Der Newsletter für Geheimtipps rund um Wien
 25.7. - 7.8.
"Servus die Madln!"
Es gibt so Momente, da könnte das Leben einfach nicht besser sein! Zum Beispiel wenn Sonntag ist, die Sonne vom Himmel lacht und auf einem feinen Platzerl ein köstlicher Brunch serviert wird. Etwa mitten in einem der schönsten Gärten Niederösterreichs, im Schaugarten der Arche Noah beim Schloss Schiltern. Sonntags wird dort die Gartenküche angeheizt und äußerst Kreatives gezaubert. Ich sag nur Carpaccio vom blauen Kohlrabi mit Senfkresse oder mild marinierter Erdbeerspinat. Und dazu wird natürlich nicht irgendein Brot gereicht, sondern blaues aus Erdäpfeln! Nach dem Essen rollt man sich dann direkt vom Sessel auf’s ebenso satte Wiesengrün. Ähnlich nett kann man in Hardegg im Waldviertel in den Sonntag starten, wo nach einer halbstündigen Wanderung hinter dem Gasthof Hammerschmied nebst plätscherndem Bach gefrühstückt wird. Bitte, wann ist endlich Sonntag?
 
Eine schöne Zeit wünscht
Eure StadtSpionin
 
Arche Noah, 3553 Schiltern. 7.8. ab 10:00 Uhr. 35 €. Web Gasthof Hammerschmiede, 2082 Hardegg. 7.8. ab 8:30 Uhr. 15 €. Web

P.S. Die „Landpartie“ macht Sommerpause und erscheint wieder am 5. September!
Mo / 25. Juli
 
Die Beeren sind los
Frisch, fruchtig – niederösterreichisch! Wenn es um den Anbau von Beeren geht, ist der Prenner nahe Gänserdorf eine erste Adresse. Was dort auf fünf Hektar wächst und täglich frisch geerntet wird, schmeckt tatsächlich so süß und aromatisch wie aus dem eigenen Garten. Da kann kein Supermarkt-Obst mit! Über den Sommer werden die Vitaminbomben ab Hof verkauft: Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, aber auch weniger bekannte Früchte wie Jostabeeren. Frisch vom Baum gibt’s auch Kirschen, Marillen oder verschiedene Sorten „Kriecherln“. Im Moment sind übrigens gerade die Zwetschken in Aktion – fünf Kilo um 7 Euro!
 
Prenner Beerenkultur, Altes Dorf 43, 2282 Markgrafneusiedl. Mo-Sa 9:00 bis 18:00 Uhr. Web
Di / 26. Juli
Artista Budapest
Artista bei secondmo
Flattrig und farbenfroh! Im Second-Hand-Laden von Michaela Oppolzer gibt’s noch bis Donnerstag auch Ungetragenes – und zwar extravagante Teile des hippen ungarischen Labels Artista.

secondmo, Stockerauer Straße 7,  2100 Korneuburg. Di-Fr 9:00 bis 12:30, 14:30 bis 18:00, Sa 9:00 bis 12:00. Bis 28.7. Web
Mi / 27. Juli
Traumfänger
Nach indianischen Sagen fängt ein Traumfänger alle bösen Träume und lässt nur die guten durch. Hübsch sind die mit Federn und Perlen verzierten Schlafhüter auch – heute kann man sie selbst basteln.

Atelier + Kunststube, An der Promenade 4, 7141 Podersdorf am See. 16:00 bis 18.00 Uhr. 19 €. Web
 
Do / 28. Juli
 
The Queen’s Six – Im Auftrag Ihrer Majestät
Ein wahrhaft königliches Vergnügen ;-) Üblicherweise singt das Vokalensemble „The Queen’s Six“ nämlich tatsächlich vor Ihrer Majestät Queen Elizabeth II. Die sechs jungen Männer sind im britischen Königshaus so etwas wie Haus- und Hofmusiker, treten bei Empfängen der royalen Familie und beinahe täglich in der Schlosskapelle von Windsor Castle auf. Und damit das nie fad wird, ist ihr Repertoire breitgefächert: Es reicht von sakraler Musik über Folk bis hin zu Beatles und sogar Nirvana. Heute geben die sechs sympathischen Vokalisten ihr Debüt im Stift Klosterneuburg.
 
Stift Klosterneuburg, Augustinussaal, Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg. 20:00 Uhr. 14 €. Web
Do / 28. Juli
thimfilm
Deckname Holec
Sex, Agenten und andere Affären – und mitten drin Helmut Zilk als Spion aus Leidenschaft! Getreu dem Motto „Eine wahre Geschichte kann man nur erfinden“ inszeniert Regisseur Franz Novotny die (Staats-)Affären des Ex-ORF-Fernsehdirektors und Bürgermeisters als packenden Spionage-Thriller. Der Film greift die Spionage-Vorwürfe auf, die kurz nach seinem Tod für großes Aufsehen sorgten. „Profil“ veröffentlichte damals Dokumente, wonach Zilk unter dem Decknamen „Holec“ für den tschechoslowakischen Geheimdienst spioniert haben soll. Niederösterreich-Premiere ist heute als Open-Air-Kino in Anwesenheit von Regisseur Franz Novotny und Hauptdarsteller Johannes Zeiler!
 
Cinema Paradiso, Rathausplatz, 3100 St. Pölten. 21:00 Uhr. 8, 50 €. Web
Fr / 29. Juli
Mathieu Zazzo
Starke Stimmen
Spannende Klänge aus drei Kontinenten, heute in Krems: Rokia Traoré, eine der bedeutendsten Musikerinnen Westafrikas, die kolumbianische Sängerin Lucia Pulido und das ukrainische Quartett DakhaBrakha.
 
Winzer Krems, Sandgrube 13, 3500 Krems. 18:00 Uhr. 47 €. Web
Sa / 30. Juli
Lakeside Yoga
Yoga am See
Hari om, du schöner Sommertag! Auf der Terrasse des Seerestaurants Katamaran in der Ruster Bucht wird heute Samstag früh der Sonne entgegen yogiert. Bei Schlechtwetter im ResonanCenter in Rust.
 
Seerestaurant Katamaran, Ruster Bucht 1, 7071 Rust. 9:00 bis 10:30 Uhr. Anmelden! 17 €. Web
Sa / 30. Juli
 
Summer Blues am See
So geht Chillen am Sommerabend: faul am Ufer des Ratzersdorfer Sees liegen und dabei bluesige Musik hören. Größen der heimischen Blues-Szene geben sich während des Konzerts direkt am See ein Stelldichein – von der Mojo Blues Band über Meena Cryle bis zur Band von Mit-Organisator Mikka Stokkinen. Das Blues Fest hat hier seine ideale Location gefunden: Die Natur rundum ist genauso umwerfend wie die Musik und die Sonnenuntergänge am See. Und verhungern braucht auch niemand, dafür sorgt Caterer Wutzl mit diversen Burgern und Leckerem vom Teppanyaki-Grill. Sommer, See und Seelebaumeln!

Ratzersdorfer Seebühne, Ratzersdorfer Weg 49, 3100 St. Pölten. Ab 18:00. 29 €. Web
So / 31. Juli
 
Quilt(en) im Garten
Jede Menge kunterbunt gepatchte Stückln spielt’s heute in Brigitte Cernys zauberhafter Stoffzauberei. Die Näh-Künstlerin lädt zu einer Quilt-Ausstellung in ihren lauschigen Garten, wo neben ihren eigenen Werken von Decke über Bild bis Polster auch Objekte anderer Krems-Wachau-Kamptal-QuilterInnen zu bestaunen sind. Dazu noch Werke der deutschen Patchwork-Meisterin Martina Winter-Daut, Schmuck aus Wolle, handgeflochtene Körbe und hübsche Garten-Deko. Und wer nach so viel Inspiration gleich selbst loslegen will, kann sich bei der Hausmesse der Stoffzauberei mit Stoffen und Zubehör eindecken!
 
Stoffzauberei, Marktplatz 2, 3561 Zöbing. 30.+31. Juli 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
So / 31. Juli
 
Winnetou
Drama-Queens mit Humor lieben die Winnetou-Spiele in Gföhl! Und fiebern mit, wenn alle Jahre wieder Gut gegen Böse gewinnt. Und das alles natürlich Open-Air, samt edlen Pferden, 60 Schauspielern in großartigen Kostümen und stilgetreuen Tipis. Die Story in Kürze: Ein junger deutscher Abenteurer geht in den Wilden Westen, bekommt dort den Namen Old Shatterhand und soll den Wirren des mexikanischen Bürgerkrieges ein Ende setzen. Winnetou hilft ihm, verliebt sich in die Häuptlingstochter Ribanna, wird aber von den Franzosen, einer Bande von Südstaatensoldaten und dem Häuptling der Ponkas gejagt. Am Ende gibt’s natürlich ein Happy End auf der riesigen Freilichtbühne. Eh klar!
 
Freilichtbühne Gföhl, 3542 Gföhl. 30. Juli bis 28. August 17:00 Uhr. 30 €. Web
So / 31. Juli
 
Krido-Open 2016
1903 erbaut, gehörte das Strombad Kritzendorf zu einem der ersten Freiluftbäder Österreichs. Berühmt wurde es aufgrund seiner Bewohner: Adolf Loos baute hier Stelzenhäuser, Torberg und Doderer verewigten es in ihren Romanen. Heute bietet der Sonntagsausflug an die Donau-Riviera aber weit mehr als nur Chillen im Strombad: An 29 Stationen zeigen die Kritzendorfer beim Sommerfest Krido-Open, was sie kulturell und kulinarisch drauf haben. Da gibt’s einen Vortrag über das „Historische Strombad“, die Kochbuchautorin Colette kocht auf und am Weg zum Wasser kann in aller Ruhe der Flohmarkt durchstöbert werden. Besonders nett: das abendliche Strandkonzert von Meena Cryle!

Strombad Kritzendorf, 3420 Kritzendorf. Ab 11:00. Eintritt frei. Web
Mo / 1. August
Stefan Wochinz
Buschenschank der Winzerinnen
Wein mit viel weiblichem Gespür: Was das Winzerinnen-Duo Faber-Köchl, bestehend aus Mutter Maria und Tochter Anna, produziert, kommt unter WeinkennerInnen äußerst gut an. In ihrem Weingarten gehen die beiden besonders respektvoll mit der Natur und ihren Ressourcen um, lesen per Hand und bringen eigenproduzierten Kompost aus. Von der Qualität der Faber-Köchl-Weine von Veltliner bis Riesling kann man sich jetzt vor Ort überzeugen, noch bis Sonntag ist täglich ausg’steckt! Zu den erlesenen Tropfen können im Innenhof des Weinguts auch selbst gemachte Spezialitäten vom Mangalitza-Wollschwein und gemüsige Veggie-Schmankerl genossen werden. Fein!
 
Weingut Faber-Köchl
, Am Schenkberg 11, 2130 Eibesthal. Bis 7. August tgl. ab 16:00 Uhr. Web
 
Di / 2. August
´╗┐´╗┐Bojan Ilic
Best of Photography
Von mystischen Landschaften bis zu kubistischen Girlies: Die 12 Fotografie-Absolventen der FH St. Pölten zeigen ihre vielschichtigen Diplom-Arbeiten in einer spannenden Ausstellung.
 
Rathausgalerie, Rathausplatz 1, 3100 St. Pölten. Mo, Mi, Do 7:30 bis 16:00, Di bis 18:00, Fr bis 13:00 Uhr. Web
Mi / 3. August
Gerhard Sengstschmid
Footloose
Na, wer kann sich noch an den Film erinnern? Egal, heute gibt’s den Stoff rund um einen Tanzclub im Chicago der 1980er-Jahre als Musical zu sehen. Ein Feel-Good-Stück voller Tanz und Mitwipp-Songs!
 
Theater Johann Pölz-Halle, Stadionstraße 12, 3300 Amstetten. 19:30 Uhr, bis 13. August. Ab 21 €. Web
Do / 4. August
Anna Stoecher
Herrenseetheater „Herrinnen“
So schön immer wieder, das Sommertheater am Herrensee! Im Holzpavillon im alten Strandband Litschau feiert heute die wunderbare „Theater-im-Theater“-Komödie „Herrinnen“ Premiere. Der Spielort ist dabei Programm: Am Herrensee soll der Preis für die „beste weibliche Lebensleistung“ verliehen werden. Unter den fünf Nominierten ist eine überdrehte Vierfachmutter genauso wie eine transsexuelle Mathematikerin – und ein schräger Konkurrenzkampf beginnt. Doch dann schlägt das Stück einen Haken: Denn keine ist, wer sie vorgibt zu sein, jede spielt nur eine Rolle. Und das Publikum ist auf einmal mittendrin in einer absurden Theaterprobe. Köstlich!
 
Herrenseetheater, Strandbad, 3874 Litschau. 20:15 Uhr. Bis 28. August. Ab 28 €. Web
Fr / 5. August
Lola Marsh
hiesige & dosige
Ja, Sommer ist’s und man könnte jedes Wochenende auf ein anderes Festival fahren. Für Weltmusik-Fans empfiehlt sich ein Ausflug nach Wieselburg, wo acht Bands aus vier Kontinenten zwei Tage lang den Schlosspark beschallen. Den Auftakt macht heute die heimische Poetry-Slam-Künstlerin Yasmo, die mit scharfer Wortklinge für mehr Toleranz rappt. Ein weiteres Highlight: die Newcomer Lola Marsh aus Tel Aviv mit ihrem chillig-warmen Indie-Folk – die Stimme der charismatischen Sängerin Yael Shoshana Cohen ist wunderbar sanft und angeraut. Und die zappelnden Rhythmen des südafrikanischen Quartetts Desmond & The Tutus fahren so richtig ins Tanzbein. Yeah!
 
Schlosspark Wieselburg, Hauptplatz 7, 3250 Wieselburg. 5.+6. August. Freiwillige Spende. Web
Fr / 5. August
 
Ähm, ja also...
Wer kennt das nicht? Manchmal fehlen einem gerade in wichtigen Situationen einfach die Worte. Oder – besonders ärgerlich! – die super-brillant schlagfertige Antwort schießt einem erst zeitversetzt ein. Die gute Nachricht: Redegewandtheit kann man üben! Bei ihrem Wochenendseminar konfrontieren Berufscoach Bettina Wegleiter und Journalist Wojciech Czaja die TeilnehmerInnen mit verschiedenen, nicht immer nur willkommenen Situationen wie Vorstellungsgesprächen, Projektpräsentationen, Interviews und öffentlichen Auftritten. Und dann gibt’s jede Menge Tipps und Tricks fürs perfekte Formulieren und treffsichere Kontern. Und nächstes Mal garantiert weniger „Ähs“ ;-)
 
GEA-Akademie, Niederschremserstraße 4b, 3943 Schrems. 5. bis 7. August. 330 €. Web
Fr / 5. August
 
Rosenburg in den Abendstunden
Hat was, wenn die Adler vor der Rosenburg durch die Lüfte segeln! Beobachtet werden kann der König der Lüfte und seine Greifvogel-Kollegen von der dortigen Terrasse aus, mit weitem Blick über das Kamptal – und heute ausnahmsweise in den Abendstunden! Denn das Renaissance-Schloss ist während der Saison jeden 1. Freitag im Monat bis 21 Uhr geöffnet und lädt zu einem abendlichen Besuch mit historischer Greifvogel-Schau (18:00 Uhr) und speziellen Burgführungen, bei denen die wunderschönen Räumlichkeiten bei Kerzenlicht erkundet werden können. Herrlich romantisch! Genauso stimmungsvoll kann man den Abend dann im Schlossrestaurant bei einem kleinen Rosendinner ausklingen lassen.
 
Rosenburg, 3573 Rosenburg. 10:00 bis 21:00 Uhr. 14 €. Web
Sa / 6. August
 
Bergwelle-AlmFESTival
Romantischer geht’s kaum: Berge, Sonnenuntergang & See – und suuuuper Musik! Beim Bergwelle-Festival hoch oben auf der Bürgeralpe sorgen heute gleich drei heimische Jung-Stars für gute Vibes am Wasser. Mit Große Chance-Liebling Thorsteinn Einarsson, der Welser Mundart-Formation Krautschädl und der ausdrucksstarken Anna F. ist das Line-Up perfekt besetzt. Und spätestens bei der finalen Wassershow, wenn 40 Meter hohe, bunt beleuchtete Fontänen über den See tanzen, stellt’s jedem die Gänsehaut auf! Zum Konzert kommt man übrigens nur mit der Seilbahn, berauscht von Musik und Stimmung schwebt man nach dem Konzert mit der Gondel ins beleuchtete Mariazell hinunter. Yepp!

Seebühne Bergsee, Bürgeralpe, 8630 Mariazell. 19:00 Uhr. 40  €. Web
Sa / 6. August
 
Lunzer Webermarkt
Da das Rad der Zeit sich immer schneller dreht, gilt Handarbeit heute als wertvolles Gut. Exquisite textile Waren zum selber Tragen und „vererben“ findet frau dieses Wochenende beim Lunzer Webermarkt. Da gibt es Feines zu kaufen: Im Arkadenhof und im Festsaal des Amonhauses werden edle Leinenstoffe, Teppiche, Schals, Vorhänge, Kleiderstoffe, handgesponnene Wolle, feine Tischwäsche, Patschen, Hüte und gefilzte Taschen gezeigt – jedes Stück ist ein echtes Unikat. Parallel dazu läuft die Sonderausstellung „Gewebt, gefärbt, bestickt – Textilien aus aller Welt“ sim Handarbeits-Museum. Übrigens: am Sonntag ist dann der Krapfenkirtag der Lunzer Bäuerinnen!

Amonhaus, Amonstraße 16, 3293 Lunz am See. 5.8.-7.8. Eintritt frei. Web
So / 7. August
 
Museums-Flohmarkt Kierling
Das Museum Kierling kennen jetzt wahrscheinlich die wenigsten. Zu erkunden gibt’s dort hauptsächlich Heimatkundliches aus dem Kierlingtal, aber auch eine riesige Kochbuch- und Rezeptsammlung und die wunderschönen Blumen- und Pflanzen-Scherenschnitte der Kierlinger Künstlerin Josefine Allmayer. Heute findet im Hof des Museums ein Flohmarkt statt, auf dem Ungewöhnliches erstöbert werden kann. Denn verkauft werden Dubletten aus dem Museumsbestand, darunter Sammler-Zuckerl wie alte Werkzeuge oder Geräte. Noch mehr Trödel, Porzellan, Holzwaren und Bücher kommen von Freunden des Museums. Und ein paar Original-Scherenschnitte gibt’s auch!
 
Museum Kierling, Hauptstraße 114, 3400 Kierling. 9:00 bis 16:00 Uhr. Web
 
Rabe
Die „Raben-Eltern“ Andrea und Eric stammen beide nicht aus dem Burgenland – aber ganz offensichtlich haben sie sich genusstechnisch schwer in den Osten Österreichs verliebt. Denn in ihrem neuen Feinkostladen in der Eisenstädter Fußgängerzone versammeln sie alles Ungewöhnliche, was das Burgenland an Essen zu bieten hat. Aufstriche vom Triebaumer, Honig vom feschen Imker Lylys, Nudeln aus dem Seewinkel oder Safran von Johannes Pinterits. An der KostBar kann man vieles gleich probieren (Wulka Prosciutto vom Hans Bauer!) und gemütlich einen Kaffee trinken. Und in Kürze gibt’s einen Rezeptemarkt: Alle Zutaten für ein Rezept werden da in eine Box gepackt. So geht Schnabulieren aus der Region! 

Rabe Feinkost, Hauptstraße 9, 7000 Eisenstadt. Mo 13:00 bis 20:00, Di-Fr 10:00 bis 20:00, Sa 10:00 bis 14:00 Uhr. Web
 
Schneiderei
Die selbstgemachte Lavendel-Melissen-Limo schmeckt nach Sommer, die Kirchenglocken läuten den Sonntagabend ein und die Nachbarinnen von rundherum kommen auf ein Tratscherl. In Leithaprodersdorf ist die Welt definitiv noch in Ordnung. Zumindest in der Schneiderei, der überraschendsten Entdeckung dieses Jahres! Die witzige Mischung aus Gasthaus und Frisör (!) ergibt sich aus den Leidenschaften von Frau und Herrn Blümel – die ein altes Wirtshaus so unglaublich schön, geschmackvoll und modern umbauten, dass man gar nicht mehr weg will. Gekocht wird wunderbar unprätentiös: köstliche Burrata mit Tomatenvielfalt, hauchdünn geschnittener Prosciutto, perfekte Eierschwammerl. Einfach nur zum Schwärmen!
 
Schneiderei, Hauptplatz 14, 2443 Leithaprodersdorf. Do – Sa 9:00 bis 23:00, So 9:00 bis 20:00 Uhr. (Frisör Mi - Sa.) Web
IMPRESSUM

Die StadtSpionin.Landpartie ist ein redaktioneller, unabhängiger Newsletter für Frauen im Großraum Wien, Niederösterreich und Burgenland.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden. Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten. Die StadtSpionin.Landpartie erscheint zweimalIm Monat und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.
An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

E-Mail Marketing Software