Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
a p r i l 20 | 16. - 22.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Ja, natürlich sind die Mund-Nasen-Masken sinnvoll. Aber schön ist das Zeug nicht! Danke also an all die kreativen Designerinnen in Wien, die unsere Masken-Welt etwas hübscher gestalten wollen. Wie Anh Tuyet: Die junge Designerin, die zuvor bei La Hong lernte, stellt mit Ihrem Label Snow Masken aus Bio-Stoffen her (Foto). Auch das Modelabel VIS A VIS verkauft praktische Masken: Andrea Kerber, Wiener Jungdesignerin mit Tiroler Wurzeln, näht daher derzeit in ihrem Atelier rund um die Uhr feschen Mund-Nasen-Schutz in türkis, gelb, blau und jungle. Ganz elegant wird’s dagegen bei der Schwäbischen Jungfrau. In der eigenen Schneiderei fertigt man Masken aus dicht gewebtem Baumwoll-Bastist. Und violettsays produziert wie immer freche Sprüche, nun halt auch vors Gesicht. („Ich fang jetzt an mit Synchronschwimmen. Alleine.“) Wär doch gelacht, wenn wir dem hässlichen Teil nicht mit einer geballten Ladung Style den Garaus machen könnten.

Wir schaffen das – gemeinsam!
Eure StadtSpionin

 P.S. Wenn Ihr uns helfen wollt: Die StadtSpionin-Hilfsaktion auf Startnext läuft noch 3 Wochen. Wem das zu kompliziert ist, kann per Mail unsere Kontonummer erfragen. Danke!
Foto: SNOW
DONNERSTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 
Savina Yannatou
Bei der Stimme kommen die Kritiker aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Als Nachtigall und „griechische Göttin des Gesangs“ wird Savina Yannatou gefeiert. Mit ihrem Ensemble „Primavera en Salonico“ spielt sie mediterran-orientalische Musik, die einen Bogen von Griechenland über spanische Songs bis in den Vorderen Orient und den Balkan spannt. Aus der Sargfabrik ist heute Abend ein Konzert als gratis Audiostream verfügbar. Beim Zuhören kommen in einem Träumereien von „Tausendundeiner Nacht“ auf. Übrigens: Spenden nach dem Prinzip „Pay as you wish“ gehen zu 60% direkt an die Musikern.
 
Sargfabrik. 16. April 19:30 Uhr. Freie Spende. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 Zoeca
Zoeca Schmuck-Sale
Ist zwar nicht Weihnachten, aber krisenmäßig könnt’ ma sich trotzdem schmücken wie ein Christbaum. Der Modeschmuck des österreichischen Modelabels Zoeca ist nicht nur super hübsch, sondern auch hochwertig. Zarte Ringe, Ohrstecker in Sterling Silber und Gold Legierung oder Armkettchen mit Anhänger – da färbt nichts ab. Mit dem Code SALE 25 gibt’s nur noch heute (!) -25% Rabatt auf echt alles im Online-Shop. Die Designs sind modern und romantisch, aber auch Kollektionen mit viel Bling Bling sind im Angebot. Für den ganz eigenen Style können Ketten individuell mit Anhängern kombiniert werden.
 
Zoeca Jewelry. Sale 16. April. Ab 15 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...kunst 
Tipps der Stadtspionin
 Galerie Hilger, Alberto Storari
Galerien in der Brotfabrik
Ja! Hurra! Ein bissl Kunst kehrt in die Stadt zurück! In der Brotfabrik sind schon drei Galerien wieder offen. Dort zeigt die Galerie Hilger NEXT ab heute zeitgenössische Werke von Alberto Storari. Wieder da ist auch Lilo’s, der kleine, etwas günstigere Bruder des Kunsthandels Lichterloh. Im Shop können Möbel aus den 1920er bis 1970er Jahren gekauft werden. Für die Fotoausstellung „Zauberhaft – Kunst fürs Kinderzimmer“ in der Anzenberger Gallery wurden Kinder gefragt, welche Bilder sie sich aufhängen würden. Signierte und handgemachte Fotobücher gibt’s im eigenen Büchershop. 
 
Brotfabrik, Absberggasse 27, 1100 Wien. Ab 16. April. Öffnungszeiten variieren. Web
FREITAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Claudia Erblehner
Ina Regen im Wohnzimmer
Ein Anlass, um sich in das neue schicke Outfit aus dem Online-Shopping zu schmeißen. Beim Candlelight-Konzert von Ina Regen ist Aufbrezeln ausdrücklich erwünscht. Die erfolgreiche Mundart-Sängerin gibt ihre wunderbar gefühlvollen Songs zum Besten und begleitet sich dabei selbst am Klavier. Da wird’s schön lauschig zuhause, denn bei ihren Liedern kann frau gar nicht anders als mitzufühlen. Für ihr Debütalbum „Klee“ gewann die Singer-Songwriterin sogar den Amadeus Award 2019. Mitschauen und vor allem mithören geht per Livestream gratis auf Facebook. Ein Konzert für den besonderen Abend.
 
Ina Regen. 17. April 20:00 bis 21:00 Uhr. Gratis. Web
...soulness 
Tipps der Stadtspionin
 Shutterstock
Gemeinsam online meditieren
Mit all dem Home-Office und Zuhause-Hocken wird’s schon mal schwer, abzuschalten und zu entspannen. Schluss damit, keine Macht dem E-Mail-Postfach! Die Achtsamkeitstrainerin Brigitte Wegscheider zeigt heute, wie das in der Praxis funktionieren kann. Ihren Kurs hat sie dazu ins Internet verlegt: Die halbstündige Meditation wird über Zoom abgehalten und richtet sich an Anfänger genauso wie an Menschen mit langjähriger Meditations-Praxis. Auch wer einfach nur mal schnuppern möchte, ist herzlich eingeladen. Das Angebot ist kostenlos und an wird jeweils an mehreren Wochentagen abgehalten. 
 
Brigitte Wegscheider. 17. April 16:00 Uhr. Gratis. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...wiedergeöffnet 
Tipps der Stadtspionin
 Froehnert
Vintage-Design-Markt
Wenn Schnäppchen-Jägerinnen in den 15. Bezirk stürmen, wissen wir: Der Vintage-Flohmarkt von Möbel-Liebhaberin Ina Ritter hat wieder mal offen. Und nach dem Corona-Shutdown ist es heute wieder mal so weit: Ina und Petra haben erneut einen Haufen Liebhaberstücke zusammengetragen, die aus Österreich, Deutschland und Skandinavien stammen. Ein Muss für alle, die auf 50er, 60er und 70er-Design stehen! Zu ergattern gibt’s dort gut erhaltene Möbel, schräge Spiegel und Lampen, jede Menge seltene Ziergegenstände, aber auch Taschen oder Hüte.
 
Froehnert Offenes Souterrain, Meiselstraße 31, 1150 Wien. 17. April 16:00 bis 19:00 Uhr. Web
SAMSTAG
...stylish 
Tipps der Stadtspionin
 
krypt.Bar liefert Drinks
Ob Homeoffice-Feierabend, Date-Night zuhause oder Skypen mit den besten Freundinnen: Ein g’scheiter Drink muss her! Wer vom Shaken und Mixen keine Ahnung hat, bestellt einfach bei der krypt.Bar – die ultra-coole Untergrund-Bar (eine der lässigsten Locations von Wien) hat nämlich auf Lieferservice umgestellt. Zu den Cocktails werden auch Eiswürfel und Garnitur mitgeliefert, und die Musik der krypt-ischen DJs kriegt man passend zu den Drinks online zur Verfügung gestellt. Dann nur noch ins Cocktail-Kleid geschlüpft und ein bisserl Lippenstift aufgetupft: So wird der Samstag-Abend zum Highlight der Woche!
 
Krypt.Bar. Online Shop. Nur Freitag und Samstag. Mindestbestellwert 30 €. Web
...tanzen 
Tipps der Stadtspionin
 Taeko Koji
Voguing Kurs
La Draganda nennt sich die Tanzlehrerin Katrin Blantar – was so viel bedeutet wie Drachin. Um starke Bewegungen und viel Selbstbewusstsein geht es auch in ihrem Voguing-Tanzkurs, den sie heute online hält. Wer also mit dem Sofa noch nicht eins geworden ist, sollte sich am besten etwas Opulentes überziehen, dramatisch schminken und dann die feurigen Tanzmoves mitmachen. Voguing ist nämlich nicht nur ein Tanz, sondern ein ganzes Lebensgefühl, das aus der Situation entstand, dass rassistisch oder homophob ausgegrenzte Menschen sich in ihrer Identität und Schönheit ausdrücken können. Stark!
 
Tanz die Toleranz. 18. April 13:00 bis 15:00 Uhr. Kostenlos. Web
...lesemarathon 
Tipps der Stadtspionin
 Theater Rabenhof, FM4
Albert Camus: Die Pest
Das ist echt eine besondere Lesestunde, besser gesagt eine Lesenacht. Für das Projekt „120 Stimmen in 10 Stunden“ haben das Rabenhof Theater und FM4 aufgerufen, Zeilen aus „Die Pest“ von Nobelpreisträger Albert Camus zu lesen. Erzählt wird der Ausbruch der Seuche in einer algerischen Küstenstadt. Zig Menschen haben mitgemacht und viele große Stars haben sich angeschlossen. Dabei sind Elfriede Jelinek, Sophie Rois und Stefanie Sargnagel, ORF-Moderator Armin Wolf liest sogar aus dem ZIB-Studio vor. Die Clips sind einen Monat gratis abrufbar und ergeben eine rund 10-stündige Marathonlesung. Echt wow!
 
Marathonlesung „Die Pest“. Abrufbar bis 10. Mai. Kostenlos. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE www.wmns.at
SONNTAG
...kunstauktion 
Tipps der Stadtspionin
 Cagla Cömert
SOS Mitmensch Benefizauktion
Hand hoch und heute noch mitbieten: Top-Kunst gibt’s derzeit beim 20-jährigen Jubiläum der Benefizauktion zu Gunsten der Menschenrechtsarbeit von SOS Mitmensch. Geboten wird diesmal online auf der Webseite des Dorotheums. Reichlich gespendet haben bereits die Künstler: Über 100 Zeichnungen, Druckgrafiken, Gemälde, Fotoarbeiten und Skulpturen sind zusammengekommen. Mit dabei sind Vintage Prints von Lisl Ponger, Gemälde von Veronika Dirnhofer und ein Video von Anna Witt, das Formen des Protests zeigt. Gesteigert wird in der Regel um ca. 10 % des angegebenen Rufpreises – nur noch bis Dienstag.
 
Palais Dorotheum. Mitbieten bis 21. April. Ab 150 €. Web
...wiengeschichte 
Tipps der Stadtspionin
 Wienbibliothek
Komteß Mizzi
Sie war die Geheimprostituierte der österreichischen Hocharistokratie, ihr Vater machte den Kuppler. Was für eine Familie! Beide wurden 1908 festgenommen, doch die 18-Jährige ertränkte sich noch am selben Tag in der Donau. Der Fall der Wienerin Maria Veith war der Skandalprozess der k. u. k. Monarchie. Rekonstruiert hat die Geschichte Walter Schübler anhand von Prozessakten in seinem Buch „Komteß Mizzi“. An 12 Terminen lesen Schauspielerin Chris Pichler und Robert Reinagl jeweils am Vormittag Auszüge daraus
via Zoom – ein beklemmendes Sittenbild aus dem Wien des Fin de Siècle.
 
Wienbibliothek im Rathaus. 19. April 10:00 Uhr. Kostenlos. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE www.eza.cc
...shopping 
Tipps der Stadtspionin
 Ruth Wegerer
Küchenfeen
Wenn man schon wegen Corona zuhause bleiben muss, kann man auch kreativ sein. Dachte sich Ruth Wegererund machte sich an die Arbeit. Die Journalistin fertigt aus Stoffen und Eisendraht poetische Wesen, die man gesehen haben muss. Für die Herstellung der Figurinen kommen Lusterkristalle, Seiden-Blumen, Federn, Rinden und antike Spitze zum Einsatz. Die Draht-Werkstatt (in der zu Weihnachten auch Art Angels gefertigt werden) gilt zu Recht als Geheim-Tipp in Wien – anschauen und bestellen kann man die Küchenfeen auf Ruths Webseite. Und Garten-Elfe sind da auch schon reingeflattert ;-)
 
Ruth Wegerer. Figurinen ab 35 €. Web
MONTAG
...kochen 
Tipps der Stadtspionin
 Santangelo
Kochen mit den Santangelos
Ahhh, es duftet nach Urlaub! Mediterranes Essen bringt derzeit immer ein Stück Fernweh ins Gemüt – und für die kulinarische Portion Urlaubsfeeling sorgt das Paar Dario und Manuela Santangelo. Die Kochbuch-Autoren haben ihre Liebe zu Neapels Küche zum Beruf gemacht. Zweimal die Woche kann man mit ihnen gemeinsam zu Mittag kochen – via Facebook. Gezaubert werden einfache, italienische Speisen, die ganz fix in einer halben Stunde zubereitet werden können. Nebenbei erzählt Dario Geschichtliches über das Gericht. Die Rezepte zu den Leckereien werden vorab auf Social Media bekanntgegeben.
 
Manuela und Daria Santangelo. 20. April 11:30 Uhr. Gratis. Web
...kabarett 
Tipps der Stadtspionin
 Guggi Hofbauer
Guggi Hofbauer Live
Sie quatscht über Dates, singt und bringt ein Kurzprogramm (15 bis 20 Minuten) per Facebook-Livestream zu ihrem Publikum. Und zwar derzeit immer am Montag Abend. Und für alle, die über eine Diät während der Zeit zuhause nachdenken, hat Guggi Hofbauer einen heißen Tipp: die Döner-Diät. So lange im Kreis drehen, bis das Fleisch abfällt. Außerdem hat sie ein Lied über bessere Zeiten für alle Paketzusteller komponiert. Damals, als keiner zuhause war. Witzige Sketches, Gags, lustige Songs und Improvisationen: Ihre Montags-Vorstellung kann frau heute online auf Facebook besuchen.
 
Guggi Hofbauer. Auf Facebook. 20. April 19:00 Uhr. Gratis. Web
DIENSTAG
...homeoffice 
Tipps der Stadtspionin
 25h Hotel
Hotels als Arbeitszimmer
Wem es daheim an Ruhe oder Platz – oder beidem – mangelt, checkt ganz einfach ins Hotel ein. Keine Sorge, alles rechtlich erlaubt! Zimmer werden ab jetzt auch stundenweise an Homeoffice-Beschäftigte vermietet. Im Hotel Donauwalzer kostet der Tag (9 Stunden) günstige 30 Euro. Am Zimmer gibt’s eine Nespresso-Maschine, Kopier- und Scanservice sind im Preis inbegriffen und auch Essensanlieferung sind jederzeit möglich. Etwas teurer ist das 25hours Hotel mit 50 Euro für einen Tag. Besonders nett: Auch die Vierbeiner dürfen ins temporäre Büro miteinziehen. Stundenhotel mal anders ;-) 
 
Hotel Donauwalzer, Hernalser Gürtel 27, 1170 Wien. Ab 6€/h. Web 25hours Hotel, 1070 Wien. 50€/Tag Web
...museum 
Tipps der Stadtspionin
 Dona Jalufka
Der Mond im NHM
50 Jahre nach der Mondlandung verursachen die Bilder der Apollo Mission immer noch Gänsehaut. Eigentlich hätte frau dazu im Naturhistorischen die Ausstellung „Der Mond. Sehnsucht, Kunst und Wissenschaft“ besuchen können. Hätte, hätte, Fahrradkette. Das dachte sich wohl auch das Museum und hat einen begleitenden Ausstellungs-Blog ins Leben gerufen. Virtuelle Rundgänge, Videos, Bilder und spannende Textbeiträge von KuratorInnen und Wissenschaftern geben Einblicke in etliche Bereiche der Ausstellung. Für Romantiker und Künstlerinnen gibt’s auch Mondgedichte und Kunst.
 
Naturhistorisches Museum. Blog zur Ausstellung. Kostenlos. Web
MITTWOCH
...bewegung 
Tipps der Stadtspionin
 Movingart
Sanfte Körperarbeit
Mit der Spiraldynamik dreht sich der Körper ganz wunderbar aus der verkrampften PC-und immer-sitzen-Haltung heraus. Die Technik ist dazu noch super gelenkschonend. Einen Online-Kurs für alle Levels gibt heute Doris Hintsteiner von Movingart über Zoom. Die Bewegungs-Pädagogin und Tänzerin zeigt, wie durch sanfte Körperarbeit Verspannungen gelöst werden und die Tiefenmuskulatur achsengetreu aktiviert wird. Das verbessert Beweglichkeit und Koordination. Die erste Teilnahme ist gratis, danach kostet die Einheit je nach Möglichkeit 5-10 Euro. Den Zoom-Link gibt’s nach E-Mailanmeldung.                                         
 
Movingart. 22. April 17:00. Erste Stunde gratis. Web
...berührend 
Tipps der Stadtspionin
 Heyne
Online-Lesung „Arthur und Lilly“
Die StadtSpionin-Tochter ist ja mittlerweile erwachsen und eine fantastische Historikerin und Journalistin geworden. Heute Abend liest sie aus ihrem Buch „Arthur und Lilly“, in dem sie die ungewöhnliche Lebens-Geschichte Arthur Kerns erzählt. Sie schildert die berührende Freundschaft zwischen sich und dem alten Ingenieur aus Amerika und gibt Einblick in die Geschichte der Kindertransporte, bei denen unzählige Menschen involviert waren, um eine Handvoll Kinder wie Arthur vor dem Holocaust zu retten. Die Lesung wird gratis auf Youtube gestreamt, auch Fragen können gestellt werden. Proud Mama :-)
 
Online-Lesung. 22. April 19:30 Uhr. Kostenlos. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...soulness 
Tipps der Stadtspionin
 Energetiker Akademie
Magic Chakra Power
Die beiden Frauen hinter der Energetiker Akademie, Eva Buttazzoni und Renata Proske, gehen online. Auf Sofengo, einer Plattform für spirituelle Online-Seminare, bieten die beiden einen 8-teiligen Magic Chakra Power Workshop an, der heute beginnt. Als Chakren werden im Hinduismus Punkte entlang der Wirbelsäule bezeichnet, die auf Organe ebenso wie auf Emotionen und Psyche wirken. Jeden Mittwoch wird auf eines der sieben Hauptchakren näher eingegangen. Begleitend werden Übungen gemacht, um die Punkte zu reinigen und aufzubauen. Für ein gesundes, energievolles, mutiges Leben!
 
Energetiker AkademieAb 22. April 19:00 Uhr. 80 € ganzer Kurs. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 wiener konfektion
Modepaket der wiener konfektion
Das Modelabel wiener konfektion im 7ten ist Shop und Atelier in einem. Dort entwirft Designerin Maria Fürnkranz-Fielhauer ihre wunderbaren Stücke und schneidert – oft mit originalen Kimonostoffen – tragbare Mode. Ein besonderes Modepaket hat sie sich nun coronabedingt für all unsre liebsten Frauen ausgedacht: ein Packerl mit Oberteil und Rock in rose, moosgrün oder blau für Mamas, Tanten, Freundin, Oma, Singles oder Muttertag. Bei den ersten 10 Bestellungen ist eine Maske im passenden Design dabei. Und für die Online-Bestellung gibt’s dann extra -20% auf den ersten Einkauf im „echten“ Shop.
 
wiener konfektion. Bestellung per Mail, Lieferung per Post. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 Ákos Burg
Dogenhof Take Away
Erst im März hat der lässige Dogenhof mit seiner ungewöhnlichen Küche eröffnet (gekocht wird über einer offenen Feuerstelle), bald darauf waren alle Lokale zu. Diesen Freitag und Samstag kann frau aber endlich wieder – zumindest für ein paar Stunden – den Duft von glimmender Holzkohle und bestem Essen in die Nase bekommen. Selbstverständlich feinstens gefiltert von Masken ;-) Was es alles zum Abholen geben wird, ist noch nicht ganz klar. Aber fix sind schon mal: Steckerlsaibling von der Holzglut, Frischbüffelsalat (mit Käse vom Paget) und Dogensandwich mit knuspriger Porchetta. Das Leben hat uns wieder! Fast.
 
Dogenhof, Praterstraße 70, 1020 Wien. Fr+Sa 11:00 bis 17:00 Uhr. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com