper Skero singen. Yep!
 
Donaukanal, Spittelau bis Franzensbrücke. 27.-29. Mai. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...bewegung 
Tipps der Stadtspionin
 MuscleCat
Poledance-Schnuppern
Also ganz ohne Muskelkater wird’s nicht abgehen, wenn Neo-Pole-Dancerinnen sich das erste Mal um die Stange wickeln. Denn es bedarf schon einer ziemlichen Körperspannung, um den eigenen Body halbwegs in Pole-Position zu bringen  – und von Spagat und kopfüber reden wir hier noch gar nicht ;-) Heute gibt’s die Möglichkeit, ein gratis Schnupper-Training bei Pole-Profi Tamara Biricz in ihrem neuen Studio zu besuchen und sich mit den Basics des stählenden Stangen-Tanzes vertraut zu machen. Wichtigste Message: Mit Geduld und Training ist alles möglich, und außerdem macht’s echt Spaß!
 
MuscleCat-Studio, Meiselstraße 2,1150 Wien. 28.5. 19:00 bis 20:00 Uhr. Teilnahme kostenlos. Web
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
Fish & Ships
Food Trucks sind ja soooo 2015! Jetzt geht bei der Grellen Forelle Wiens erstes temporäres Food-Schiff vor Anker. Mit an Bord am Donaukanal: goldgebackener Fisch und flaumige Chips. Das Rezept der köstlich saftigen Fisch-Stücke und verboten gut gewürzten Erdäpfelspalten stammt übrigens von einem Australier und einem Briten, die sich darüber in die Haare gerieten, welche Nation die besseren Fish & Chips macht. Und sich dann zusammentaten, um gemeinsam die allerweltbesten zu machen. Die kann man jetzt bei Sunset mit chilligen DJ-Sounds am Wasser genießen – Brighton Beach-Feeling pur!
 
Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12, 1090 Wien. 27. + 28. Mai ab 18:00 Uhr. Web
...frausein 
Tipps der Stadtspionin
 valentinanna
MenstruationsSymposium
Wenn drüber geredet wird, dann meist über Plagen von PMS bis Bauchweh, fließen tut das monatliche Blut ohnehin im Verborgenen. Spannend deswegen, sich dem Thema einmal von der künstlerisch-enttabuisierenden Seite zu nähern. Kunsttheoretikerin Elke Krasny und Künstlerin Petra Paul geben beim heutigen Symposium spannende Impulse zum Sichtbar-Machen der „Tage“, auch die Teilnehmerinnen können sich einbringen. Noch ein praktischer Tipp zum Thema: Auf der Veganmania kann frau sich heute am Stand der erdbeerwoche Infos zu nachhaltigen Monatshygiene-Alternativen holen.
 
WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien. 28.5. 17:00. 20 €. Web erdbeerwoche, Veganmania 27.+28.5. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...popupstore 
Tipps der Stadtspionin
 Zalando
Zalando #Mymatch Powerhouse
Rein in die Laufhose, Turnschuhe gut geschnürt und ab ins Semperdepot. Heute wird geschwitzt – und zwar stylisch! Der Onlineriese Zalando zeigt seine Fitness-Outfits, und das nicht auf dem Laufsteg, sondern in Action, direkt beim Sport. Ein Wochenende lang gibt’s gratis Trainings-Kurse in den unterschiedlichsten Sportarten sowie Fitnessprogramme zum reinschnuppern und auspowern: Freerunning, Tischtennis, Dance Workouts oder Yoga. Als Trainer und Fashion-Models wurde das who-is-who der Fitness- und Fashion-Bloggerszene geladen. Was gefällt, kann gleich bestellt werden. Fit und trendy!
 
Semperdepot, Lehargasse 6, 1060 Wien. 28.+29. Mai, 11:00 bis 18:00 Uhr. Anmelden. Web
...kult 
Tipps der Stadtspionin
 
Kessler-Zwillinge im Udo Jürgens-Musical
Äh, also der StadtSpionin war ja nicht mal bewusst, dass die Kessler-Zwillinge noch leben. Dass sie aber noch auf der Bühne stehen und irgendwie noch immer so aussehen wie Anno Dunnemal, ist schlicht unglaublich! Derzeit sind Alice und Ellen in Wien und noch bis Ende Juni in der Wiederaufnahme von „Ich war noch niemals in News York“ zu sehen. Darin spielen die beiden – wie praktisch! – abwechselnd die Mutter der Hauptdarstellerin. Mit Singen, Tanzen, Küssen, knalligen Kostümen und allem, was zum Musicalglitzerglück gehört. Mit 66 ist noch lange nicht Schluss – offensichtlich auch nicht mit 79 ;-)
 
Raimund Theater, Wallgasse 18-20, 1060 Wien. Fr-So bis 26. Juni. Ab 30 €. Web
...blattundblüte 
Tipps der Stadtspionin
 Anna Schalk
Annas Frühlingsgartenzauber
Oh welch verwunsch’ne Zaubergärten es in unserer Stadt gibt! Einer davon wird heute ausnahmsweise für einen netten Markt mit lauter netten Menschen geöffnet. Bildhauerin Anna Schalk lädt in ihr Hietzinger Glashaus-Atelier und zeigt dort nicht nur ihre eigenen schönen Sand-Steinereien, sondern viel Dekoratives aus der Kunst- und Gartenszene. Die Gärtnerei Bach beglückt mit Kräuter- und Duftpflanzen, Schwemmholz-Poesie schwappt von Maria Karrer daher, für extravagenten Lampenschein sorgen Lori Rosenbergs „Lichtblicke“, und Ruth Wegerer lässt ihre zarten Elfen tanzen. Bezaubernd!
 
Anna Schalks Glashaus, Angermayergasse 3, 1130 Wien. 29. Mai 11:00 bis 19:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...sommerkino 
Tipps der Stadtspionin
 
Science Fiction im Park
Einsame Helden kämpfen in Margareten! Zumindest in der Nacht, denn im Bruno-Kreisky-Park werden zehn Abende lang freiluftmäßig Science-Fiction-Filme über die Leinwand flimmern. Die heurige Filmauswahl bringt (zum 10jährigen Jubiläum) ausschließlich SciFi- Super-Schmankerl! Wie „Blade Runner“ (juhuu!) und Lars von Triers „Melancholia“. Den Sommerkino-Spaß gibt’s bei freiem Eintritt, abgerundet werden die Margaretner Filmnächte durch „spacige“ Getränke und eine mobile Sternwarte zur Besichtigung des nächtlichen Sternenhimmels. Also auf zu Kino, Hängematten und Park-Ambiente!
 
Science Fiction im Park, Bruno-Kreisky-Park, 1050 Wien. 30. Mai.-9. Juni. 21:30 Uhr. Eintritt frei. Web
...exotisch 
Tipps der Stadtspionin
 
Thai Fruit Festival
Rambutan, Durian oder Longan? Nein, das sind keine chemischen Elemente, sondern tropische Früchte! Der Mai läutet das Ende des thailändischen Sommers ein und damit ist es dort Erntezeit. Ein perfekter Anlass für die Thailändische Botschaft, das Fruit Festival im Kursalon zu veranstalten. Nicht nur geschmacklich ein Abenteuer, sondern in den knalligsten Farben der Natur auch optisch sehr schön anzuschauen. Ob Mangos, Kokosnüsse oder Ausgefalleneres, durchkosten lohnt sich sicher. Auch traditionelle thailändische Süßigkeiten und thailändisches Kunsthandwerk kann man erstehen.
 
Kursalon, Johannesgasse 33, 1010 Wien. 29.+30. Mai. 11:00 bis 17:00 Uhr. Eintritt frei. Web
DIENSTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Petra Rainer
Laetitia Ribeiro
Egal ob sie lustig-beschwingt zum Apfelverzehr anregt („Mangez des pommes!“) oder sich in eindrücklichem Sprechgesang an morgen erinnert („Je me souviens de demain“), ein Konzert von Laetitia Ribeiro ist immer abwechslungsreich und voller Emotionen. Die Texte der in Wien lebenden Französin sind poetisch und zugleich humorvoll, ihre Chansons und Lieder aus eigener Feder gehen mitten ins Herz, regen aber auch zum Nachdenken an. Begleitet wird die in französischer und deutscher Sprache singende Ribeiro von den zwei Wiener MusikerInnen Karin Griesbacher und Florian Vass.
 
Sargfabrik, Goldschlagstraße 169, 1140 Wien. 31. Mai 19:30 Uhr. 20 €. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Solange Keschmann
Da Da Da
Schräg – schräger– Dada! Vor 100 Jahren machten Künstler in Zürich das Absurde zur Kunst, weil sie die Realität als absurd empfanden. Genau wie vor 100 Jahren scheint auch jetzt die Lage der Welt aus den Fugen zu geraten – Zeit für einen neuen Dadaismus? Anscheinend, denn ab heute zeigen 17 Künstlerinnen einen feministischen Dadaismus und ihre weibliche Sicht auf unsere schräge Welt. Ob nun Friederike Hubatscheks Papier-Collage „Pipalismus“ oder Sarah Godtharts Werk mit der Aussage „In japan trâgn´s papierene stiefeln“, zum Schmunzeln sind die Objekte auf jeden Fall!
 
Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien. Vernissage 31. Mai 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
MITTWOCH
...festwochen 
Tipps der Stadtspionin
 Erich Goldmann
Wir Hunde / us dogs
„Ich bin als Mensch geboren, aber eigentlich bin ich Hund. Ich bin im Niemandsland aufgewachsen, ich dachte, nur ich bin so.“ Mitreißend, verstörend und fesselnd: In der ersten Wiener Arbeit der Performergruppe Signa bevölkert eine Gemeinschaft von Trans-Species das Gebäude der Faßziehergasse 5. Fünf Stunden lang ist das Publikum mitten drin in einem „Rudel“ von 70 Spielern und Akteurinnen, einer Trans-Species die „erzählen, bellen, sichtbar werden will“. Eine Performance mit Grenzerfahrung in einer tierische Parallelwelt. Nix für schwache Nerven, deshalb auch erst ab 16 Jahren.

Festwochen, Faßziehergasse 5A, 1070 Wien. 1. Juni 19:00 Uhr. 28 €. Ab 16 Jahren. Web
...grätzlleben 
Tipps der Stadtspionin
 
Weltreise der Musik
Musikalisch beschwingt kann heute Abend über die Josefstädter Straße gewandelt werden. Elf lokale Läden laden zu kostenlosen Live-Konzerten, die Reise geht dabei von englischem Folk über New Orleans-Jazz bis zu osteuropäischen Klezmer-Klängen. Kleiner Fahrplan: talking textiles bringt mit Gipsy Swing das Gewebe in Bewegung, in der Löwen Apotheke wird leidenschaftlich getrommelt und im Vega Nova zu Goethes Worten gegroovt. Stärkung gibt’s dann im Cafe Hummel bei unvergleichlich köstlicher Dinner-Music. Übrigens fahren heuer erstmals auch vier Fahrradtaxis von Station zu Station.
 
Geschäfte  Josefstädter Straße, 1080 Wien. 1.Juni 18:00 bis 22:00 Uhr. Eintritt frei. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Sussitz
Sich durch die über 180 Gewürze im neuen Mega-Delikatessladen beim Karmelitermarkt zu schnuppern, ist ein Erlebnis! Die in Schnupperdosen zu goutierende Auswahl des deutschen Sternekochs und Gewürz-Gurus Ingo Holland reicht von lieblicher Zimtblüte bis zur pfeffrigen „Melange Noir“. Anders als im Klagenfurter Stammladen der Eltern konzentrieren sich die sympathischen Sussitz-Geschwister Anna und Hermann in Wien nicht nur auf erlesene Weine, sondern auf feinste Schmankerln von Craigher-Schoko bis Mongetto-Sugo. Und CDs, Bücher und herzliche Beratung gibt’s obendrein. Fein!
 
Sussitz, Krummbaumgasse 2-4, 1020 Wien. Mo-Do 9:00 bis 12:30 + 15:00 bis 19:00, Fr 9:00 bis 19:00, Sa 8:00 bis 13:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 Park Hyatt
Cafe am Hof
Bitte ein bisschen Luxus für mein Leben, gerne mit einem Hauch von Coco Chanel! Für die eleganten Momente hat das Nobel-Hotel Park Hyatt jetzt ein hinreißendes Boutique Cafe eröffnet. Inklusive Treppe, die der berühmten verspiegelten Coco Chanel Stiege in Paris nachempfunden wurde. Die Kuchentheke ist mit grandiosen Himbeer-Eclairs und Erdnuss-Bananen-Tarte gefüllt, beim Kaffee wird Filterkaffee nach der Chemex Methode, Türkischer Kaffee, French Press oder Mocca serviert. Und jedes Stück Porzellan ist ein Unikat der Augarten Manufaktur. Fehlt nur noch der passende Mann ;-)
 
Cafe am Hof, Am Hof 2 / Bognergasse, 1010 Wien. Mo-So 8:00 bis 20:00 Uhr, Schanigarten bis 23:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com