Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
j u l i 16 | 7. - 13.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Ich habe jetzt lange nachgedacht, wann ich das letzte Mal durch das Areal der Hofburg geschlendert bin. Ergebnis: genau nie. Der Kern unsrer Stadt ist für mich Hetzzone Nr 1. Im Slalom-Modus vorbei an Touristen, die ständig alle fotografieren und zu langsam gehen. Erst gestern wurde mir klar, dass die Hofburg seit Jahrhunderten Schauplatz witziger, denkwürdiger oder brisanter (Alltags)Geschichte ist. Wie die „Ammen-Steuer“: Im Jahr 1900 führte der für seine notorische Sparsamkeit berüchtigte Hofbeamte Freiherr von Wetschl für jeden Kinderwagen im Volksgarten eine Saison-Gebühr von 50 Kronen ein. Oder April 2011: da wurde im Inneren Burghof eine riesige Kissenschlacht veranstaltet. Im August 1848 gründete die Adelige Karoline von Perin-Gradenstein den ersten „Wiener Demokratische Frauen-Verein“ im Volksgarten. Und auf dem Michaelerplatz wurden im 16. Jahrhundert erstmals in Europa Flieder, Hyazinthen und Tulpen angepflanzt. Die Freiluft-Ausstellung „GeschichtenOrt Hofburg“ zeigt an 20 über das gesamte Gelände verstreuten Stationen Erinnernswertes – und soll uns WienerInnen einen neuen Zugang zur Topografie dieses Ortes eröffnen. Danke, bei mir hat’s funktioniert.
 
Eine neugierige Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Stadtraum Hofburg, 1010 Wien. Bis 26.10. Web
Cover: feld72 Architekten Bueronardin
DONNERSTAG
...leckerschlecker 
Tipps der Stadtspionin
 
Noagerl-Naschen im Süßen Eck
Glück kann frau nicht kaufen – aber Schokolade! Heute übrigens am besten in beiden Filialen der kleinen Confiserie zum Süßen Eck. Weil die charmanten Zuckerl-Läden ab morgen auf Sommerpause gehen, gibt es dort alle offenen Schoko-Leckerlis zum halben Preis. Das nennt sich „Noagerl-Naschen“: Resterlessen für Schokotiger sozusagen. In der Vitrine warten Frischrahmtrüffel, französischer Cremenougat oder spanische Kreativ-Schoko, außerdem Zuckerl und Lakritz. Ins Schwitzen kommt man ob der großen Auswahl trotzdem nicht, denn es ist hier herrlich kühl. Und alles ist gut – weil es aus Schokolade ist ;-)
 
Confiserie zum Süßen Eck, Währinger Straße 65, 1090 Wien. 7. Juli 10:00 bis 19:30 Uhr. Web
...shoppen 
Tipps der Stadtspionin
 
mamabule Pop-Up Store
Mamabule ist der Name eines ehemaligen Dorfes in Botswana – und Namensgeber für einen Online-Shop voller handgefertigter Schätze aus Afrika. Derzeit gibt es diese auch in einem Pop-Up-Laden zu erstehen, hinschauen lohnt sich! Besonders hübsch ist die aus afrikanischer Erde gebrannte Raku-Keramik – im Shop gibt’s Geschirr, aber auch bunte Deko-Sachen wie Fische auf  Ständern, quasi Regenbogenfisch auf Afrikanisch ;-) So hübsch auch die Kissen, Stoffe und Geschirrtücher, alle handbemalt oder handbedruckt, mit fröhlich-naiven Motiven und  wunderschönen Mustern. Macht schon beim Anschauen gute Laune!
 
mamabule Pop-Up, Breite Gasse 19, 1070 Wien. Bis 28.7. Mo-Fr 10:00 bis 18:30, Sa bis 17:00. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...kino 
Tipps der Stadtspionin
 Augen der Angst
Kino wie noch nie
Großes Kino unterm Sternenhimmel! Das Filmarchiv Austria präsentiert bis 23. August herausragende Filme im schönen Garten des Filmarchivs am Augartenspitz. Heute Abend ist „Peeping Tom“ dran, jeden Tag wird ein anderer Film gezeigt: Klassiker, Kultfilme, Premieren und Wiederentdeckungen – und je ein Special mit Konzert- und Backstagefilmen der Rolling Stones, sowie Filmen mit Helmut Qualtinger (Im Namen der Rose!). Vor und nach dem Kino kann man sich von der „Grünstern Gartenküche“ verköstigen lassen – da wird mit erntefrischen Bio-Lebensmitteln gekocht.

Kino wie noch nie, Obere Augartenstraße 1,1020 Wien. Bis 23. August 21:30 Uhr. 8,50 €. Web
FREITAG
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 graphics by BLK
Sound of wine
Weinmesse mal anders: Wo sonst hippe Menschen die Hüften zu undergroundigen beats schwingen, kann man heute Weine mit so klingenden Namen wie „Black Betty“ und „Tears of Joy“ verkosten. Oder sich „Rosy Cheeks“ beim gleichnamigen Pinot Noir-Sekt holen ;-) Über 30 WinzerInnen, darunter die „Domäne Wachau“ und „Punk’s finest“, haben allerlei Leckerbissen aus ihren Kellern geholt und sie zum Verkosten in die „Grelle Forelle“ gebracht. Für die passende kulinarische Unterlage sorgen die Sandwich-Maker „Pastrami Baby“ und nach der Verkostung wird dann abgetanzt. Also nix mit steifer Attitüde: Wein ist jung, sexy und für alle da!
 
Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12,1090 Wien. 8. Juli ab 16:00 Uhr. 15 € Web
...unsgehörtdiestadt 
Tipps der Stadtspionin
 Metaware
Blockparty
Weiß nicht jede, aber das obere Ende der Reindorfgasse im 15. Bezirk steht für eine wilde und sympathische Kombi aus Shopping, Kunst, Mode, Bikes und Nerdstuff. Heute schmeißen die dortigen Lokal-HeldInnen eine Block-Party, los geht’s am frühen Nachmittag im Gastgarten des hippen Concept-Stores Block44 mit Kaffee und Kokosbällchen, dazu feiner Calypso DJ-Sound. Außerdem wird dort die Finissage von Resident Artist Andreas Fränzl gefeiert. Im Hipster- und Geek-Mekka Metaware werden heiße Nerd-Waren mit Fankultur-Referenzen verkauft, auch einen Nintendo-Barbie-Mashup-Automat gibt’s dort – was immer das ist ;-)
 
Reindorfgasse 39, 42 und 44, 1150 Wien. 15:00 bis 22:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...film 
Tipps der Stadtspionin
 Maikäfer flieg
youngCaritas Sommerkino
Berührendes Open-Air-Kino: Drei preisgekrönte Diagonale-Filme werden im kleinen Innenhof vor der actionFabrik der youngCaritas gezeigt – gratis! Nach der Eröffnung mit dem Sozialdrama „Einer von uns“ steht heute „Chucks“ am Programm. Der federleicht inszenierte Film basiert auf dem Roman von C. Travnicek, Hauptdarstellerin Anna Posch (heute persönlich da!) erhielt die Romy als beste Nachwuchs-Schauspielerin. Ein besonderes Highlight auch „Maikäfer flieg“, die großartige Adaption von Christine Nöstlingers Roman über ihre Kindheit im Jahr 1945. Regisseurin Mirjam Unger ist persönlich anwesend!

actionFabrik, Heiligenstädter Straße 31, Gürtelbogen 353, 1190 Wien. 7.-9. Juli 21:00 Uhr. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...frauensache 
Tipps der Stadtspionin
 Christine Kaufmann
Wesentlich Weiblich Wunderbar
Tanz, Einkehr in die innere Stille und Ausleben der eigenen Kreativität – Künstlerin Christine Kaufmann vermittelt in ihrem Seminartag für Frauen alles, was sie selbst liebt. Sie unterstützt die Teilnehmerinnen dabei, wieder einmal in die ureigene weibliche Kraft einzutauchen und gestärkt daraus hervorzukommen. In einer geführten Reise nach Innen zeigen sich heilsame, kraftvolle Bilder vom eigenen Wesen der Weiblichkeit. Diese inneren Bilder werden dann malerisch umgesetzt, ein persönliches Kraftbild entsteht. Zusätzlich schöpft jede für sich aus der kreativen und wohlwollenden Frauen-Power der Gruppe. Fein!
 
Lighthouse Seminarbakery, Pulverturmgasse 4, 1090 Wien. 9.7. 11:00 bis 17:00 Uhr. 95 €. Web
...feiern 
Tipps der Stadtspionin
 Markus Doerfler
Goodball Sommerfest
Hier geht’s zwar um Fußball, aber auch für für EM-VerweigererInnen hat dieses Sommerfest samt Charity-Kicken einen hohen Chill-Faktor! Denn erstens ist die Location super (und sonst nicht frei zugänglich) und zweitens spielt's dort heute auch jede Menge richtig lässige Konzerte! Das jüdische Sportzentrum – extrem chillig mit großer Liegewiese und Pool – macht am frühen Abend für Singer-Songwriterin Mika Vember die Bühne frei, gefolgt vom hippen „A Life A Song A Cigarette“-Duo. Und dann rocken die gerade noch als Geheimtipp gehandelten Jungs der „Crispies“ die Bühne. Der Reinerlös des Sommerfests geht übrigens an Sozial-Projekte.
 
Sportzentrum Hakoah, Wehlistraße 320, 1020 Wien. 9.7. Ab 10:00 Uhr. Freie Spende. Web
...multikulti 
Tipps der Stadtspionin
 
Kulinarische Reise: Seidenstraße
Auf der sagenumwobenen Seidenstraße gelangten bis ins 13. Jahrhundert Gewürze, Seide und Porzellan, aber auch Kaufleute, Gelehrte, Religionen und Ideen von Ost nach West, vom Mittelmeer nach Ostasien und umgekehrt. Der Verein „Kulturbrücke“ lässt uns den alten Karawanenweg heute noch mal erleben – und zwar kulinarisch. Präsentiert werden (gratis!) Köstlichkeiten aus der Mongolei, Tibet, Kirgisistan, Afghanistan, Iran, Georgien und Burjatien. Die Köche, alles „native cooks“, werden ihre Nationalgerichte nicht nur zubereiten, sondern auch über deren Geschichte und Zubereitung Auskunft geben. 
 
Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1170 Wien. 9. Juli 17:30 Uhr. Eintritt: frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
... ritterlich 
Tipps der Stadtspionin
 Heeresgeschichtliches Museum
Mittelaltermarkt
Das Heeresgeschichtliche Museum schickt seine Besucher auf eine Zeitreise ins Mittelalter, Burgfräulein-Feeling inklusive: Beim großen Ritter-Turnier kann man hehre Recken anschmachten oder mit der Gruppe „Eulenspiel“ zu mittelalterlichen Klängen tanzen. Gaukler, Korbflechter, Waffenschmiede: Die Aussteller und Handwerker geben einen Einblick in längst vergangene Zeiten. Bei unzähligen Standeln kann eingekauft werden, bei der historischen Wanderbäckerei erhält man Backwerk wie anno dazumal. Die ganze Veranstaltung ist übrigens eine plastikfreie Zone! Und wer im Mittelalter-Outfit erscheint, zahlt keinen Eintritt.

Heeresgeschichtliches Museum, Arsenal, 1030 Wien. 9. und 10. Juli. 6 €. Web
...wellness 
Tipps der Stadtspionin
 
Yoga und Frühstück im Palais-Garten
An einem der schönsten Plätze Wiens Körper, Geist und Seele in Einklang bringen: Im versteckten Bastei-Garten des Hotels Coburg finden sich Platanen, Magnolien und ein sprudelndes Wasserbecken. In dieser Idylle bringt Yoga-Trainerin Sabine Harbich jeden zweiten Sonntag im Sommer AnfängerInnen und Profis richtiges Atmen, Dehnen und Strecken bei. Yogamatte, Handtuch und eine Flasche Wasser werden zur Verfügung gestellt. Und das Beste: Nach dem einstündigen Training wird gesund und vor allem luxuriös in der „Clementine im Glashaus“ gefrühstückt. Breakfast Asanas für einen perfekten Sonntag!
 
Palais Coburg Residenz, Coburgbastei 4, 1010 Wien. 10. Juli 9:00 Uhr. 40 € inkl. Frühstück. Web
...selbermachen 
Tipps der Stadtspionin
 
Milch Näh-Workshop
Fesches neues Gewand aus alten Herrenanzügen: Designerin Cloed Baumgartner hat unter ihrem Label „Milch“ schon vielen alten Teilen ein neues Leben geschenkt. In ihrem heutigen Workshop wird mit bewährten Milch-Schnitten gearbeitet, nach dem Motto „All you can sew“ können Modelle von Wickelrock Pia über Tasche Leo bis Kleid Lina geschneidert werden. Zubehör wie Kordeln, Faden & Zipps sind vorhanden, Material auch. Oder man nimmt selbst einfach altes Gewand mit. Einzige Voraussetzung: das Beherrschen einer geraden Naht mit der Nähmaschine sowie der Umgang mit einer Schere.
 
Zero Waste Lab, Brotfabrik, Eingang Puchsbaumgasse 1, 1010 Wien. 10.7. 13:00 bis 19:00 Uhr. 100 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...führung 
Tipps der Stadtspionin
 
Otto Wagner: Steinhof
Die Pflegeanstalt „Am Steinhof“ war zum Zeitpunkt der Eröffnung im Jahre 1907 die größte und modernste Nervenheilanstalt Europas. Hier ließ sich die „geisteskranke“ Verwandtschaft des europäischen Geld-und Hochadels behandeln. Bei der heutigen Führung kann man die faszinierende Anlage erkunden. Los geht’s im Foyer des Direktionsgebäudes, zum Ausklang spaziert man mit Guide Walter Juraschek über die Steinhof- Gründe zum Höhepunkt des architektonischen Schaffens von Otto Wagner: der Kirche am Steinhof. Sie gilt als die bedeutendste sakrale Schöpfung des Jugendstils. Treffpunkt ist im Foyer des Direktionsgebäudes von Steinhof.
 
Otto Wagner Spital, Foyer Direktion, Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien. 11. Juli 14:00 Uhr. 16 €. Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Snarky Puppy
Wow, mit dem Auftritt der unorthodoxen Multi-Musiker-Combo „Snarky Puppy“ beschert uns das Jazz Fest zum Abschluss ein echtes Highlight! Seit ihrer Gründung vor über zehn Jahren besteht die Band aus einem (wechselnden) Kollektiv von rund 40 Musikern, stilistisch überlappen sich friedlich Funk, Afro und Soul, dazu tönen Jazzhörner und begnadete Weltmusikstimmen. Auf jeden Fall sind Snarky Puppy der lebende Beweis, dass viele Köche keinesfalls den Brei verderben, so viele gehaltvolle Schichten hat ihr Sound. Wer letztlich mit auf Tour kommt, ist bis zuletzt eine Überraschung, heute fix dabei ist der smarte Gitarren-Zauberer Marc Ribot. Magisch!
 
Rathaus, Arkadenhof, 1010 Wien. 11.7. 20:30 Uhr. 44 €. Web
DIENSTAG
...frischluft 
Tipps der Stadtspionin
 Spanische Hofreitschule
Piber meets Vienna
Nach der Fete Imperiale in der Hofreitschule sind die springenden Rösser nun im Urlaub am Land. Dafür macht der Nachwuchs vom Gestüt Piber Schullandwochen in Wien. Das Sommerprogramm mit Eintritt ab 12 € zeigt junge Hengste, die bisher nur auf Almen herumgetollt sind, Mutter-Stuten mit ihren kleinen Fohlen und historische Anspannungen mit Originalkutschen – fast jeden Vormittag tollen die Youngsters durch die Winterreitschule. Besonders nett ist der tägliche Fohlenauslauf im Burggarten! Im grünen Kinderzimmer kann man die Jungen bei Schönwetter (gratis) besuchen – quasi Meet & Greet mit dem Nachwuchs ;-)
 
Spanische Hofreitschule, Michaelerplatz 1, 1010 Wien. Bis 31.7. Di-So 11:00. 12-45 €. Burggarten Di-Sa 17:00. Gratis. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 Lanius
Sale bei Green Ground
Und die Preise purzeln weiter! Auch die Fair-Fashion Boutique Green Ground setzt den Rotstift an. Im Sale ergattern kann frau raffinierte Stücke internationaler Labels, wie luftige Sommerkleider im Casual Chic von People Tree, farbprächtige Tops von Wunderwerk, lässige Kleider aus Hanf von Lanius oder sportliche Shirts von Armed Angels. Auf Teile aktueller Kollektionen gibt es 30 oder 40%, auf Restbestände und Teile der letzten Kollektion sogar bis zu 50%! Bis Mitte September kann man sich noch durch all die raffinierten Kleider, bunten Röcke und frechen T-Shirts stöbern – alles natürlich bio-zertifiziert, nachhaltig und fair gehandelt.
 
Green Ground, Servitengasse 11, 1090 Wien. Di-Fr 12:00 bis 19:00, Sa 11:00 bis 17:00 Uhr (Urlaub vom 25.7. bis 8.8.). Web
MITTWOCH
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Edson Chagas
Found Not Taken – Edson Chagas
Fundstücke, künstlerisch in Szene gesetzt: Für seine „Found Not Taken“-Bildserie spazierte Edson Chagas durch die Straßen afrikanischer und europäischer Städte, um weggeworfene Objekte zu sammeln. Und diese vor Hausfassaden und Mauern als skulpturale Bildzeichen neu zu arrangieren. Eine Art künstlerischen Recyclings – denn die an sich wertlosen Gegenstände bekommen dadurch einen neuen Wert und werden in Form von Bildern abermals konsumiert. Die spielerisch-poetische Foto-Serie wurde mit dem Goldenen Löwen der Venedig-Biennale ausgezeichnet und ist nun erstmals in Österreich zu sehen. Eröffnung heute, danach Party im Garten.
 
Kunst Haus Wien, Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien. Vernissage 13.7. 19:00 Uhr. Eintritt frei. Web
...stadtentdecken 
Tipps der Stadtspionin
 
Geh-Café am Donaukanal
Street-Art, Graffiti-Kunst, Pop-Up-Bars und Urban-Gardening – der Donaukanal ist eine richtig lässige Flaniermeile (geworden). Heute kann das Donaukanal-Ufer bei einem geführten Stadt-Spaziergang entdeckt werden, und zwar gratis! Eugene Quinn von „space and place“ und die Street-Art-Künstler von „Urban Space“ sorgen für Überraschungsmomente und für spannende Geschichten und Blickwinkel rund um angesagte Szene-Treffs, ruhige Verweilorte, moderne Architektur und Wiens größte freie Graffiti Zone. Nach der etwa einstündigen Tour warten beim Pop-Up Cafe Erfrischungen und Bio-Snacks. Flaniert wird bei jedem Wetter.
 
Treffpunkt: Uraniastraße 1, 1010 Wien. 13. Juli 16:00 bis 18:00 Uhr. Teilnahme kostenlos. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
AlexStadler Fabric Experiments
Wenn Designerin Alexandra Stadler etwas entwirft oder strickt, hört sie dazu stets Musik – und die fließt auch direkt in ihre Kreationen ein. Weswegen bei jedem der lässigen Teile in ihrem Mini-Shop die dazugehörige Musik am Etikett steht. Für den Sommer hat die gebürtige Tirolerin zu den Klängen von Benjamin Clementine Pullover aus Leinen-Garn komponiert, quer gestrickt und deswegen besonders schön fallend, grobmaschig und asymmetrisch. Blaugrau gibt bei AlexStadler den Ton an, dazwischen blitzt auch Senfgelb oder Weiß hervor. Neben experimentellem Strick gibt’s auch Kleider und Taschen. Sehr schick, sehr Avantgarde!

AlexStadler Fabric Experiments, Lindengasse 25, 1070 Wien. Mo-Fr 12:00 bis 18:00 Uhr, Sa 12:00 bis 16:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Alto – Südtiroler Trattoria
Da wo einst die Dornbacher „Waldschnepfe“ hauste, hat sich lange Zeit kein Wirt mehr erfolgreich eingenistet. Bis jetzt! Das alte Gewölbe wurde geschmackvoll renoviert, eingezogen ist nun eine Südtiroler Trattoria. Die Bedienung ist flott und freundlich, die Pizzen knusprig dünn – und auf Wunsch auch aus Roggenteig und mit Südtiroler Belag von Graukäse über Wurzelspeck bis zu Weintrauben. Sehr fein zum Wein auch der Antipasti-Teller samt Schüttelbrot. Zwar kein ausgesprochenes Sommerlokal, weil ohne Gastgarten, aber als die StadtSpionin bei warmem Gewitterregen auf der überdachten Terrasse saß, war das durchaus lauschig ;-)
 
Alto – Südtiroler Trattoria, Dornbacher Straße 88, 1170 Wien. Mo-Fr 17:00 bis 24:00, Sa+So 11:00 bis 24:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com