Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
a p r i l 16 | 7. - 13.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Liebe Grünbedaumte und Genussgärtnerinnen, im April und Mai nisten sich wieder seltene Löwenzungen, attraktive Hannibals, kuriose Neckarperlen und das eine oder andere Bienchen mitten in Wien ein! Hinter der frischen Landluftprise steckt der Weltverschönerungs-Verein Arche Noah, der seit Jahren rare Kulturpflanzen und das dazugehörende Wissen verbreitet. Ab sofort gibt es viele spannende Gemüsejungpflanzen, frische Kräuter, köstliche Beerenraritäten und ausgewähltes Bio-Saatgut zu ergattern ­– und zwar im Arche Noah Pop-Up-Store im 5. Bezirk. Ich persönlich zehre ja heute noch vom Gute-Laune-Geschmack der (extrem ergiebigen!) Erdbeerernte des letzen Jahres, die in einigen Marmeladengläsern verewigt wurde ;-) Auch Fachbücher, Erde und Biodünger sind beim Pop Up im Sortiment. Da heißt es jetzt schnell die Fenstersimse, Dachgärten und Beete putzen und Platz machen für all die botanischen Lust- und Leckerbissen. Und wer gärtnerische Hilfe braucht: donnerstags von 18:00 bis 19:00 Uhr gibt’s immer ExpertInnen-Tipps.

Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Arche Noah Pop-Up, Rechte Wienzeile 123 (Hof), 1050 Wien. 7.4.-28.5. Do-Sa 10:00 bis 18:00. Web

P.S. Das erste Frauenhauskochbuch: Rezepte am Portal
Foto: Arche Noah
DONNERSTAG
...fair 
Tipps der Stadtspionin
 
fairERleben – Genussmarkt im Rathaus
„Wer nicht mehr sündigt, fängt an zu predigen“, sagt ein Sprichwort aus Frankreich. Im Rathaus geht zwei Tage lang beides – also genießen ohne schlechtes Gewissen! Fast 50 Fairtrade-Aussteller sind mit ihren nachhaltigen Produkten vor Ort – darunter viel Kulinarik, aber auch „Genussvolles“ aus Mode, Kosmetik & Interior. Neben fairen Bekannten wie dem Eisgreißler mischen sich auch viele Newcomer unters Volk. Etwa die erdbeerwoche mit smarter Frauenhygiene oder die Trash Design Manufaktur mit Upcycling-Möbel. Mit verlockenden Verkostungen, Ethik- & Lebensmittel-Vorträgen!
 
Rathaus, Arkadenhof, Friedrich-Schmidt-Platz 1, 1010 Wien. 7.+8. April 9:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...diy 
Tipps der Stadtspionin
 
Schnäppchen-Sale im Stoffsalon
Jetzt blüht’s Nashörner und Schwalben! Wer keine Lust auf Frühling von der Stange hat, schneidert sich seine fröhlichen Spring-Outfits einfach selber! Im Stoffsalon von Alexandra Rath herrscht nämlich drei Tage lang fröhlicher Sale mit -30% auf viele schöne Bekleidungs- und Interior-Stoffe! Darunter bequeme Jerseys und Sweats, bedruckte Baumwoll-Schönheiten (die Austro-Design-Star Josef Frank durchaus Konkurrenz machen), lustige Flanell- und Saison-Stoffe. Auf Schnittmuster und Nähbücher gibt’s außerdem -15%. Wer noch luftige Ideen und Inspirationen braucht, blättert hier rein. Nashorn ahoi!
 
Stoffsalon, Westbahnstraße 38, 1070 Wien. 7.-9. April Do 10:00 bis 20:00, Fr bis 18:00, Sa bis 14:00. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE www.wmns.at
...beziehung 
Tipps der Stadtspionin
 
„Adam, wo bist du? Eva, was tust du?“
Beziehungen sind harte Arbeit. Seufz! Denn früher oder später prallen Mr. Mars und Mrs. Venus aufeinander und der gemeinsame Alltag wird immer mehr zur Herausforderung. Die Rettung bringt vielleicht das neue Buch von Psychologin Susanne Pointner. Am Beispiel eines zerrütteten Paares zeigt sie darin Wege aus der Beziehungshölle. Und erklärt anhand von Märchen, Literatur und Film, wie Probleme überwunden und erstarrte Muster aufgelöst werden können.  Das muss nicht unbedingt heißen, dass man zusammen bleibt – auch eine würdige Trennung gilt als „Happy End“! Mehr darüber bei der heutigen Buchpräsentation.
 
Buchhandlung Buchaktuell, Spitalgasse 31A, 1090 Wien. 7. April 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
FREITAG
...design 
Tipps der Stadtspionin
 
Die Sellerie Frühlingsfest
Let’s celebrate Spring! – dachten sich die drei Grafik-Jungspunde von Die Sellerie und laden anlässlich des umfassenden Frühlings-Sortimentswechsels zum Gustieren, Shoppen und Feiern ein. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein: Der Osterputz ist erledigt, der Frühling naht und das Eigenheim schreit geradezu nach Aufhübschung und Tapetenwechsel. Eben eingetroffen: handbedruckte „Peacock“-Kissenbezüge mit ungewöhnlichen Tier- und Pflanzenillus, Utopia-Duftkerzen, die Stadt, Land und Fluss nach Hause bringen und stylishe Betonvasen made in Austria. Feine Spring-Party mit Drinks und Music!
 
Die Sellerie, Burggasse 21/1, 1070 Wien. 8. April 15:00 bis 21:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...tanzen 
Tipps der Stadtspionin
 
Solo Jazz Taster mit Alina Sokulsk
Ein bisschen Mut braucht es vielleicht schon. Der Wiener Tanzaktivismus-Verein IG Hop hat eine echte Jazz-Tanz-Granate nach Wien geholt – die junge ukrainische Ausnahmekünstlerin Alina Sokulska. Heute gibt die Koryphäe ihr Können in Sachen Vernacular-Jazz, Bebop & Afro Styles bei einem Solo Jazz Taster weiter. Das ist eine Art Einführungsstunde ins unglaublich faszinierende und untanzbar-tanzbare Jazz-Universum. Für heiße Live-Rhythmen sorgt das Swing Quartett „The Golden Boys", für Gänsehaut später die Live-Performance der Meisterin. Jeder, der mittanzen mag, ist willkommen. Jazz it up!
 
Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien. 8. April ab 20:00 Uhr. 10 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...gesundheit 
Tipps der Stadtspionin
 
Wiener Schmerztag
Ojemineh. Ja, Österreicher jammern gern und sind meisterlich im Aufbauschen kleiner Zipperleins. Aber heute geht es um echte Schmerzen, oder besser gesagt darum, wie frau dieser Herr werden kann. Am Wiener Schmerztag im Rathaus gibt es Tipps und fundierte Beratung zu vielen akuten und chronischen Leiden – von Migräne und Übergewicht bis Rheuma und seelischer Belastung. Besonders heilsam: kostenlose Tuina-Selbstmassage- und Rückengym-Schnupper-Seminare, persönliche Experten-Fragestunden und schnelle Biofeedback- und Lactose-Checks. Fast alles gratis!
 
Wiener Rathaus, Festsaal, Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien. 8. April 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...nostalgisch 
Tipps der Stadtspionin
 
Blumencorso im Wiener Prater
130 Jahre ist es jetzt her, seit Pauline Fürstin von Metternich im Rahmen des alljährlichen Prater-Frühlingsfestes den ersten Blumenkorso ins Leben gerufen hat. Damals freilich noch im Wiener Seccessions-Stil mit aufgerüschten Blumen-Damen und prachtvoll geschmückten Pferde-Kutschen. Wie gut, dass der Prater heuer 250. Geburtstag feiert und die alte Tradition aus dem Dornröschen-Schlaf erweckt. Um 13:30 Uhr geht’s los! Mit Musikkapellen aus ganz Österreich, Festprogramm auf dem Riesenradplatz und über 80 herausgeputzen Oldtimern, Kutschen und Traktoren. Also Rose ins Haar und zurück ins historische Wien!
 
Prater, 1020 Wien. 9. April 13:30 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...flohmarkt 
Tipps der Stadtspionin
 
Flohmarkt im Liechtensteinpark
Nach Schätzen graben und frische Luft tanken können Schnäppchen-Jägerinnen heute im idyllischen Liechtensteinpark. Da findet nämlich ein „echter“ Flohmarkt statt (also einer, der nicht jede Woche vor sich hintrödelt). Und so ist auch die Schatz-Ansammlung bunt und breit gefächert – es gibt Antiquitäten, Kunst, Porzellan, Schmuck und Bekleidung, Bücher und CDs. Und für alle, die beim Osterputz selbst ein paar verzichtbare Überreste aufgetan haben, auch noch freie Standplätze (um 15 €). Danach könnte frau noch eine Runde durch den Park drehen und gemütlich Kaffe und ein Stück Kuchen verputzen.
 
Liechtensteinpark, Eingang Alserbachstraße 16, 1090 Wien. 9. April 09:00 bis 16:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...spirit 
Tipps der Stadtspionin
 
Offene Türen im Buddhistischen Tempel
Heute geht’s mit Siebenmeilenschritten in Richtung Erleuchtung und gutes Karma ;-) Das Kadampa Meditationszentrum für Modernen Buddhismus öffnet einen Tag lang seine Pforten und lädt zum Fragen, Entdecken und Meditieren ein. Erst können spirituell Interessierte dem Mönch Gen Kelsang Palden durch die Räumlichkeiten und in den buddhistischen Tempel folgen, um 15:00 Uhr wird gemeinsam meditiert. Und um 16:30 Uhr gibt’s einen Kurzvortrag darüber, wie frau stressfrei und glücklich durch das Leben kommt. Da geht einem dann wohl spätestens bei Kaffee, Tee und Kuchen das Herz auf. Alles kostenlos.
 
Kadampa Meditationszentrum, Schottenfeldgasse 63, 1070 Wien. 9.4. 14:00 bis 18:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...kochen 
Tipps der Stadtspionin
 
Momoworkshop im Yak+Yeti
Momos sind in diesem Fall nicht der Plural von Michael Endes Zeitretter-Mädchen, sondern ganz köstliche, gefüllte Teigtäschchen aus dem Himalaja! Die schmecken ein bisschen wie österreichische Schlutzkrapfen oder spanische Empanadas – nur eben tibetisch-nepalesisch angehaucht. Die allerbesten Momos in Wien gibt’s im Yak+Yeti und genau da kann frau heute bei Chefkoch Raj lernen, wie sich die gedämpften Leckerbissen mit aromatischer Fleisch- und Gemüsefülle herstellen lassen. Auch das Geheimrezept für die Sauce wird verraten. Das riecht ganz verdächtig nach Kurzurlaub :-)
 
Yak+Yeti, Hofmühlgasse 21, 1060 Wien. 10. April 13:00 bis 16:00 Uhr. 25 €. Bitte anmelden. Web
...designmarkt 
Tipps der Stadtspionin
 Marion Kamper
Kolibri Der Designmarkt
Jetzt knisterts und ruckelts aber ordentlich im heimischen Kunst- und Design-Karton. Viele hippe Labels und Kreative haben in den letzten Wochen eine große Auswahl an Pracht- und Vorzeige-Stücken für den heutigen Markt (und damit für Flüchtlinge in Not) gespendet. Ab Mittag wird die fette Beute im Magdas Hotel an Mann und Frau gebracht: wunderschöner Schmuck von PauwPauw und Nana Design, lässige Japaq Bags aus dem Ländle, bunte Accessoires von violettsays, süße und pikante Schmankerl von freulein kocht und und und. Auch Möbel, Papeterie und Kunst kann ergattert werden.
 
Magdas Hotel, Laufbergergasse 12, 1020 Wien. 10. April 12:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...stadtspaziergänge 
Tipps der Stadtspionin
 Alexander Fortunat
Mit Obdachlosen durch Wien
Nur keine Berührungsangst! Im Verein Supertramps geben obdachlose „Stadtexperten“ spannende Führungen und abenteuerliche Einblicke in ihr ganz persönliches Wien. Mit Enrique geht es zum Beispiel in seine unsichtbaren „Wohnzimmer“ in der Hauptbücherei und am Westbahnhof (samstags), mit Walter ins geheime „Take-away Paradies“ (freitags) oder, heute Sonntag, mit Robert auf einen Abstecher ins „Wien, mein Nachtquartier“. Das ist viel authentischer als Riesenrad & Stephansdom, zumal die Ex-Alkoholiker, -Knackis und -Manager viel Weises und Ironisches zu berichten haben.
 
Treffpunkt: VinziPort, Rennweg 89A, 1030 Wien. 10.4. 16:00 Uhr. Freie Spende (ca. 15 €)
. Anmelden. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...sale 
Tipps der Stadtspionin
 
10 Jahre Nachbarin & Special Offers
Happy Birthday! Die „Nachbarin“ – unter Fashionistas unumgängliche Anlaufstelle für Avantgarde-Mode und hippe Fashion-Must-Haves – feiert heuer 10. Geburtstag. Und da wird gleich einmal mit Special Offers auf ausgewählte Einzelstücke ins neue Lebensjahr gestartet ;-) Mit dabei: knallige Tücher, lässige T-Shirt-Kleider und Blusen vom englischen Kult-Label Swash oder casual-chice Spring-Teile von Chalayan und Preen (um bis zu -30% günstiger). Auch schuhmäßig zahlt sich ein Geburtstagsbesuch aus: auf türkis-schwarze Robert Clergerie-Traum-Sandalen und andere Restpaare gibt’s bis -50 %!
 
Nachbarin, Gumpendorfer Straße 17, 1060 Wien. Bis 30. April Mo 12:00 bis 18:30, Di-Fr ab 11:00, Sa 11:00 bis 16:00 Uhr. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Michael Markl
Auf einem Kaktus
„Benjamin, ich hab nichts anzuziehn“ oder „Bianka, ach Bianka, fahr nicht nach Casablanka“ – mit derart locker-flockigen Texten und fröhlichen Melodien wollte man in den 1920ern vor allem eines: ein möglichst großes Publikum unterhalten. Denn nach dem Horror des Ersten Weltkrieges wurde die neue Freiheit mit viel Witz und Geist gefeiert. Der heutige Lieder-Abend führt mit einer Auswahl an Schlagern, Evergreens und kabarettistischen Einlagen durch die musikalische Welt der goldenen 20er Jahre, es singen Anna Knott und Reinhardt Winter, am Klavier begleitet sie Bernd Leichtfried. Lustig, leicht und launenverbessernd!
 
Theater Spielraum
, Kaiserstraße 46, 1070 Wien. 11.April 19:30 Uhr. 18 €. Web
 
DIENSTAG
...gesundheit 
Tipps der Stadtspionin
 Pascale Neuens
30 Tage – fit essen mit TCM
Für 100 Personen gibt es in der TCM 100 verschiedene therapeutische Konzepte. Und oft sind es ganz kleine Schritte bei einer Umstellung, die eine wirklich große Veränderung bringen. Pascale Neuens, die seit kurzem einen äußerst netten und fundierten TCM-Foodblog schreibt, bietet nun ein begleitetes 30-Tage Programm an. Das Ziel: zu der Ernährung finden, die einem wirklich gut tut und Power bringt. Inkludiert sind vier Treffen mit Impuls-Vorträgen zu Themen wie Verdauung und Wohlbefinden, sowie Tipps, Tricks und Rezept-Ideen. Außerdem gibt’s virtuelle Unterstützung in einem eigenen Forum.
 
feelgood studio, Burggasse 31/7, 1070 Wien. Ab 12.4. Vier Treffen 195 € inkl. Unterlagen. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Bella Ciao – 50 Jahre Italo-Folk Revival
50 Jahre ist es her, dass „Bella Ciao“ und andere bekannte Arbeiter- und Anti-Kriegs-Lieder beim „Festival Zweier Welten“ in Umbrien für Aufruhr und wüste Polemik sorgten. Das konservative Bürgertum fühlte sich von den „Canti Popolari“ brüskiert und der Auftritt damaliger Gesangs-Größen wie Caterina Bueno und Michele Luciano Straniero eskalierte (letzterer wurde am selben Tag sogar des Landesverrats angeklagt). Jetzt werden die alten Protestlieder von Riccardo Tesi und anderen Italo-Folk-Stars wiederbelebt. Eine musikalische Lektion in Demokratie. Heute: Österreich-Premiere!
 
Wiener Konzerthaus
, Lothringerstraße 20, 1030 Wien. 12. April 19:00 Uhr. 22-58 €. Web
MITTWOCH
...serapionstheater 
Tipps der Stadtspionin
 Nick Albert
„Am Abend der Avantgarde“
Lange erwartet und am 8. April endlich uraufgeführt: Das Serapions Ensemble widmet sich in seiner neuen Arbeit dem weitgehend unbekannten letzten Meisterwerk der berühmten russischen Dichterin Anna Achmatowa (1889–1966). Und damit einem Werk, das aufgrund seiner Komplexität noch nie auf die Bühne gebracht wurde. „Enuma elisch“, angesiedelt in der politisch schwierigen (Lebens-)Zeit der Künstlerin, besteht aus Szenen, die keiner festgelegten Reihung folgen und zwischen Traum und Satire schwanken. Ein starkes Stück für das poetisch-visuell so ausdrucksstarke Serapions-Ensemble – und ein Muss für Tanz-Fans!

Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien. 20:00 Uhr, noch bis 7. 5. Ab 20 €. Web
...architektur 
Tipps der Stadtspionin
 Herta Hurnaus
Die Loos-Räume der Wienbibliothek
Erst seit kurzem können sich Geschichts- und Architektur-Fans bei einem musealen Rundgang durch die Loos-Wohnung in der Bartensteingasse auf die Spuren des legendären Austro-Architekten begeben. Wo heute nämlich die Musiksammlung der Wienbibliothek untergebracht ist, zog Anfang des 20. Jahrhunderts der jüdische Industrielle Friedrich Boskovits ein – und zwar mitsamt seiner mitgebrachten Loos-Architektur aus der Vorwohnung. Darunter ein ganzes Speise- und Herrenzimmer, ein Musiksalon und viele typische Einrichtungsgegenstände des „Wegbereiters der Wiener Moderne“. Heute ist Gratisführung!
 
Musiksammlung Wienbibliothek,
 Bartensteingasse 9, 1010 Wien. 13. April 15:30 Uhr. Eintritt frei. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Grandios
Alle Size-Zero-Gazellen können sich jetzt gehörig in den Hintern beißen. Eben hat nämlich der stylische neue Shop von Frauenversteher Georg Preiner eröffnet. Und in dem bekommt frau wirklich große Lust aufs Anprobieren jeder Menge trendiger Outfits ab Größe 40. Derzeit im Sortiment: angesagte Schwarz/Weiß- & Nude-Teile der dänischen Curvy-Labels Carmakoma und Zizzi, sonnige Riviera-Pieces von Maxima (Mantel um 149,90 €, dazupassender Bleistift-Rock um 69,90 €) und echte Hingucker-Accessoires. Praktisch: Statt einer Kabine gibt es ein komfortables Umkleidezimmer. Und, bis Ende April, -10% auf den ersten Einkauf. Ziemlich grandios!
 
Grandios, Otto Bauer Gasse 11, 1060 Wien. Mo-Fr 10:00 bis 19:00, Sa bis 18:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Rollercoaster
Showtime! In einer Mischung aus Batman-Höhle, Disco und Ausflugslokal speisen Fans der Fun-Gastronomie ab sofort im Wiener Prater. Bestellt wird mittels Tablets (Ausweis mitbringen), geschmaust an urigen 12er-Tischen und – jetzt heißt’s anschnallen! – alle Speisen und Drinks werden nicht vom Kellner serviert, sondern kommen gadgettomäßig auf gigantischen Achterbahnschienen direkt an den Platz gebrettert. Das ist, auch ohne Männer-Spieltrieb-Gen, echt witzig! In den festgezurrten Töpfen: gut Bodenständiges vom Burger bis zum Cordon Bleu. Alles frisch und preislich sehr o.k. Mit spacigem Licht-, Musik- und Roboter-Spektakel.
 
Rollercoaster, Riesenradplatz 6/1, 1020 Wien. Mo-So 11:30 bis 23:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com