Der Newsletter für Geheimtipps rund um Wien
 11. - 24.9.
"Servus die Madln!"
Es gibt so viele verborgene Kulturschätze in unserem Land! Am 24. September, dem Tag des Denkmals – und nur an diesem! – können einige von ihnen besichtigt werden. Etwa die Bunkeranlage Bruckneudorf oder das Barock-Schloss Coburg. Oder die Burgruine Rehberg, in der im frühen 14. Jahrhundert Königin Agnes von Ungarn lebte. Unzählige denkmalgeschützte Objekte – Kirchen, Schlösser, Ruinen, Klöster und Fabriken – öffnen am Sonntag bei freiem Eintritt ihre Tore. Und ermöglichen (oft mit Spezial-Führungen) einen besonderen Blick auf Verborgenes und Unbekanntes. Da das Motto im heurigen Jahr „Heimat großer Töchter“ lautet, werden allerorts bekannte und unbekannte Frauen vor den Vorhang geholt. Etwa die 1811 geborene „göttliche Pianistin“ Camilla Pleyel oder Hermine Krupp, die 1888 in Pottenstein ein Mustergut mit hochmodernen Hygienestandards anlegte, ihren „Kuhsalon“. Eindeutig eine gute Woche für Entdecker und Wissbegierige!
 
Eine schöne Zeit wünscht
Eure StadtSpionin
 
Mehrere Orte in Niederösterreich und Burgenland. 24.9. Genaues Programm im Web

P.S. Weiterempfehlen könnt Ihr die Landpartie hier!
Bild: NĂ– Landesarchiv
Mo / 11. September
Betten Reiter
Betten Reiter-Eröffnung in Wiener Neustadt
Gut geschlafen? Oder wäre es an der Zeit, mal wieder in eine neue Matratze oder kuschelige Bettwäsche zu investieren? Dann liegt frau vielleicht mit einem Ausflug nach Wiener Neustadt richtig, wo Betten Reiter heute seine modernste Filiale des Landes mit einer Riesenauswahl an Bettzeug, Matratzen, Vorhängen & Co aufmacht – es locken Eröffnungsangebote von bis zu 50 Prozent! Erbsengeplagte Prinzessinnen können außerdem mittels Liege-Orthonometer das orthopädisch empfohlene Stützprofil ihrer künftigen Matratze ermitteln lassen. Und – für die Umweltbewussten – Elektroautos  laden hier an sechs E-Tankstellen während des Einkaufs gratis!
 
Betten Reiter, Josef-Feichtinger-Gasse 6, 2700 Wiener Neustadt. Mo-Fr 9:00 bis 19:00, Sa 9:00 bis 18:00. Web
Mo / 11. September
Henry Girls
Die drei Schwestern aus dem irischen Donegal sind derzeit einer der angesagtesten Folk-Acts der Szene. Sie verbinden traditionelle Klänge ihrer Heimat mit Bluegrass, Pop & Swing. Reinhören hier!
 
Gwölb, Hauptplatz 20, 2100 Korneuburg. 20:30 Uhr. 22 €. Web
Di / 12. September
Haus der Geschichte
Jetzt hat Niederösterreich ein Museum, das sich der Geschichte des Bundeslandes widmet. Über 2.000 Objekte erzählen 40.000 Jahre Historie vom Wr. Neustädter Schatz bis zu Figls Dienstauto.
 
Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten. Di-So 9:00 bis 17:00 Uhr. 5,50 €. Web
 
Mi / 13. September
Herbstgold
Herbstgold
Hui, da weht der Herbst ein tolles, neues Festival daher! Im Schloss Esterhazy sind diese Woche hochkarätige Konzerte von Klassik bis Jazz zu hören. Heute wird etwa Francois Leleux mit der Haydn Philharmonie klassische Werke erklingen lassen, und morgen interpretiert der britische Startenor Ian Bostridge Schubert’s Winterreise. Danach ist im Restaurant Henrici eine zeitgenössische Variation des Stücks mit Jazzsängerin Lia Pale zu hören, auch lässig! Und das Grande Finale am Sonntag ist einfach großartig: Bei einem Quartett-Marathon beschallen gleich vier Ensembles das gesamte Schloss vom Weinkeller bis zum Salon der Fürstin.
 
Schloss Esterhazy, Esterhazyplatz 5, 7000 Eisenstadt. Bis 16. September. Programm im Web
Do / 14. September
Franziska Schmalzl
Freche Früchtchen
Kunst, bei der man sofort grinsen muss: Die Bilder der Burgenländerin Franziska Schmalzl sind verspielt und auf witzige Weise frivol. Dafür sorgen vor allem ihre Helden, knallbunte Tiere und Pflanzen.
 
Galerie Maringer, Herrenplatz 3, 3100 St. Pölten. Vernissage 19:00 Uhr. Bis 14.10. Eintritt frei. Web
Do / 14. September
Sundowner am Schiff
Kurzurlaub am Neusiedlersee: Mit dem Schiff in den Sonnen-Untergang fahren, Getränke und Buffet genießen und aus den Bord-Lautsprechern klingt chillige Musik. Kann bitte jeder Tag so enden?
 
Treffpunkt: Yachthafen Jois, 7093 Jois . Bitte anmelden! 17:30 Uhr. 19 €. Web
Do / 14. September
 
Suburbinale
Auch ein kreativer Aufhänger für ein Filmfestival: Die 1. Suburbinale zeigt ab heute vier Tage lang Filme, die sich mit dem Leben am Stadtrand beschäftigen. Klar, dass dazu mit der ehemaligen Iglo-Kantine in Groß Enzersdorf auch eine entsprechend lässige Location ausgewählt wurde ;-) Eröffnung ist heute mit dem österreichischen Kurzfilm „Mit Dir im Heu“, dann entführt „Berlin Tableau“ an „Hundert Schöne Orte“ und abschließend geht die filmische Reise noch nach Schweden, wo das heiter-lakonische Gangster-Movie „Mousse“ spielt. Ein ungewöhnlicher Mix an Experimental-, Kurz- und Spielfilmen – für Stadtrand-Menschen und CineastInnen!
 
Ehem. Iglo-Kantine, Marchfelder Straße 2, 2301 Groß-Enzersdorf. 14.-17. September. 15 €/Tag. Web
Fr / 15. September
Archiv Cafe Wiener Neustadt
Archiv-Cafe
Mal was anderes: eine Cafe für Geschichts-Interessierte, das selbst eine nette Geschichte hat! Begonnen hat es mit der Facebook-Gruppe „Wiener Neustadt – Archiv“, in der über 3000 Mitglieder historisches Wissen und fotografische Fundstücke aus der Geschichte der Stadt austauschen. Nun bekommt die gemeinsame Begeisterung eine reale Plattform: Das Archiv-Cafe versteht sich als Anlaufstelle für alle, die Interesse an der Geschichte der Stadt haben. Zu entdecken gibt’s dort Sammlerstücke, Fotos und alte Zeitungen. Hobby-HistorikerInnen können an einem großen Tisch arbeiten, Kleinigkeiten zum Essen und Trinken gibt’s auch. Eröffnung ist heute!

Archiv-Cafe, Wöllersdorfer Straße 6, 2700 Wr. Neustadt. Eröffnung 15:00. Mo-So 10:00 bis 22.00 Web
Sa / 16. September
Hagenthaler Kulturkreis
HagenBachKlang
Durch die Hagenbachklamm zu wandern ist immer wunderschön, aber heute wird das Naturerlebnis noch durch sphärische Musik und Poesie bereichert. Entlang des Weges, mitten im Grünen, unter Bäumen und neben dem plätschernden Bach fügen einige klassische MusikerInnen ihre Instrumente gefühlvoll in die Symphonie der Naturklänge ein. Neben Instrumentalisten sind heuer auch Jodler und Sänger dabei, außerdem Drehorgelspieler und Märchenerzähler Paul Daniel, der jeweils zur vollen Stunde an einem gemütlichen Platzerl seine Geschichten auspackt. Und Kabarettist Gery Seidl rezitiert um 13:30 und 15:30 Uhr Gedichte. Wunderbare Idee!
 
Hagenbachklamm, 3423 St. Andrä-Wördern. 11:00 bis 17:00 Uhr. Eintritt frei. Web
Sa / 16. September
 
Lange Nacht der Naturparke
Für die Nachteulen unter den NaturfreundInnen: Heute kann einmal nach Sonnenuntergang durch die Naturparke Niederösterreichs gehirscht werden. In jedem Park wartet ein anderes Entdeckerprogramm: Am Buchenberg kann man mit Fackeln durch den Urwald wandern und mit den Wölfen heulen, in Sparbach wird zur Batnight geladen und im Hochmoor Schrems zeigt Fotograf Wolfgang Dolak bei einer Foto-Wanderung wie man im Licht der blauen Stunde mystische Momente einfängt. In Purkersdorf startet schon zu Mittag ein Naturparkfest samt Waldlauf, Naturjause, Wildspezialitäten, Steckerlbrot und den köstlichen Wienerwald-Honigen von Imker Bieno!
 
Mehrere Naturparke in Niederösterreich
. Programm und Eintrittspreise im Web.
Sa / 16. September
Gerald Lechner
Theaterfest im Landestheater
Stöbern nach ungewöhnlichen Stücken: Der tolle Requisiten-Flohmarkt des Landestheaters St. Pölten birgt opulente Kostüme, coole Vintage-Accessoires wie Hüte oder Taschen, Stoffe und vieles mehr! Beim heutigen Theaterfest können Theater-Fans außerdem einen spannenden Blick hinter die Kulissen werfen. Bei der Technik-Show wird gezeigt, mit welchen Tricks Spezialeffekte gezaubert werden, und bei Führungen durchs Haus kann man sich an so interessanten Orten wie dem Kulissen-Depot oder der Unterbühne umsehen. Wem nach so viel Rambazamba der Magen knurrt: Im Schanigarten vor dem Haus werden hungrige Gäste kulinarisch versorgt.
 
Landestheater, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten. 10:00 bis 14:00 Uhr. Eintritt frei. Web
So / 17. September
museumkrems
Wachauer Keramik
Prunkvolle Tischdekoration mit Tradition: Die Geschichte der Wachauer Keramik geht zurück ins Jahr 1924, als der Kremser Hafnermeister Anton Mayer erstmals größere Mengen davon produzierte. Besonders an der Keramik ist nicht nur das Design, sondern vor allem die strahlenden, ineinander verlaufenden Glasuren. In einer Sonderausstellung im museumkrems sind derzeit Objekte aus zwei Privat-Sammlungen zu sehen, darunter Figuren wie eine Wachauerin in Festtracht genauso wie wunderschöne, bunte Vasen. Zudem Geräte und Werkzeug aus der alten Manufaktur am Hafnerplatz. Ein spannendes Stück Wachauer Designgeschichte!

museumkrems, Körnermarkt 14, 3500 Krems. Bis 26. Oktober tgl. 11:00 bis 18:00 Uhr. 5 €. Web
 
Di / 19. September
Was macht die EU?
Interessante Hintergrund-Info: EU-Abgeordnete Karin Kadenbach gibt heute einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und informiert über die EU, ihre Abläufe, Gesetzgebung und Förderungen.
 
Cafe Pusch, Domgasse 8, 3100 St. Pölten. 18:00 Uhr. Eintritt frei. Bitte anmelden. Web
Mi / 20. September
Rollettmuseum Baden
Zu schade für die Lade
Ein besonderer Schatz! Beim Vortrag von Esra Baldinger kann man heute in die Geschichte biedermeierlicher Papier-Fabrikation eintauchen und handgemachte Papiere bewundern.
 
Rollettmuseum, Weikersdorfer Platz 1, 2500 Baden. 19:00 Uhr. 6 €. Web
Do / 21. September
Fabian Steppan
„Der gute Ton“ in Schloss Artstetten
Museums-Tour, mal ganz anders: Mit einer „theatralen Talk-Walk-Show“ kann heute die Jahresausstellung „Der gute Ton“ im schönen Schloss Artstetten erlebt werden. Dabei begibt man sich gemeinsam mit SchauspielerInnen auf die Suche nach Sinn und Sinnlichkeit der menschlichen Umgangsformen und navigiert humorvoll durch „Zwang, Korsett und Schinkenbrot“. Ein Abend für Leib und Seele – und die Erkenntnis, dass Stil und gutes Benehmen durchaus zeitgemäß sind und Zukunft haben ;-) Die 90minütige Tour führt durch das Erzherzog Franz Ferdinand-Museum bis ins Schloss-Cafe, wo sie dann mit Korkenknallen endet. Sekt ist inkludiert!
 
Schloss Artstetten, Schlossplatz 1, 3661 Artstetten. 19:00 Uhr. Bis 24. September. 28 €. Web
Fr / 22. September
 
Ladies Night im Sole-Felsen-Bad Gmünd
Schweben in gesunder Bad Ischler Heilsole – dafür ist die 1.000 qm große Badewelt im Sole-Felsen-Bad Gmünd berühmt. Und auch für die schicke Architektur mit den riesigen Panoramafenstern, Naturanbindung per Augenkontakt. Body & Soul in Einklang bringen kann man aber auch in der Saunawelt der Therme, und da ist heute „Ladies Night“. Ab 18:00 Uhr ist eine Sauna speziell für Damen reserviert, und frau wird mit herrlichen Aufgussaromen, pflegenden Peelings und Beauty-Anwendungen verwöhnt. Und danach: Relaxen in der Hamam-Felsengrotte, wo es sich auf einem beheizten Rosenquarz liegend entspannt ins Wochenende gleiten lässt.
 
Sole-Felsen-Bad Gmünd, Albrechtser Straße 12, 3950 Gmünd. Ab 18:00. 15,90 €. Web
Sa / 23. September
Freeport
Freeport Late Night
Große Rabatte bis Mitternacht: Das Outletcenter direkt hinter der Grenze zu Tschechien feiert heute mit ausgedehntem Late Night Shopping Geburtstag. Bis zu 80% auf Marken von Adidas bis Guess!
 
Freeport Fashion Outlet
, Chvalovice 196, CZ-669 02 Chvalovice. 10:00 bis 24:00 Uhr. Web
Sa / 23. September
Recyclock
Radschmuck-Workshop
Nicht um’s Aufrüschen von Drahteseln geht’s hier, sondern um Upcycling von alten Fahrrad-Teilen! Im heutigen Workshop werden aus Radketten Ohrringe und Schlüsselanhänger gefertigt.
 
Landesgalerie Burgenland, Esterhazyplatz 5, 7000 Eisenstadt. 10:00 bis 17:00 Uhr. 3 €. Web
Sa / 23. September
 
Kollmitzberger Kirtag
Mega-Markt, Musi & mehr! Der Kollmitzberger Kirtag ist mit über 300 Standln der größte in Österreich – und auch der älteste. Dieses Wochenende findet das bunte Treiben bereits zum 500. Mal statt, und geben tut’s hier wirklich alles. Urige Marktfahrer mit typischem Kirtagsramsch, aber auch Hightech-Geräte, Kleider oder Traditionelles wie Mostpressen und Korbflechtwaren, natürlich auch die obligaten „Wunderheilmittel“ ;-) Beim Verkaufen wird munter verhandelt, bei 10 Schaumrollen gibt’s grundsätzlich eine gratis, auch die feschen Schuhe sind gleich ein paar Euros billiger. Ebenso einzigartig: Die Lage hoch über der Donau mit Aussicht auf die ganze Alpenkette!
 
Kollmitzberg, 3321 Ardagger Markt. 22.-24. September. 2 € Parkgebühr. Eintritt frei. Web
Sa / 23. September
Skolka
Welttag der Bühnenwirtshäuser
Kultur und Kleinkunst beim Wirt’n ums Eck, das ist das erfolgreiche Konzept von mittlerweile 13 engagierten niederösterreichischen Gasthäusern. Heute laden sie wieder zu einem gemeinsamen „Welttag der Bühnenwirtshäuser“. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen hoch gegriffen, aber das Programm ist wirklich weltklasse! So lässt etwa im Korneuburger Gwölb das Quartett rund um Saxolady Daniela Krammer wunderbare „Saxophone Affairs“ ertönen, in der Absberger Kellergasse sorgt der Blonde Engel für fulminanten Sound mit Schmäh und im alten Depot in Mistelbach bläst Skolka eine rasante Ska- und Polka-Melange ins Publikum. Lässig!

13 Bühnenwirtshäuser in Niederösterreich. Programm im Web.
So / 24. September
Schloss Hof
Herbst-Garten-Fest auf Schloss Hof
Wie schön, an zwei September-Wochenenden werden die Prachtgärten von Schloss Hof mit einem Fest gewürdigt! Bevor es in der siebenterrassigen Barock-Gartenanlage saisonbedingt karger wird, kann man noch einmal bei güldenem Licht herumwandeln und die Farbenpracht des Frühherbsts genießen. Oder man entspannt sich einfach in einer Hängematte und hört den Blättern beim Rauschen zu. Außerdem wird ein Workshop- und Vortragsprogramm rund um’s herbstliche Garteln geboten: Heute steht „Gemüse-Schnitzen“ am Plan und morgen ein Herbstkräuter-Vortrag von und mit Gärtner Martin Ruzicka. Und feines Essen sowie Live-Musik gehört sowieso dazu!
 
Schloss Hof, 2294 Schloßhof 1. 16.+ 7., 23.+24.9. 10:00 bis 18:00 Uhr. 13 €. Web
So / 24. September
Belvedere Wien
Schiele-Fest
Auf Schieles Spuren, mal anders: In Maria Anzbach dreht sich heute mit Talks, schrägen Performances, Tanz & Musik alles rund um Egon Schiele. Die Tour beginnt mit einer konzertanten Performance in der stilvollen Künstler-Villa „Peter&Eva“. Danach kann man sich gleich vor Ort bei einem Symposium mit ExpertInnen zum Schiele-Jahresthema „Un/Lust am Untergang“ austauschen. Weiter geht’s in der Galerie des Gemeindezentrums im Rahmen der Ausstellung „Die Erde hat geschrien“, wo Sybille Starkbaum „Zwischen den Stühlen“ tanzt. Zum Ausklang steigt ein Flüchtlingskonzert im Pfarrstadl. Gratis Shuttle zwischen den Stationen!
 
Mehrere Schauplätze in 3034 Maria Anzbach. 10:30 bis 21:30 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Denise Pölzelbauer Pop Up Bäckerei
Am besten man erschnuppert sich den Weg! Da, wo es wie in einer Bäckerei vor 50 Jahren duftet, ist man richtig! Die junge Denise Pölzelbauer betreibt das Handwerk ihrer Familie jetzt schon in der 5. Generation. Und in einem wunderhübschen, alten Laden mitten in Rust wird ab sofort immer von Donnerstag bis Samstag ihr wunderbares Brot verkauft. Kamutbrot zum Niederknien, dunkle Roggenlaibe und Handgebäck – hefefrei, weizenfrei, nach TCM-Gesichtspunkten in Handarbeit hergestellt und alles in Demeter-Qualität! Ihr knallhartes Weingebäck gibt’s auch, ebenso wie Marmeladen sowie Nudeln von Freunden. Und: schlicht-reduzierte Keramik. Erstmal bis Weihnachten geöffnet, hoffentlich für immer!
 
Pop Up Bäckerei, Conradplatz 13, Hauptstraße, 7071 Rust. Do-Sa 8:00 bis 18:00 Uhr. Web
 
tout bon
Eine Quereinsteigerin, die sich liebevoll ums Mittagessen kümmert: Laurence kommt ursprünglich aus Belgien, hat lange in Wien gelebt und auch bei den Vereinten Nationen gearbeitet. ­Nun aber hat sie sich für ihre Leidenschaft entschieden und vor kurzem in Mödling ein Mittagslokal eröffnet. Jeden Tag wird frisch und gesund gekocht, mit Schwerpunkt auf „schnellen“ Speisen wie Suppen, Salaten, Sandwiches und Quiches. Wegen ihrer Herkunft hat das Ganze natürlich einen franko-belgischen Touch – im fesch eingerichteten Lokal werden besonders gerne Tarte und Quiches verspeist. Alles natürlich auch als Take-Away oder per Lieferservice zu haben. Und wenn es Mousse au Chocolat gibt: unbedingt probieren!
 
tout bon, Mödlinger Hauptstraße 36, 2340 Mödling. Mo-Fr 11:00 bis 16:00 Uhr. Web
IMPRESSUM

Die StadtSpionin.Landpartie ist ein redaktioneller, unabhängiger Newsletter für Frauen im Großraum Wien, Niederösterreich und Burgenland.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden. Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten. Die StadtSpionin.Landpartie erscheint zweimalIm Monat und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.
An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

E-Mail Marketing Software