Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
a p r i l 17 | 6. - 12.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
Liebe Grünbedaumte und Genussgärtnerinnen, im April und Mai nisten sich wieder seltene Löwenzungen, attraktive Hannibals, kuriose Neckarperlen und das eine oder andere Bienchen mitten in Wien ein! Hinter der frischen Landluftprise steckt der Weltverschönerungs-Verein Arche Noah aus Schiltern, der seit Jahren rare Kulturpflanzen und das dazugehörende Wissen verbreitet. Ab sofort gibt es viele spannende Gemüse-Jungpflanzen, frische Kräuter, köstliche Beerenraritäten und Bio-Saatgut zu ergattern ­– und zwar im Arche Noah Pop-Up-Store im 5. Bezirk. Auch Fachbücher, Erde und Biodünger sind im Sortiment. Da heißt es jetzt schnell die Fenstersimse, Dachgärten und Beete putzen und Platz machen für all die botanischen Lust- und Leckerbissen. Apropos Gemüse: Der wunderbare Gärtnerhof Ochsenherz hat noch Kistl-Plätze frei! Im Sinne einer Gemeinschafts-getragenen Landwirtschaft kauft man einen Ernte-Anteil, ermöglicht dem Hof damit ein sicheres Wirtschaften und erhält jede Woche ein Kistl mit frischem Gemüse. Gehört unterstützt!
 
Eine grüne Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
Arche Noah, Rechte Wienzeile 123 (Hof), 1050 Wien. Bis 27.5. Do-Sa 10:00 bis 18:00 Web Ochsenherz Web
 
P.S. Die StadtSpionin macht eine Woche Osterpause. 
Foto: Arche Noah
DONNERSTAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Stocksale Shoe Flash
Wui, wir wissen, was wir Donnerstag tun werden! Erstmals veranstaltet die Stocksale-Crew eine reine Schuh-Edition. Drei Tage lang kann im 12. nach super günstigen Marken-Schuhen gejagt werden – über 2000 Paar Sommer- und Frühlingsmodelle um bis zu 70 Prozent ermäßigt. Darunter bequeme El Naturalista-Spanier, heiße Italiener von Manas, Giuseppo oder Candice Cooper, kultige Franzosen-Sneakers von Veja, lässige Nike’s oder hippe Booties des jungen dänischen Labels Shoe the Bear. Apropos: Vermutlich wird der Bär los sein, also besser flott sein. Die Schnäppchenjagd ist heute bis 22:00 Uhr im Gange!
 
Stocksale Shoe Flash, Schallergasse 24, 1120 Wien. 6. - 8. April. Web
...eröffnung 
Tipps der Stadtspionin
 Daniel Sanwald
MQ Amore
Ein großes Geheimnis und fast so gut abgeschirmt wie Camilla und Prince Charles, die ja grade in der Stadt sind ;-) Die Rede ist vom neuen Skulpturenpark „MQ Amore“ am Vorplatz des MuseumsQuartiers, der sich heute nach zweijähriger Planungsphase und geheimen Gewerkle hinter hohen Zäunen endlich zeigen darf. Jedenfalls wurde dort kein roter Teppich, sondern grüner Kunstrasen ausgerollt, und auf diesem soll ab sofort Kunst erlebbar gemacht werden – inklusive Riviera-Feeling und Minigolf-Platz. Zur heutigen Eröffnung spielen die beschwingt-witzigen „Edgar Tones and The Su'sis“ ein Konzert. Cheeky Chick!
 
Vorplatz des MuseumsQuartiers, Museumsplatz 1, 1070 Wien. 6. April ab 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE www.wmns.at
...impark 
Tipps der Stadtspionin
 
Danse de Nuit
Ein Platz im Freien, nahe den Straßen und Lichtern der Stadt, sechs TänzerInnen, minimale Ausstattung: Der Choregraph Boris Charmatz schöpft aus der Intensität des urbanen Tanzes, bricht dabei allerdings alle Codes. Zwischen Protest und Trauermarsch, wildem Remix und flüchtigem Tanz verdichten sich Sprache und Bewegung zu einem atemberaubenden Tanz, bei dem sich die Körper ohne jede Zurückhaltung berühren. Wie ein unvollendetes Graffiti auf einer Wand, als Botschaft, deren Echo durch die Nacht hallt. Zu sehen heute Abend im Resselpark am Karlsplatz. Die Performance findet bei jeder Wetterlage statt!
 
Karlsplatz, Ausgang Opernpassage Richtung TU, 1040 Wien. 6.+7. April 20:30 Uhr. Eintritt frei. Web
FREITAG
...markt 
Tipps der Stadtspionin
 
VinziRast Ostermarkt
Nach den wirklich originellen Weihnachtsgeschenken meldet sich das Hilfsprojekt VinziChance nunmehr mit einem echt feschen Ostersortiment zurück! Darunter: Jute-Brotkörbe, Eierwärmer, Taschen und Täschchen in verschiedenen Größen, Schürzen, Zirben-Kissen, Tabletts, Kistln, Sitzhocker, Zeitungsständer, Jause-Bretter und Osterdekoration. Jedes Stück ein Unikat, in aufwändiger Handarbeit von geflüchteten Menschen hergestellt. Die Ostergeschenke werden gegen freiwillige Spenden abgegeben! Tolles Projekt, tolle Präsente – zwei Tage lang am Ostermarkt zu erstehen.
 
VinziRast-mittendrin, Währinger Straße 19, 1090 Wien. 6.+ 7. April 12:00 bis 20:00/18:00 Uhr. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Sale bei SchmuckStück
Glänzende Aussichten! Noch bis Samstag werden im netten Shop von Schmuckdesignerin Sabina Ebner allerlei hübsche Klunker abverkauft. Mit zarten Gehängen, die bis zu 50 % reduziert sind, können etwa die Ohrläppchen zum Leuchten gebracht werden. Unter den bis zu 50 % vergünstigten Einzelstücken aus vergangenen Saisonen ist auch viel Hübsches für die Fingerlein, etwa Herzband-Ringe mit Aqua oder Rosenquarz ab 14 € sowie kombinierbare 3klang Ringe mit Carneol und Granat-Steinen ab 24 €. Besonders hübsch: die Ketten mit pastelligen Steinen!
 
SchmuckStück, Siebensterngasse 41, 1070 Wien. Bis 8.4. Di-Do 12:00 bis 19:00, Sa 11:00 bis 18:00. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...wissen 
Tipps der Stadtspionin
 Residenz Verlag
Renée Schröder: Erfindung des Menschen
Futter für die grauen Zellen! Renée Schröder – die Lieblingswissenschafterin der StadtSpionin! – geht bei ihrer heutigen Lesung der Frage nach, wie und ob der Mensch die Evolution zu überlisten vermag. Ihre These: Wir können nicht erwarten, dass sich die Evolution um das Überleben der Menschen kümmert. Wenn wir überleben wollen, müssen wir das selber tun. In ihrem Buch „Die Erfindung des Menschen“ (Wissenschaftsbuchpreis 2017) blickt Renée Schröder auf die kurze Zeit, die der Mensch bisher gelebt hat, macht einen Ausflug in seine Genetik und ruft eine neue Aufklärung aus.
 
INTU.books, Wiedner Haupstraße 13, 1040 Wien. 7. April 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
SAMSTAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Vintage Möbelmarkt am Brillantengrund
Das Gewusel im Vorjahr war heftig. Und anzunehmenderweise wird das Hotel am Brillantengrund auch heute wieder aus allen Nähten platzen. Das hübsche Biedermeierhaus im Siebten ist Innen mit Fundstücken aus den 50er, 60er und 70er Jahren möbliert – und da passt ein Vintage-Möbelmarkt natürlich perfekt dazu. Von 11:00 bis Sonnenuntergang kann man sich im Hotel also durch ein ausgefallenes Möbelsortiment stöbern: Lampen, Stühle, Geschirr, Tische und jede Menge Deko. Bestückt wird der Flohmarkt von stadtbekannten Vintage-Profis wie Catrinette, Bananas und Voldaandesign Holland.
 
Hotel am Brillantengrund, Bandgasse 4, 1070 Wien. 8. April 11:00 bis 19:00 Uhr. Web
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
Buschenschank in Residence
Der wunderbaren Wiener Winzerin Jutta Ambrositsch-Kalchbrenner folgt man ja gerne überall hin. Quasi im Herzen von Heurigen-Country (und dennoch so versteckt, dass garantiert keine Touristen-Busse einfallen) bespielt sie mehrere Wochen im Jahr den verlassenen Traditions-Heurigen „Zum Guten Grinzing“. Mit Garten, altem Schankraum, wunderbar einfachem Essen und dem Rotem Gemischtem Satz „Wiener Rakete“. Der wie folgt beschrieben wird: Cassis, einige Granatapfelkerne und ein Disko-Lolli tanzen halbnackt um die Gunst der Jury. Wiener Seligkeit fürs 21. Jahrhundert!
 
Zum Guten Grinzing, Himmelstraße 7, 1190 Wien. 7.-9. April Fr+Sa ab 16:00, So ab 15:00 Uhr. Web
...ballett 
Tipps der Stadtspionin
 Erik Berg
Norwegisches Nationalballett: Carmen
Sehr verführerisch! George Bizets fesselndes Ballet, getanzt von einem norwegischen Ensemble – das übrigens eines der interessantesten Europas ist. Der Brite Liam Scarlett hat eine temporeiche und dramatische Choreografie geschaffen, die seit der Uraufführung im Jahr 2015 vielfach umjubelt wurde. Die Handlung verlegte er in das Spanien der 1930er Jahre, kurz vor Ausbruch des Bürgerkriegs – in eine Welt, in der jeder für sich selbst kämpft und alles tut, um zu überleben. Die Tanzszenen sind ebenso fantastisch wie die TänzerInnen des Norwegischen Nationalballetts – und die Musik sowieso.
 
Theater an der Wien, Linke Wienzeile 6, 1060 Wien. 8.-11. April 19:00 Uhr. Ab 14 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
SONNTAG
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Cofo
Bonnie Tyler
Unglaublich! Nicht nur, dass sich Bonnie Tyler scheinbar bester Gesundheit erfreut – sie sieht auch noch genau gleich aus wie damals in den 80ies ;-) Auch ihre Stimme hat kaum an Heiserkeit eingebüßt und klingt noch so, wie wir sie von Hits wie „Holding Out for a Hero“ noch immer im Ohr haben. Auch ihr aktuelles Album „Rocks & Honey“ ist übrigens good-old-Bonnie-mäßig eine super Mischung aus besten Rocksongs und großen Balladen. Heute gastiert sie mit ihrer „Greatest Hits“-Tour in der Stadthalle, also: Haare auftoupieren, Lider dick schwärzen und bis zur „Total Eclipse of the Heart“ mitröhren!
 
Wiener Stadthalle, Roland Rainer Platz 1, 1150 Wien. 9. April 20:00 Uhr. Ab 58,80 €. Web
...blattundblüte 
Tipps der Stadtspionin
 
Raritätenbörse im Botanischen Garten
Achtung Fans, aufgepasst: Unsere heißgeliebte Rari-Börse verlangt heuer erstmals Eintritt! Aber was soll’s, unter den vielen Pflanzen- und Gartenmärkten im Frühjahr ist die Raritätenbörse im Botanischen Garten immer noch der beste Tipp für Grünzeug-Liebhaberinnen. Zu halbwegs günstigen Preisen kann man 3 Tage lang Erdorchideen, Blumenzwiebeln, Duft-Pelargonien, Pfingstrosen, seltene Sämereien und biologisch angebaute Gemüse-Pflanzen (auch von der Arche Noah) erstehen. Sogar Speisepilze zum Selbstanbau werden angeboten. Und: die größte Clematis-Auswahl des Jahres!
 
Botanischer Garten, Mechelgasse, 1030 Wien. 7.-9. April 9:30 bis 18:00 Uhr. 5 €. Web
...stadtspaziergang 
Tipps der Stadtspionin
 
Schikaneder’s Wien
Dank des Musicals „Schikaneder“ wissen zumindest einige Menschen nun etwas mehr über das Theater-Ehepaar Eleonore und Emanuel Schikaneder. Auf deren Spuren kann man sich heute auch bei einem Rundgang mit Eva Kettner-Gössler begeben. Von der Paulanerkirche geht’s zum Freihausviertel, wo die Zauberflöte entstand und uraufgeführt wurde, und zu Orten wie dem Theater an der Wien, dem ältesten und damals größten Theater Wiens, das von Schikaneder erbaut und geleitet wurde. Dabei gibt es Spannendes über die Entstehungsgeschichte der Zauberflöte und das damaligen Wiener Theaterleben zu hören.
 
Treffpunkt: Paulanerkirche, Wiedner Hauptstraße 21, 1040 Wien. 9. April 14:00 Uhr. 16 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...gewinnen 
Tipps der Stadtspionin
 
Klosterfasten Pernegg: 500 €-Gutschein
Mal ein paar Gänge herunterschalten, an der frischen Luft spazieren und den Körper beim geführten Heilfasten verschnaufen lassen – ach, wie herrlich! Dieses Vergnügen können Stressgeplagte hinter den geschützten Mauern des ehemaligen Klosters in Pernegg erleben. Und mit ein wenig Glück sogar für wenig Geld! Bis 3. Mai gibt’s auf dem Portal der StadtSpionin einen 500 Euro-Gutschein für eine Klosterfasten-Woche in Pernegg zu gewinnen. Mit Profi-Ernährungs-Coaching und Fastenkur nach Dr. Buchinger samt frisch gepressten Säften, Kräutertees und Fastensüppchen. Termin nach Wahl!

Gewinnspiel StadtSpionin, Laufzeit bis 3. Mai 2017. Alle Infos und rechtlichen Hinweise im Web
...süß 
Tipps der Stadtspionin
 Dr. Oetker
Dr. Oetker Pop-Up Backladen
Ein zuckersüßer Shop für alle, die Backen und Dekorieren lieben oder noch essbare Häschen für die Ostertorte brauchen! In einem Pop-Up gibt’s bis Mitte Mai alles, was Dr. Oetker so für die süße Küche im Talon hat: hunderte Zutaten, Deko, Backformen, praktische Backhelfer und jede Menge Einkochprodukte. Bald reifen sie ja wieder, die frischen Früchte ;-) Freitag und Samstag verrät Konditormeister Erhard Klug-Hudritsch auch regelmäßig heiße Back-Tipps. Und gratis Postkarten mit süßen Botschaften für die Liebsten bekommt man hier auch!
 
Dr. Oetker Backladen
, Mariahilfer Straße 66, 1070 Wien. Bis 13.5. Mo-Fr 10:00 bis 19:00, Sa bis 18:00 Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 
Nägel mit Köpfen
Das drahtige Tier-Objekt „Beware of the Journalist“ mit dem klobigen Schreibmaschinenkopf wäre durchaus ein origineller Wachhund für die StadtSpionin-Redaktion! Eine Ausstellung in der Galerie Fortuna zeigt derzeit kreative und durchwegs humorvolle Werke, die aus ausrangiertem Material wie alten Ölfässern, Autoblechen, Fahrradteile oder technischen Geräten entstanden sind – von der lustigen Maus bis zum roboterähnlichen Manderl. Angefertigt wurden die fantasievollen Metallobjekte von KünstlerInnen aus Afrika und Asien. Da bekommt „Nägel mit Köpfen-Machen“ mal eine andere Bedeutung ;-)
 
FortunaGalerie, Berggasse 21, 1090 Wien. Bis 26. April Mo-Fr 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
DIENSTAG
...radeln 
Tipps der Stadtspionin
 
Rad-Rettung der Grünen
In Kopenhagen gibt es mittlerweile mehr Fahrräder als Autos! Davon ist Wien noch einige Drahteselstärken weit entfernt, aber auch hier werden die Räder stetig mehr. Damit sie auch gut serviciert und fit für die neue Saison gemacht werden, tourt gerade wieder die Rad-Rettung der Grünen durch die Stadt, heute macht sie am Fritz Grünbaum-Platz im Sechsten Station. Von Fachleuten wird jedes Radl begutachtet, danach werden vor Ort ein Service und kleine Reparaturen durchgeführt – also Einstellen von Schaltung und Bremsen, Kontrolle von Verschleißteilen und notfalls auch ein Schlauch-Wechsel. Gratis!
 
Fritz Grünbaum-Platz
, 1060 Wien. 11. April 15:00 bis 18:00 Uhr. Kostenlos. Weitere Termine im Web
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Dorothea Tuch
Christiane Rösinger
„Ihr denkt, ihr seid im Märchen und seid nur blöde Pärchen!“ Christiane Rösinger war einst Gründerin der genialen Berliner Bands Lassie Singers und Britta. Und auch heute noch ist die Musikerin und Autorin ein Garant für herrlich übellaunige Texte. Auf ihrem neuen Album dreht sich alles um das Leiden und Rösinger liefert in gewohnt lakonisch-melancholischer und doch amüsanter Art eine messerscharfe Gegenwartsanalyse zwischen dem Leben im Prekariat und der Rendite der Generation Erben. Heute gibt’s im brut einen ihrer lustigen und mitreißenden Liveauftritte, den man auf keinen Fall verpassen sollte.
 
brut, Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien. 11. April 21:00 Uhr. 19 €. Web
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 Belvedere, Wien, Leihgabe aus Privatbesitz
Alfred Wickenburg
Absolute Hingucker, die Werke des steirischen Künstlers Alfred Wickenburg! Das Belvedere präsentiert in einer neuen Schau rund fünfzig Werke von den 1920er bis 1930er-Jahren sowie das Spätwerk des Künstlers. Seine farbenprächtigen Ölgemälde schauen so gar nicht nach steirischem Adel aus, dem er 1885 entsprang, sondern eher nach Picasso, Matisse oder Gauguin: kubistisch, leuchtend und ausdrucksstark. Seine „Visionen in Farbe und Form“ – so der Titel der Ausstellung – verwirklichte der Künstler in hohem Alter auch in wunderschönen Glasfenstern, auch davon sind in der Schau Entwürfe zu sehen.
 
Oberes Belvedere, Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien. Bis 16. Juli tgl. 10:00 bis 18:00 Uhr. 14 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
ANZEIGE www.tqw.at
MITTWOCH
...comedy 
Tipps der Stadtspionin
 Bettina Frenzel
Lennie Johnson singt ohne Bikini
Na, das klingt ja sehr schräg! Poetisch freche Schlager-Dramolette und berührende Pop-Stories – dargeboten von einer ehemaligen Kranführerin und späteren Pudel-Dompteuse. Diese Vorberufe hat sich die als Gerlinde Eger geborene Kunstfigur Lennie Johnson einfach mal flott in ihre Biografie gedichtet. Ebenso, dass sie mal ein DDR-Popstar war. Auf jeden Fall ist sie eine großartige Musik-Komödiantin und bringt heute mit ihrer herrlich schrulligen Show Schwung in die Drachengasse. Det janze is übrigens dargeboten auf fortgeschrittenem Weltniveau ;-) Eine kleine Vorschau gibt’s hier.
 
Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wien. 12.+13. April 20:00 Uhr. 19 €. Web
...grätzlleben 
Tipps der Stadtspionin
 
Kalvarienbergfest
Über 350 Jahre lang wurde am Hernalser Kalvarienberg ein richtiger Fastenmarkt gefeiert. Leider, leider ist dieser nostalgisch-bunte Rummel seit 2014 Geschichte. Aber immerhin wurde das Kalvarienbergfest daraus – also nieder mit den sentimentalen Gefühlen und auf ins Getümmel! Fast 3 Wochen lang wird am österlich geschmückten Kalvarienberg vor allem lokalkulturell einiges geboten: Konzerte von Josh (Pop) oder den 16er Buam (Wienerlieder), täglich wechselnde Ausstellungen im Künstlerzelt und Workshops wie Ostereier bemalen oder Recycling-Blüten aus Petflaschen basteln.
 
Kalvarienbergfest, St. Bartholomäusplatz, 1170 Wien. Tägl. bis 16. April. Eintritt frei. Web
...design 
Tipps der Stadtspionin
 
Modepalast Fashion Picknick
Hohe Freude bei den Fashionistas, wenn im Einkaufszentrum zwischen schnöder Stangenware auch mal hippes, heimisches Design erhältlich ist. Noch bis Samstag lädt der Modepalast zum Fashion Picknick in die hellen Hallen des Q19. Für einen reich gedeckten Tisch sorgen in der grasgrün dekorierten Mall rund 40 heimische Labels von Anukoo über Onkaja bis zu Veralie. In den Korb gepackt werden kann quer Beet alles, was den Frühling noch schöner macht: Mode, Schmuck, Accessoires, Möbel, Deko und allerlei Kreatives für Heim und Garten. Interview mit der Modepalast-Chefin hier!
 
Q19, Grinzinger Straße 112, 1190 Wien. Bis 15. April Mo-Fr 9:00 bis 19:30, Sa 9:00 bis 18:00. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
macaroom
Wahrscheinlich der kleinste Shop, den die StadtSpionin je vorgestellt hat! Mehr als eine gekühlte Vitrine braucht’s aber auch nicht, um die süßen, kleinen Backwerke von Macaron-Meisterin Melinda Gebler zu präsentieren. Das delikate, cremegefüllte Mandelgebäck stellt sie in ihrer Manufaktur selbst her, verkauft werden die feinen Makronen dann im neuen Mini-Laden. In immer wechselnden und äußerst kreativen Varianten und Farben von altrosa Cassis bis zu knall-türkiser Minze-Limette und einfach köstlich! Wer sich trotzdem selber ans Werk machen will: Es gibt auch Back-Sets samt Mehl & Tülle ;-)
 
macaroom, Landstraßer Hauptstraße 86, 1030 Wien. Di-Fr 12:00 bis 18:00, Sa 10:00 bis 14:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Szihn
Endlich mal wieder ein Tipp außerhalb der Gürtel-Grenze! Der Bäcker Szihn, bekannt im Süden Wiens für seine traditionell und natürlich hergestellten Brote, hat seine Zentrale in Liesing umgebaut. Und gleich ein fesches Lokal dazu eröffnet – nett möbliert in einem Mix aus modern und Originalmöbeln aus den 50er Jahren. Hier kann man nicht nur unglaublich früh frühstücken (5:30 Uhr!) oder auf Kaffee und Kuchen vorbeischauen, sondern den ganzen Tag mittagessen. Suppen, überbackene Brote und „handcraft“ Burger finden sich auf der Karte, letztere schmecken schon deswegen großartig, weil die Buns aus feinstem Brioche bestehen. Echt nett!
 
Szihn, Breitenfurterstraße 354, 1230 Wien. Mo-Fr 5:30 bis 18:00, Sa 6:30 bis 17:00, So 7:30 bis 17:00. Web

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com