Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Die StadtSpionin
f e b r u a r 17 | 16. - 22.


Tipps der Stadtspionin

editorial


"Servus die Madln!"
679 Männer und acht Frauen. Das ist die Realität in der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums: Das Gesamtinventar umfasst exakt 679 Maler und acht weibliche Künstlerinnen. Und das ist auch die Realität in jedem klassischen Museum dieser Welt – zu sehen gibt es immer nur Kunst von Männern für Männer. Umso spannender wird die neue Auflage der grandiosen „Ganymed“-Reihe, bei der wieder berühmte AutorInnen eingeladen wurden, Texte über jeweils ein Meisterwerk der Gemäldegalerie zu schreiben. Ab Samstag begibt sich Ganymed Fe Male mit feministischem Blick auf eine Reise durchs Kunsthistorische. SchauspielerInnen, Musiker und Tänzer führen diese Stücke dann mitten im Museum auf. Die britische Star-Autorin Zadie Smith (Foto) hat einen Text zu „Alte Frau“ von Balthasar Denner verfasst, Katharina Stemberger spielt vor Tizian „We should all be feminists“ und die Tänzerin Esther Balfe interpretiert mit ihrem Ensemble den Selbstmord der Kleopatra von Guido Cagnacci. Alle auf der Suche nach dem Weiblichen im KHM!
 
Eine schöne Woche wünscht
Eure StadtSpionin
 
GANYMED FE MALE im Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien. Ab 18.2. 19:00 Uhr. 36 €. Web

P.S. Buch-Tipps für Katzen-Freunde am Portal!
Foto: Dominik Nabokov/Helmut Wimmer
DONNERSTAG
...ernährung 
Tipps der Stadtspionin
 Karin Walter
Superfoods und ihre Wirkung
Ob Moringa, Matcha oder Maca – Superfood verleiht uns Superwomen angeblich Superkräfte. Denn in bestimmten Sprossen, Beeren, Algen, Samen oder Kräutern stecken besonders wertvolle und gesunde Nährstoffe. Ernährungstrainerin Karin Walter stellt beim heutigen Superfood-Abend in der Stilarena ausgewählte Super-Nahrungsmittel von Aloe Vera bis Kokosnuss im Detail vor und bereitet gemeinsam mit den TeilnehmerInnen leckere Power-Smoothies, Brote mit Aufstrich und knackigen Sprossen sowie süße Schoko-Beeren-Hanf-Happen zu. Die Teilnahme ist kostenlos!
 
Stilarena, Quellenstraße 2a, 1100 Wien. 16. Februar 18:00 Uhr. Teilnahme kostenlos. Anmelden! Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
modus vivendi Flohmarkt
An ihrem Standort beim Esterhazypark wird dem Designerinnen-Duo modus vivendi seit einiger Zeit mit wilden Renovierungs-Maßnahmen des Vermieters das Leben schwer gemacht. Ein guter Grund, die fesche Mode halt an anderen Plätzen zu verkaufen. Dieser Tage etwa bei einem Flohmarkt im Siebten, wo es Musterteile, Archivstücke, Vintage und Exklusives zu wunderbaren Schnäppchen-Preisen gibt. Einiges steuern auch die „Special Guests“ bei: Fashion von Pregenzer, edle Brillen von Robert La Roche, ungewöhnliche Schuhe von Rosa Mosa und feine Schals von Wubet.

modus vivendi-Flohmarkt, Zieglergasse 24/5, 1070 Wien. 16.-18. Februar. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...konzert 
Tipps der Stadtspionin
 Carsten Bunnemann
Mnozil Brass „Yes, yes, yes!“
Die Herren von Mnozil Brass begeistern seit über zwanzig Jahren im „Dienste der gelebten Blechmusik“. Mit ihrem Programm „Yes, Yes, Yes!“ bläst das famose Septett dem Publikum mit großartigen Eigen-Kompositionen und Covernummern heute im Konzerthaus den Marsch. Und wie! Das unglaubliche Zusammenspiel der Truppe fasziniert genauso wie die mitreißenden Choreografien und die unbändige Lust am Improvisieren. Und unterhaltsam sind die charmanten Blasmusiker sowieso: Slapstick trifft auf schwarzem Humor, und das Zuhören macht einfach durch und durch happy. Reinhören hier!
 
Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien. 16. Februar 19:30 Uhr. Ab 22 €. Web
FREITAG
...genuss 
Tipps der Stadtspionin
 
„Cooks in Residence“ mit Lukas Nagl
Das gefällt der StadtSpionin: spitze speisen bei einem Spitzenkoch, der aus ihrer Heimat stammt! Das HEUER am Karlsplatz hat nämlich den Schörflinger Shooting Star Lukas Nagl als „Cook in Residence“ eingeladen. Vergangenes Jahr brachte ja schon „Fogo Island Inn“-Chefkoch Murray McDonald Neufundlands kulinarische Schätze an den Karlsplatz. Nun wird die gastronomische Event-Reihe fortgesetzt, der junge oberösterreichische Haubenkoch zaubert 3 Tage lang ein puristisches und spannendes 5-Gänge Menü aus heimischem Zutaten auf den Tisch – vieles am offenen Feuer gegart oder in der Erde geräuchert.
 
HEUER am Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien. 16.-18. Februar ab 19:00 Uhr. Ab 78 €. Web
...ausstellung 
Tipps der Stadtspionin
 ÖNB
Maria Theresia: Habsburg mächtigste Frau
Sie wurde nie zur Kaiserin gewählt oder gar gekrönt ­– und doch kennt sie jeder als Kaiserin Maria Theresia. Unbestritten war die Erzherzogin von Österreich eine mächtige Herrscherin, und bis heute ist sie mit ihrer starken Persönlichkeit Projektionsfläche für unterschiedliche Frauenbilder. Anlässlich ihres 300. Geburtstages wird ihr nun eine große Schau gewidmet. Die Ausstellung zeigt Maria Theresia als mächtigste Herrscherin des Habsburger-Reiches, aber auch als Sängerin (!), Mutter, Ehefrau und strenggläubige Katholikin. Ihre Erfolge und Reformen werden dabei ebenso beleuchtet wie ihre Krisen und Kriege.
 
Nationalbibliothek, Josefsplatz 1, 1010 Wien. Bis 5. Juni Di-So 10:00 bis 18:00, Do bis 21:00. 7 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...musical 
Tipps der Stadtspionin
 VBW
Schikaneder
In puncto Musical scheiden sich ja oft die Geister, viele finden das Gesinge und Getanze auf der Bühne einfach nur schrecklich. Bevor jetzt wer aufhört, weiterzulesen: Schikaneder ist wirklich ganz, ganz toll – auch für Musical-Verweigerinnen! Mit romantischen, komischen, aber auch ernsthaften und bewegenden Szenen wird man in die farbenprächtige Wiener Theaterwelt des ausgehenden 18. Jahrhunderts entführt. Denn es geht um die turbulente Liebesgeschichte zwischen Emanuel und Eleonore Schikaneder – ohne die „Die Zauberflöte“ nie zustande gekommen wäre.
 
Raimund Theater, Wallgasse 18-20, 1060 Wien. 17. Februar 19:30 Uhr. Ab 41 €. Web
SAMSTAG
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Blow-Out-Sale bei Zapateria
Dieses Gefühl, nach endlosen Winterstiefeltagen leichtfüßig in Sneakers über trockene Gehsteige zu hüpfen, ist doch reines Glück! Noch mehr Freude bereitet’s freilich in neuem Schuhwerk – den passenden Super-Sale dazu liefert der Sneaker-Store Zapateria. Dort werden grade jede Menge Sneakers aus der vergangenen Saison um 50 Prozent günstiger verscherbelt, etwa New Balance-Klassiker in überall dazu passenden Farben um 50 Euro, günstige Adidas- oder Nikes-Treter oder knallbunte Asics Gel-Laufschuhe ab 60 Euro. Huschhusch, nix wie hin – rausverkauft wird nur noch bis heute!
 
Zapateria, Kirchengasse 26, 1070 Wien. Bis 18. Februar Mo-Fr 11:00 bis 19:00, Sa bis 18:00 Uhr. Web
...kunstmachen 
Tipps der Stadtspionin
 Astrid Steinbrecher
art up your life
Das ist ja ein schöner Slogan für einen Kunstworkshop: „Take your broken heart, make it into art“. Inspiriert wurde Künstlerin Astrid Steinbrecher dazu von Meryl Streeps aktueller Golden Globes-Rede. Im heutigen Kurs können sich auch die TeilnehmerInnen den kleinen und großen Wunden ihrer Herzen widmen und ausdrücken, was diese Positives und Kraftvolles inne haben. Gearbeitet wird dabei je nach persönlicher Lust und Laune mit unterschiedlichen Materialien wie Holz, Papier, Speckstein oder Draht ­– und so entstehen Körbe, Lichtobjekte, Skulpturen, Bilder und Überraschungen.
 
Kunst&Raum, Scheibenbergstraße 11, 1180 Wien. 18. Februar 13:30 bis 18:00 Uhr. 55 €. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
...karriere 
Tipps der Stadtspionin
 
Hotel Unlocked – Le Méridien
Oha, mal eine etwas andere Jobmesse: Das Design-Hotel Le Meridien gewährt heute in der Kunsthalle am Karlsplatz Einblicke in den Arbeitsbereich Hotel. Interessierte können dort in die unterschiedlichen Betätigungsfelder der Luxushotellerei eintauchen: über Filme und Fun-Workshops, in einer Fotoausstellung und in Erlebniswelten können die täglichen Herausforderungen von Hotel-Angestellten erkundet werden. Außerdem stehen Berufs-Insider und das Meridien-Führungsteam Rede und Antwort. Nicht nur karrieretechnisch interessant, sondern auch ein spannender Blick hinter die Kulissen!
 
Kunsthalle Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien. 17. + 18.2. Teilnahme kostenlos. Web
SONNTAG
...bewegung 
Tipps der Stadtspionin
 
Fit for Sex
Moment, liebe Damen, bitte nicht gleich in die falsche Richtung denken. Hier geht’s jetzt nicht um oberflächliche Sexiness dank flachem Bauch und Knackpopo, sondern um die simple Tatsache, dass sich mit einem fitten Body einfach mehr machen lässt. Fitness-Trainerin Sigrid Markl vermittelt in ihren neuartigen Kursen Kraft, Balance & Beweglichkeit, für den Beckenboden gibt’s dazu eigene Stunden. Im heutigen Ganztagsseminar werden Übungen als Grundlage für guten Sex gezeigt, und frau erfährt, was ihr Hüftbeuger mit dem G-Punkt zu tun hat. Oder wie sie den Atem ins Zentrum der Lust lenken kann.
 
Sigrid Markl, Hermanngasse 5, 1070 Wien. 19. Februar 10:00 bis 19:00 Uhr. 170 €. Web
...entdecken 
Tipps der Stadtspionin
 Österreichische Nationalbibliothek, Hejduk
Welttag der Fremdenführer
So, heute spielen wir mal Touristin in der eigenen Stadt! Der Welttag der Fremdenführer schenkt uns nämlich kostenlose Entdecker-Touren rund um die prächtige Nationalbibliothek. Angeboten werden sieben verschiedene, halbstündige Gratis-Führungen, die nicht nur durch den Prunksaal der Bibliothek führen, sondern auch in die vier Außenstellen – vom Literaturmuseum in der Johannesgasse bis zum Globenmuseum in der Herrengasse. Historisch Interessierte können außerdem im Camineum der Nationalbibliothek den ganzen Tag lang Vorträgen zu geschichtlichen Themen lauschen!

Nationalbibliothek, Josefsplatz 1, 1010 Wien. 19. Februar 10:00 bis 16:00 Uhr. Gratis. Web
...schnäppchen 
Tipps der Stadtspionin
 
Flohmarkt in der Werkstatt
Sympathischer Privat-Flohmarkt mit herrlich viel Retro-Zeugs zum Durchkramen! Christian Kahrers Kostüm- und Masken-Werkstatt im Vierzehnten wird heute zur Fundgrube von wieder hipp gewordenem Tand aus den 1970ern bis zu den Nullerjahren. Bunt zusammengewürfelt wird hier alles für wenig Geld verkauft, was zum Wegwerfen viel zu schade ist: Bücher, Geschirr, Platten, Videos, CDs, Musik-Kassetten, Vintage-Klamotten und jede Menge Nippes. Zusammengesammelt von den vier Veranstaltern, die mehr oder weniger zufällig alle was mit Kunst und Kreativität zu tun haben. Sehr nett!
 
Werkstatt Kooperative, Spallartgasse 10, 1140 Wien. 19. Februar 10:00 bis 16:00 Uhr. Web
 
Tipps der Stadtspionin
 
MONTAG
...soulness 
Tipps der Stadtspionin
 Gerd Altmann / pixelio.de
Stress lass nach!
Immer das gleiche: Kaum aus den Semesterferien zurück, überrollt einen gleich wieder der Alltag mit Hektik, Zeitnot und ewigem Hinterherhecheln. Stress, bitte lass nach! Hilfe kommt von Arbeitsmedizinerin Johanna Helm und Psychotherapeutin Karin Macke: Im heutigen Workshop werden hilfreiche Strategien vorgestellt, um langfristig Balance zu halten, die eigenen Ressourcen zu erkennen und Widerstandskraft zu entwickeln. Auch über Tipps zur Vorbeugung von Burnout und anderen negativen Stress-Folgen wird gesprochen. Vor allem aber wird die Fähigkeit gelehrt, auf sich selbst zu achten.

Frauen beraten Frauen, Seitenstettengasse 5/7, 1010 Wien. 20. Februar 18:00 Uhr. Freiwillige Spende. Web
...comedy 
Tipps der Stadtspionin
 
Jüdischer Humor – zum Weinen lustig
Kleines Warm-up für den jüdischen Stand-up Comedy-Abend: Was ist ein Psychiater? Ein Arzt, der kein Blut sehen kann ;-) Passt hier gut, denn der israelische Comedian Jacob Klein ist nicht nur Humor-Trainer, sondern auch Experte für Positive Psychologie. Und er weiß, dass man den Kopf nicht hängen lassen sollte, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht (Achtung, Sickerwitz!). Heute Abend witzelt er in der Wiener Synagoge über den jüdischen Alltag samt Mischpoche, Rabbiner, Mamme und anderem Zores, dazu fließt noch Fein-Humoriges von Talmud bis Kishon ein. Ausweis nicht vergessen!
 
Wiener Stadttempel, Seitenstettengasse 4, 1010 Wien. 20. Februar 19:00 Uhr. 15 €. Web
DIENSTAG
...popup 
Tipps der Stadtspionin
 
„Alles Walzer“ bei Runway
Na, heuer schon die Ballsaison eröffnet? Falls dazu nur noch das perfekte Kleid fehlt, kommt der Ball-Pop Up des stylishen Designer-Concept-Stores Runway gerade recht. Dort kann frau aus den Kreationen heimischer Modeschöpfer ihre Traumrobe auswählen, von verspielt bis geradlinig, traditionell geschnitten oder mit modernen Cut-Outs, uni-farben oder mit trendigem floralem Print. Und weil jede Cinderella weiß, dass es auch auf die kleinen Dinge ankommt, gibt es auch gleich die passenden Accessoires dazu. Fehlt nur noch der Märchenprinz und die gläserne Kutsche ;-)
 
Runway, Kirchengasse 48, 1070 Wien. 21.-28.2. Di-Fr 11:00 bis 12:30, 13:00 bis 18:30, Sa bis 18:00. Web
...vernissage 
Tipps der Stadtspionin
 Ernst Ploil, Wien
Egon Schiele
Er wurde nur 28 Jahre alt, hinterließ aber über 330 Gemälde und 2500 Zeichnungen. Egon Schieles in nur 10 Jahren entstandenen Meisterwerke sind leidenschaftlich, schonungslos und immer ein wenig rätselhaft, sein großes Thema ist die existentielle Einsamkeit des Menschen. Anlässlich seines 100. Todestages widmet ihm die Albertina nun eine umfassende Ausstellung mit 180 seiner eindrucksvollsten Gouachen und Zeichnungen. Die meisten stammen aus der eigenen Kollektion der Albertina, es sind aber auch Leihgaben anderer Museen darunter. Vernissage ist heute!
 
Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien. Vernissage 21. Februar 18:00 Uhr. Eintritt frei. Web
MITTWOCH
...nachhaltig 
Tipps der Stadtspionin
 
Tauschraum bei MyPlace
Wegwerfen ist ja sowas von out! Das hat auch der private Lagerraumanbieter MyPlace erkannt, der bis Ende März einen Tausch-Umschlag-Platz in Margareten eröffnet hat. Hier können täglich zu Bürozeiten gut erhaltene und funktionierende Gebrauchsgegenstände abgegeben und gegen benötigte Dinge eingetauscht werden. Mit im Fundus: Möbel, Kleidungsstücke, Elektrogeräte, Deko-Artikel, Bücher, Tonträger und Modesschmuck. Das Sortiment ändert sich täglich! Also urig dem Reliquienkult fröhnen oder clever gegen den Wegwerf-Wahnsinn ankämpfen. Fünf Gadgets pro Person!
 
MyPlace, Gaudenzdorfer Gürtel 51-59, 1120 Wien. Mo-Fr 8:30 bis 17:30, Sa 9:00 bis 13:00 Uhr. Web
...afterwork 
Tipps der Stadtspionin
 
Barkeeperin Anya Montague im Park Hyatt
Frauenpower-Besuch aus England! Für’s heutige Afterwork-Chillen unter Alkohol-Einfluss schlägt Euch die StadtSpionin das noble Hotel Park Hyatt vor. In der dortigen „The Bank“-Bar sorgt nämlich (nur einen Abend lang!) eine charmante und blutjunge Barkeeperin für außergewöhnliche Cocktails. Die erst 25-jährige Anya Montague aus England hat sich von Amsterdam bis Singapur quasi schon quer durch die Welt geshaked, und wird heute gemeinsam mit Hyatt-Barkeeper Stefan Bauer Root Beer, Gin & Sting, Med Cooler und Clover Shrub mixen. Klingen ja alle recht vielversprechend ;-)
 
The Bank im Park Hyatt, Bognergasse 4, 1010 Wien. 22. Februar ab 18:00 Uhr. Web
STADTGESPRÄCH
Shop der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Update1
Kohlenhydratreduzierte Ernährung soll ja super gesund sein. Und ein gutes Geschäft: Das auf „Low Carb“ spezialisierte ungarische Familien-Unternehmen Update1 expandiert kräftig und betreibt auch in Wien einen geräumigen Shop nahe der Mahü. Dort kriegt man unzählige Grundnahrungsmittel von Mehl bis Nudeln, Fertiggerichte, Getränke und Proteinriegeln – alles „Low Carb“. An der Theke kann frisches Eiweiß-Brot und Gebäck eingesackelt werden, auch Snacks und Frühstück gibt’s. Und sogar „gesunde“ Naschereien wie Riesen-Raffaellos oder Brownies. Nun denn – hier darf frau ja ;-)
 
Update1, Stumpergasse 63, 1060 Wien. Mo-Do 10:00 bis 19:00, Fr-Sa 10:00 bis 20:00 Uhr. Web
Restaurant der Woche 
Tipps der Stadtspionin
 
Mochi Ramen Bar
Immer das Gleiche: Die Mochi-Leute sperren was Neues auf und ab Minute eins kann man sich vor Überfüllung nicht retten. So auch bei der neuen Ramen Bar: Da wurden zwei Stände am Vorgartenmarkt zu einer Suppenküche zusammengelegt, dunkelgrau-puristisch eingerichtet – und schon hat Wien einen neuen Hotspot. Denn wie immer wird auch hier mochi-mäßig grandios gekocht! Serviert werden, abgesehen von Vorspeisen, ausschließlich japanische Nudel-Suppen. Täglich frisch produzierte Ramen, spannende Einlagen in den Suppen (Wan Tan Ramen Shoyu!) – das Warten auf einen freien Platz lohnt sich unbedingt!
 
Mochi Ramen Bar, Vorgartenmarkt, 1020 Wien. Di-Fr 12:00 bis 21:00, Sa 11:00 bis 21:00 Uhr. Web


ANZEIGE naegelestrubell.at
 

IMPRESSUM

Die StadtSpionin ist ein unabhängiger, wöchentlicher Newsletter für Frauen im Großraum Wien.
Er informiert über Termine, Shops und Restaurants, die von der Redaktion als empfehlenswert ausgesucht werden.
Nennungen gegen Bezahlung sind nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten.
Die StadtSpionin erscheint jeden Donnerstag und wird gratis verschickt.

Die StadtSpionin® ist eine eingetragene Marke.

Mehr Infos finden Sie auf www.diestadtspionin.at

Herausgeberin und Chefredakteurin:
Sabine Maier, Phorusgasse 7/1, 1040 Wien

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Bearbeitung kann keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhaltes übernommen werden.

Stadtspionin Wiens Facebook-Profil   Ein Blick hinter die Kulissen gefällig?
Die StadtSpionin schreibt, denkt und postet Fotos auf Facebook. Werden Sie ein Fan der StadtSpionin, einfach
auf das Banner klicken und anmelden.

An- und Abmeldung:
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden oder vom Newsletter abmelden.

Weiterempfehlen können Sie hier.

Reportagen, Interviews und noch mehr Tipps finden Sie am Webportal: www.diestadtspionin.at

Wiener Expertinnen aus allen Bereichen: im Expertinnen-Pool der StadtSpionin.

Terminvorschläge, Tipps und Fragen
an die Redaktion.

Anzeigenpreise und Buchungen bei der Anzeigenabteilung.

„Die Zukunft gehört denen, die an die Schönheit ihrer Träume glauben.“
(Eleanor Roosevelt)

eyepin.com